So blockieren Sie Spam von Kontaktformularen in WordPress (5 bewährte Methoden)

Erhalten Sie viele Spam-Nachrichten über das Kontaktformular Ihrer Website? Dies kann sehr frustrierend und zeitaufwändig sein.

  

Die gute Nachricht ist, dass es in WordPress automatisierte Möglichkeiten gibt, Spam zu stoppen.

In diesem Artikel werden 5 verschiedene Möglichkeiten zum Reduzieren und Blockieren von Spam in WordPress vorgestellt.

Warum müssen Sie Spam aus dem Kontaktformular blockieren?

Kontaktformular-Spam erfolgt normalerweise automatisch. Dies ist selbst für kleine und wenig bekannte Websites ein Problem, da dies über "Bots" erfolgt, die automatisch Spam senden.

Diese Spambots crawlen Websites und suchen nach unsicheren Formularen, damit sie Ihnen E-Mails mit Spam-Links senden können.

Sie können auch versuchen, mithilfe von Brute-Force-Angriffen in Ihr Anmeldeformular einzudringen. Dies ist einer der Gründe, warum die Sicherheit von WordPress so wichtig ist.

Manchmal können sie sogar nach Schwachstellen in den Formularen Ihrer Website suchen, um sie zu entführen und Malware oder Spam an andere Personen zu senden.

Dies bedeutet, dass Spam nicht nur ein Ärgernis ist. Diese Spam-Roboter können für Ihre Website und Ihren Ruf gefährlich sein.

Werfen wir einen Blick auf einige bewährte Methoden, um Kontaktformular-Spam auf Ihrer WordPress-Site zu verhindern.

  • Wählen Sie aus dem Kontaktformular das richtige Plugin zur Bekämpfung von Spam
  • Verwenden von reCaptcha zum Blockieren von Spam aus dem Kontaktformular
  • Verwenden von unsichtbarem Recaptcha, um Spam vom Kontaktformular abzuhalten
  • Verwenden Sie benutzerdefiniertes Captcha, um Spam-Kontaktformulare zu vermeiden
  • Verhindern Sie, dass Spam-Bots Ihr Kontaktformular sehen

1. Wählen Sie das richtige WordPress-Formular-Plugin, um Spam zu bekämpfen

Viele WordPress-Kontaktformular-Plugins verfügen nicht über einen integrierten Spam-Schutz. Diejenigen mit einigen Spam-Schutzfunktionen sind oft nicht sehr zuverlässig oder einfach zu bedienen.

Der effektivste Weg, um Spam aus Kontaktformularen zu blockieren, ist die Auswahl des besten WordPress-Kontaktformular-Plugins.

Wir empfehlen die Verwendung von WPForms, da es über einen integrierten "Honeypot" -Spam-Schutz verfügt, den wir gleich behandeln werden.

Es verfügt außerdem über eine integrierte reCAPTCHA- und eine benutzerdefinierte CAPTCHA-Funktion, mit der Sie Spam bekämpfen können. Wir werden die verschiedenen Optionen prüfen, die Sie verwenden können.

Zuerst müssen Sie das WPForms-Plugin installieren und aktivieren. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie es geht, lesen Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation eines WordPress-Plugins.

Hinweis: 3 der anderen 4 Tipps in diesem Artikel funktionieren auch in der kostenlosen Version von WPForms lite.

Sobald das WPForms-Plugin aktiviert ist, müssen Sie ein Kontaktformular erstellen.

Geh einfach zu WPForms »Neu hinzufügenGeben Sie einen Namen für Ihr Formular ein und wählen Sie die Vorlage "Einfaches Kontaktformular".

Verwenden Sie die einfache Kontaktformularvorlage

WPForms erstellt automatisch ein grundlegendes Kontaktformular für Sie mit Feldern für den Namen, die E-Mail-Adresse und die Nachricht der Person:

Das standardmäßige einfache Kontaktformular

Standardmäßig aktiviert WPForms einen Anti-Spam- "Honeypot" für Sie. Dies ist ein unsichtbares Feld, das Benutzer nicht sehen können, das jedoch von Bots ausgefüllt werden soll. Wenn dieses Feld ausgefüllt ist, wird das Formular als Spam abgelehnt.

Sie können diese Einstellungen in jedem Ihrer Formulare unter überprüfen Konfiguration »Allgemein. "Honeypot-Antispam aktivieren" sollte automatisch aktiviert werden.

Die Option Anti-Spam-Honeypot aktivieren ist aktiviert

Was ist, wenn noch Spam empfangen wird? Anschließend können Sie eine der folgenden Methoden anwenden, um zu verhindern, dass Spammer Ihr Kontaktformular verwenden.

2. Verwenden Sie das Kontrollkästchen ReCAPTCHA, um Spam aus dem Kontaktformular zu blockieren

Eine einfache Möglichkeit, das Weiterleiten von Spam-Bots zu verhindern, ist die Verwendung von ReCAPTCHA. Diese Methode funktioniert auch mit der Lite-Version von WPForms.

ReCAPTCHA ist ein kostenloses Tool von Google, das wir in Kombination mit dem integrierten Honeypot-System von WPForms verwenden.

Um Ihrem Formular ein Kontrollkästchen für reCAPTCHA hinzuzufügen, müssen Sie zuerst zu gehen WPForms »Konfiguration Klicken Sie in Ihrem WordPress-Dashboard auf die Registerkarte "reCAPTCHA".

Die reCAPTCHA-Konfigurationsseite in WPForms

Dann müssen Sie das Kontrollkästchen "reCAPTCHA v2" aktivieren, indem Sie darauf klicken.

Um Ihren Site-Schlüssel und Ihren geheimen Schlüssel zu erhalten, müssen Sie die Google-Setup-Seite reCAPTCHA aufrufen.

Klicken Sie auf der Google reCAPTCHA-Seite oben rechts auf die blaue Schaltfläche "Administrationskonsole".

Die Hauptseite der Google ReCAPTCHA-Verwaltungskonsole

Wenn Sie noch nicht in Ihrem G Suite-Konto angemeldet sind, werden Sie aufgefordert, sich anzumelden oder ein Konto zu erstellen.

Sie sehen dann einen Bildschirm, auf dem Sie Ihre Site registrieren können. Sie sollten zunächst ein Tag für Ihre Site schreiben. Dies dient Ihrer eigenen Referenz und ist für Benutzer nicht sichtbar.

Danach müssen Sie "reCaptcha v2" und das Kontrollkästchen "Ich bin kein Roboter" aktivieren.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen 'reCAPTCHA v2' und 'Ich bin kein Roboter'.

Geben Sie dann den Domainnamen Ihrer Website ein.

Ihre E-Mail-Adresse ist bereits vorhanden, seit Sie sich in Ihrem Google-Konto angemeldet haben. Sie können jedoch zusätzliche E-Mail-Adressen eingeben, wenn Sie dies wünschen.

Danach sollten Sie das Kontrollkästchen aktivieren, um die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren, und auf die Schaltfläche "Senden" unten auf der Seite klicken.

Vervollständigen Sie Ihre Site-Details für Google reCAPTCHA

Als Nächstes sehen Sie eine Seite mit einem Site-Schlüssel und einem geheimen Schlüssel für Ihre Website.

Ihr Site-Schlüssel und der geheime Google-Schlüssel reCAPTCHA

Sie müssen den Site-Schlüssel / geheimen Schlüssel kopieren und in Ihren einfügen WPForms »Konfiguration Seite in Ihrem WordPress-Dashboard. Klicken Sie danach unten auf dem Bildschirm auf "Einstellungen speichern".

Eingabe Ihres Site-Schlüssels und Ihres geheimen Schlüssels in WPForms

Jetzt können Sie das Kontrollkästchen reCAPTCHA zu Ihrem Kontaktformular hinzufügen.

Finden Sie Ihr Formular in WPForms »Alle Formulare und klicken Sie dann, um es zu bearbeiten.

Klicken Sie im Formular-Generator auf das Feld "reCAPTCHA" auf der linken Seite. Sie sehen eine Meldung, dass reCAPTCHA für das Formular aktiviert wurde. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "OK", um fortzufahren.

Die Nachricht, dass reCAPTCHA aktiviert wurde

Sie sehen jetzt das reCAPTCHA-Logo oben in Ihrem Formular.

Das Kontaktformular mit dem reCAPTCHA-Logo

Hinweis: Wenn Sie reCAPTCHA jederzeit aus Ihrem Formular entfernen möchten, klicken Sie einfach erneut links auf das Feld "reCAPTCHA". Sie werden in einer Meldung aufgefordert, zu bestätigen, dass Sie sie löschen möchten.

Speichern Sie anschließend Ihr Formular, damit Sie es später zu Ihrer Website hinzufügen können.

Fügen Sie Ihr Kontaktformular zu Ihrer Website hinzu

Um Ihr Formular hinzuzufügen, gehen Sie zu Ihrer Kontaktseite und klicken Sie, um einen neuen Block hinzuzufügen. Wählen Sie den Block "WPForms" aus, indem Sie danach suchen oder in "Widgets" danach suchen.

Fügen Sie Ihr Formular Ihrer Kontaktseite hinzu

Wählen Sie dann Ihr Formular aus der Dropdown-Liste aus und es wird Ihrer Seite hinzugefügt.

Wählen Sie das richtige Formular aus der Dropdown-Liste

Wenn Sie eine Vorschau Ihrer Seite anzeigen oder anzeigen, sollte das Feld reCAPTCHA unten in Ihrem Formular angezeigt werden.

Kontaktformular für die ReCAPTCHA-Box

Dies sollte Spam auf Ihrer Website drastisch reduzieren, indem alle automatisierten Spam-Einreichungen eliminiert werden.

3. Verwendung von Google Invisible reCAPTCHA zum Blockieren von Spam aus dem Kontaktformular

Einige Websitebesitzer möchten nicht, dass ihre Benutzer ein Kontrollkästchen aktivieren müssen, um das Kontaktformular zu senden. Hier kommt unsichtbares reCAPTCHA ins Spiel.

Invisible ReCAPTCHA funktioniert genauso wie reguläres reCAPTCHA, außer dass kein Kontrollkästchen vorhanden ist.

Wenn das Formular gesendet wird, ermittelt Google stattdessen, ob es sich um einen Bot handelt, indem es es sendet. In diesem Fall zeigt Google eine zusätzliche reCAPTCHA-Überprüfung an. Wenn Sie sehen möchten, wie es funktioniert, hat Google hier eine Demo.

Sie können unsichtbares reCAPTCHA in Ihren WPForms-Kontaktformularen verwenden. Es ist dem vorherigen Prozess sehr ähnlich, ein Kontrollkästchen für reCAPTCHA zu verwenden.

Der erste Unterschied besteht darin, dass Sie bei der Konfiguration von reCAPTCHA mit Google eine andere Option auswählen müssen. Anstatt das Kontrollkästchen "Ich bin kein Roboter" zu aktivieren, wählen Sie "Invisible Badge reCAPTCHA".

Auswahl der unsichtbaren Option reCAPTCHA im Google Admin-Bereich

Dann, wenn du gehst WPForms »Konfiguration und klicken Sie auf die Registerkarte "reCAPTCHA". Sie müssen die Option "ReCAPTCHA unsichtbar v2" auswählen:

Auswahl der unsichtbaren Option reCAPTCHA in WPForms

Wenn Sie das Feld reCAPTCHA zu Ihrem Kontaktformular hinzufügen, verwenden Sie jetzt das unsichtbare reCAPTCHA. Wenn Benutzer zu Ihrem Formular kommen, sieht es folgendermaßen aus:

Kontaktformular mit aktivierter unsichtbarer reCAPTCHA

Das reCAPTCHA-Logo befindet sich immer unten rechts auf dem Bildschirm.

Wenn der Benutzer auf seiner Website mehr über reCAPTCHA erfahren möchte, kann er auf dieses Logo klicken. Es wird erweitert, um Links zu den Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen von Google anzuzeigen. Sie sollten auch die Datenschutzrichtlinie Ihrer eigenen Website aktualisieren.

Hinweis: Im Screenshot sehen Sie die Option für reCAPTCHA v3, aber speziell behandeln wir sie nicht, da sie viele Fehlalarme enthält und echte Benutzer blockieren kann. Wir verwenden und empfehlen die Kontrollkästchenoption reCAPTCHA v2, die wir in Schritt 2 des Artikels gezeigt haben.

4. Verwenden Sie benutzerdefiniertes Captcha, um Spam aus dem Kontaktformular zu blockieren

Einige Websitebesitzer möchten aus Datenschutzgründen nicht reCAPTCHA von Google auf ihrer Website verwenden, oder sie möchten nur etwas ohne Markenzeichen.

In diesem Fall können Sie das benutzerdefinierte CAPTCHA-Plugin von WPForms verwenden, das Teil des Pro-Plugins ist.

Sie können benutzerdefinierte CAPTCHA-Mathematikfragen oder andere benutzerdefinierte Fragen erstellen, die Sie als Validierung verwenden können.

Um dieses Plugin zu verwenden, müssen Sie zu gehen WPForms »PluginsSuchen Sie das benutzerdefinierte Captcha-Plugin und klicken Sie auf die Schaltfläche "Plugin installieren".

Installieren des benutzerdefinierten Captcha-Plugins

Das Plugin sollte installiert und dann automatisch aktiviert werden.

Nach der Installation gehen Sie zu WPForms »Alle Formulare und öffnen Sie Ihr Kontaktformular. Unter "Fantasy Fields" finden Sie das Feld "Captcha".

Klicken Sie darauf und ziehen Sie es auf Ihr Formular. Wir empfehlen, es direkt über der Schaltfläche "Senden" zu platzieren.

Fügen Sie Ihrem Formular ein benutzerdefiniertes Captcha-Feld hinzu

Wenn Sie das Captcha-Feld der Standard-Mathematikfrage ändern möchten, klicken Sie darauf und wählen Sie den Captcha-Typ aus, den Sie verwenden möchten. Die Optionen sind "Mathematik" oder "Fragen und Antworten".

Ändern Sie die benutzerdefinierte Captcha-Frage in WPForms

Wenn Sie die Option Mathematik auswählen, generiert WPForms zufällige mathematische Fragen, wodurch diese weniger vorhersehbar sind.

Wenn Sie sich für die Option "Fragen und Antworten" entscheiden, empfehlen wir, dort mindestens einige Fragen hinzuzufügen, was die Vorhersage erschwert, da WPForms diese zufällig drehen.

Wenn Sie mit Ihrem Formular zufrieden sind, speichern Sie es und fügen Sie es Ihrer Kontaktseite hinzu. Sie können dies tun, indem Sie einen "WPForms" -Block erstellen, wie in der Checkbox-Methode reCAPTCHA gezeigt.

5. Verhindern Sie, dass Spam-Bots Ihr Formular sehen

Möglicherweise möchten Sie reCAPTCHA oder ein benutzerdefiniertes Captcha-Feld in Ihrem Formular nicht verwenden.

Eine andere Möglichkeit, Spam auf Kontaktformularen zu vermeiden, besteht darin, zu verhindern, dass Bots Ihr Formular sehen. Sie können dies durch einen Passwortschutz oder einfach durch Anzeigen Ihres Formulars für registrierte Benutzer Ihrer WordPress-Mitgliederseite tun.

Diese Methoden sind für Ihr reguläres Kontaktformular möglicherweise zu umfangreich, funktionieren jedoch in anderen Situationen möglicherweise gut.

Wenn Sie beispielsweise monatliche Fragen und Antworten für Ihre E-Mail-Newsletter-Abonnenten durchführen, können Sie ein Formular erstellen, in dem sie ihre Fragen einreichen können.

Kennwort schützen Sie Ihr Formular mit WordPress-Sichtbarkeitsoptionen

Dies ist eine schnelle Möglichkeit, Ihre Kontaktseite mit einem Passwort zu schützen.

Gehen Sie zu den "Veröffentlichen" -Einstellungen für Ihre Seite und setzen Sie die Sichtbarkeit auf "Passwortgeschützt". Wählen Sie ein Passwort für Ihre Seite. Dies ist für alle Benutzer gleich.

Passwort, das Ihre Kontaktseite schützt

Wenn Sie Ihre Seite veröffentlichen, sieht es so aus, wenn die Leute zum ersten Mal ankommen. Sie müssen das Passwort eingeben, um die Seite und das Kontaktformular zu sehen.

Auf der Kontaktseite wird jetzt "Geschützt: Kontakt" als Titel angezeigt und ein Kennwort erforderlich

Sobald sie das Passwort eingegeben haben, können sie ihr Formular auf normale Weise verwenden.

Diese Methode weist einige Nachteile auf.

Zunächst wird auf Ihrer Seite die Standard-WordPress-Nachricht angezeigt. Hier steht: "Um diesen geschützten Beitrag anzuzeigen, geben Sie bitte das folgende Passwort ein." Es ist nicht einfach, dies zu bearbeiten.

Zweitens wird Ihre gesamte Seite geschützt, nicht nur Ihr Formular. Dies kann ärgerlich sein, wenn Sie Inhalte wie häufig gestellte Fragen für alle Benutzer sichtbar haben möchten.

Kennwort schützen Sie Ihr Formular mit einem WPForms-Plugin

Wenn Sie die Pro-Version von WPForms verwenden, können Sie das Form Locker-Plugin installieren, mit dem Sie Ihr eigenes Formular und nicht Ihre gesamte Seite mit einem Kennwort schützen können.

Um es zu installieren, gehen Sie zu WPForms »Plugins. Suchen Sie das Form Locker-Plugin und klicken Sie auf "Plugin installieren". Es sollte automatisch aktiviert werden.

Installieren des Form Locker-Plugins für WPForms

Suchen Sie dann das Formular, das Sie schützen möchten WPForms »Alle Formulare. Klicken Sie darauf, um es zu bearbeiten.

Geh Einstellungen »Formularsperre. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Passwortschutz aktivieren" und Sie sehen Optionen zur Eingabe Ihres Passworts und Ihrer Nachricht.

Aktivieren Sie den Passwortschutz mit Form Locker

Ihre Kontaktseite ist jetzt für alle Benutzer sichtbar, nur das Kontaktformular ist ausgeblendet. Das Formular sieht vor der Eingabe des Passworts folgendermaßen aus:

Wie Ihr Kontaktformular für Benutzer aussieht, bevor sie ihr Passwort eingeben

Zeigen Sie Ihre Kontaktseite nur registrierten Benutzern an

Eine letzte Methode besteht darin, Benutzern den Zugriff auf Ihr Kontaktformular nur zu ermöglichen, wenn sie sich auf Ihrer Website registriert haben. Sie können ein Plugin für eine Mitgliederseite verwenden und Ihre Kontaktseite schützen, sodass nur registrierte Mitglieder sie sehen können.

Dies ist eine großartige Option, wenn Sie einen bestimmten Service nur für Mitglieder anbieten möchten. Es gibt mehrere großartige Plugins für Mitgliederseiten, mit denen Sie dies tun können.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen zu lernen, wie Sie Spam in WordPress blockieren. Sie können auch unseren Leitfaden zum Erstellen einer geschäftlichen E-Mail-Adresse und unseren Vergleich der besten geschäftlichen Telefondienste lesen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, abonnieren Sie unseren Kanal YouTube um WordPress-Tutorial-Videos anzusehen. Sie finden uns auch auf Twitter y Facebook.