iphone 11 11 pro 11 pro max 0

  

Es ist offiziell: Die Präsentation des iPhone 11 findet am 10. September statt. Dazu kommen zwei neue Modelle mit einem bis heute unbekannten Namen. Dank der Filterung von mehreren Fällen entsprechend den Handys von Apple wir können uns treffen den Namen seiner drei Modelle sowie das Design und einen Teil seiner Eigenschaften, die mit dem übereinstimmen, was seit einiger Zeit gemunkelt wurde.

ERHALTEN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Abonnieren Sie, um die neuesten Technologie-Nachrichten in Ihrer Mailbox zu erhalten. Wir senden Ihnen täglich eine einzelne E-Mail mit einer Zusammenfassung der Schlagzeilen der auf unseren Websites veröffentlichten Nachrichten, Tricks, Vergleiche und Bewertungen.
Service von Mailchimp angeboten

iPhone 11: drei Versionen mit zwei und drei Kameras

iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro max, das sind die Nomenklaturen, die die neue Generation von Handys benennen werden Apple. Filtration kommt zu uns durch Ben Geskin, einen bekannten Designer, der vor wenigen Stunden mehrere Bilder veröffentlicht hat, die den offiziellen Covers von entsprechen Apple.

Wie wir in den Bildern sehen können, würden die neuen iPhone-Modelle ein Kameramodul verwenden, das aus zwei und drei Sensoren besteht: zwei für das iPhone 11 und drei für das iPhone 11 Pro und 11 Pro Max. Zusammen mit diesem Modul würden wir eine Glasbeschichtung finden, die die verschiedenen Kamerasensoren beherbergen würde, wie es seit einigen Monaten gemunkelt wird.

iphone 11 11 pro 11 pro max 1

Wie für die Größe der drei Geräte, Apple hat beschlossen, die Abmessungen des iPhone XR, XS und XS Max beizubehalten: 5,8, 6,1 und 6,5 Zoll. Es ist jedoch möglich, dass das iPhone 11 seine Diagonale durch die Verbesserung des prozentualen Flächenverbrauchs vergrößert. Erinnern Sie sich, dass alle Gerüchte auf das wirtschaftlichste Modell von verweisen Apple Es wird einen OLED-Bildschirm haben, mit dem das Unternehmen das Bildschirmverhältnis maximieren kann.

Der Rest der Features wird voraussichtlich a wert sein Prozessor Apple A13 Bionic, 3 und 4 GB RAM und Speicherkonfigurationen, die zwischen 64 und 512 GB, zwischen 128 und 256 GB liegen. Der Zweifel liegt nun bei den Kameras, von denen über die Anzahl der Sensoren oder den verwendeten Objektivtyp hinaus keine Details bekannt sind: Winkel, Weitwinkel, Tele und ToF. Wir müssen daher auf die offizielle Präsentation warten, die am 10. September stattfinden wird.

Weitere Neuigkeiten über … AppleiPhone