Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

4 Zielgruppenbeispiele zur Identifizierung Ihrer idealen Kunden

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: 4 Zielgruppenbeispiele zur Identifizierung Ihrer idealen Kunden

Eine Zielgruppe ist eine Gruppe von Verbrauchern mit ähnlichen demografischen Merkmalen, die am wahrscheinlichsten mit Ihrem Unternehmen interagieren.

Beispiele für Zielgruppen können Ihnen dabei helfen, Ihre idealen Kunden zu entdecken, sodass Sie Inhalte und Strategien entwickeln können, die die Menschen erreichen, die am ehesten zu treuen Kunden werden.

Wenn Sie diese Informationen immer zur Hand haben, können Sie auch Ihre Marketingbemühungen optimieren und konsistentere Botschaften übermitteln und so stärkere Beziehungen und Markentreue aufbauen.

Aus diesem Grund haben wir auf dieser Seite die vier besten Beispiele für Zielgruppen zusammengestellt, damit Sie Ihre eigene Zielgruppe entdecken und konsistente Marketingbotschaften übermitteln können, die die Conversions und den Umsatz Ihres Unternehmens steigern. Lesen Sie also weiter, um mehr zu erfahren!

Bonus: Möchten Sie Insider-Informationen zu allen Themen rund um digitales Marketing und zur effektiven Kommunikation mit Ihrem Publikum erhalten, um den Umsatz zu steigern?

Dann melden Sie sich für unseren Newsletter Revenue Weekly an und schließen Sie sich über 200.000 anderen Vermarktern an, die kostenlos ihre neuesten Marketingtipps und -tricks von unserer preisgekrönten Agentur erhalten!

Faktoren, die eine Zielgruppe definieren

Zielgruppen sind der Schlüssel zur Entwicklung personalisierter Kampagnen und Marketingbotschaften, die bei den Verbrauchern Anklang finden und sie zum Kauf Ihrer Produkte und Dienstleistungen verleiten.

Sie können Zielgruppen anhand verschiedener Merkmale und demografischer Merkmale unterscheiden, darunter:

  • Alter
  • Standort
  • Geschlecht
  • Anstellung
  • Einkommen

Wenn Sie wissen, in welche Kategorien Ihre Kunden fallen, können Sie sich bei Ihren zukünftigen Marketingbemühungen auf dieselben Personengruppen konzentrieren.

Arten von Zielgruppen

Sobald Sie eine allgemeine Vorstellung von den gemeinsamen demografischen Merkmalen Ihrer Zielgruppe haben, können Sie durch die Analyse zusätzlicher Faktoren etwas tiefer eintauchen. Wenn Sie beginnen, Verbraucher in Gruppen zu segmentieren, beginnen sich bestimmte Zielgruppen herauszubilden.

Neben einer Zielgruppe relativ zu demografischen Merkmalen können Sie Zielgruppen auch basierend auf Folgendem entwickeln:

1. Kaufabsicht

Diese Art von Zielgruppe besteht aus Personen, die ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung kaufen möchten und weitere Informationen einholen möchten.

Wenn Sie verstehen, was diese Verbraucher recherchieren, können Sie Ihre Marketingkampagnen entsprechend ausrichten.

2. Bedürfnisse

Während die bedarfsorientierte Gruppe theoretisch unter das Dach der Kaufabsicht fallen kann, besteht sie aus Menschen, die in der Regel bereits wissen, was sie wollen.

Spezifische Bedürfnisse können problemlösende, funktionale, emotionale oder wertebasierte Bedürfnisse sein. Ein Beispiel für die gezielte Ansprache dieser Zielgruppe ist das Angebot von Surfkursen für Menschen, die in dieses Hobby einsteigen möchten.

3. Psychographie

Psychografische Daten können alles umfassen, von Hobbys und Interessen bis hin zu Meinungen und Lebensstilen. Möglicherweise geht es auch darum, welche Social-Media-Plattform Ihre Kunden am liebsten nutzen.

Wenn Sie diese Informationen kennen, können Sie besser mit potenziellen Käufern kommunizieren und personalisierte Nachrichten entwickeln, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

4. Subkultur

Subkulturen können von einer bestimmten Gruppe von Menschen wie Skatern, Surfern oder Bikern bis hin zu Gruppen reichen, die sich mit bestimmten Musikgenres wie Hip-Hop oder Heavy Metal identifizieren.

Netflix ist ein hervorragendes Beispiel für ein Unternehmen, das Subkulturen anspricht, indem es Nachrichten und Social-Media-Beiträge an Menschen richtet, die sich bestimmte Arten von Inhalten ansehen.

So bestimmen Sie Ihre Zielgruppe

Die Entscheidung, welche Verbraucher Sie ansprechen möchten, beginnt oft damit, die typischen Merkmale derjenigen zu identifizieren, die derzeit bei Ihnen kaufen oder Ihrer Marke in den sozialen Medien folgen. Das Hauptziel besteht darin, herauszufinden, wer mit Ihrer Marke interagieren möchte und warum.

Sich selbst ein paar einfache Fragen zu stellen, kann Ihnen oft dabei helfen, den richtigen Weg einzuschlagen:

1. Wer ist Ihr aktuelles Publikum?

Um Ihre Zielgruppe zu identifizieren, müssen Sie oft die Menschen analysieren, die bereits mit Ihrer Marke interagieren. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, zu überwachen, wer Ihnen in den sozialen Medien folgt und mit Ihren Beiträgen interagiert.

Versuchen Sie, die typischen Merkmale dieser Gruppe einzugrenzen, indem Sie sich ihr Alter, Geschlecht, ihren Standort und ihre Interessen ansehen. Sie können Analysetools wie Google Analytics verwenden, um demografische Daten und andere wichtige Daten der Benutzer zu überwachen, die Ihre Website besuchen.

2. Nach welchen Informationen sucht Ihr Publikum?

Die Menschen, die sich bereits mit Ihrer Marke beschäftigen, tun dies aus einem bestimmten Grund. Wenn Sie wissen, warum, können Sie sich die Eigenschaften der neuen Kunden vorstellen, die Sie am wahrscheinlichsten anziehen.

Wenn beispielsweise die meisten Nutzer, die Ihnen folgen, zwischen 16 und 25 Jahre alt sind und aus Südkalifornien stammen, sollten Sie sich darauf konzentrieren, diese Personen gezielt anzusprechen.

3. Wo sucht Ihr Publikum nach Informationen?

Um zu bestimmen, welche Plattformen Sie bei der Ansprache neuer Kunden nutzen sollten, ist es wichtig zu verstehen, wo Ihre aktuelle Zielgruppe nach Informationen sucht.

Angenommen, die meisten Ihrer Surfbrettkunden besuchen Sie Facebook Seite, um mehr über Verkaufsaktionen und neue Produkte zu erfahren. In diesem Fall ist es wahrscheinlich vorteilhafter, erhebliche Ressourcen in diesen Bereich zu investieren, als in diesen Bereich Instagram oder Twitter.

4. Worüber reden sie?

Wenn Sie die Vorlieben, Abneigungen, Herausforderungen und Schwachstellen Ihres bestehenden Publikums kennen, tragen Sie wesentlich dazu bei, Ihren Kundenstamm zu erweitern.

Wenn Ihre bestehenden Kunden über die hervorragenden Eigenschaften Ihres Surfbrettwachses sprechen, möchten Sie möglicherweise Ihre Marketingbemühungen für das Wachs verstärken, anstatt viel Geld für die Werbung für Neoprenanzüge auszugeben.

Da Ihre bestehenden Kunden Ihre Wachsmarke gegenüber der Konkurrenz bevorzugen, besteht eine gute Chance, dass dies auch andere tun.

4 Zielgruppen-Beispiele

Indem Sie Ihre Zielgruppe anhand der oben genannten Merkmale definieren, können Sie besser verstehen, welche Arten von Menschen wahrscheinlich mit Ihrer Marke interagieren.

Hier sind vier Zielgruppenbeispiele, die Ihnen helfen sollen, Ihre idealen Kunden zu identifizieren und zu vermarkten:

1. ABC-Buchhaltungslösungen

An erster Stelle unserer Beispielliste für Zielgruppen steht ABC Bookkeeping Solutions. Dieses Unternehmen richtet sich an Menschen im Alter von 35 bis 50 Jahren, davon 65 % Männer und 35 % Frauen, die darüber nachdenken, einen Buchhaltungsdienst zu beauftragen.

Zu den gängigen Stellenbeschreibungen gehören Geschäftsführer, leitende Buchhalter und Finanzvorstände. Diese Gruppe bevorzugt die Kommunikation per E-Mail und sammelt die meisten Informationen aus Whitepapers.

Aus diesem Grund nutzt ABC Bookkeeping Solutions eine personalisierte E-Mail-Kampagne, um seine idealen Kunden anzusprechen und relevante Nachrichten zu übermitteln, die sie dazu ermutigen, in ihre Buchhaltungsdienstleistungen zu investieren.

2. Smith Sporting Goods

Als nächstes steht auf unserer Liste der Zielgruppenbeispiele Smith Sporting Goods. Dieses Unternehmen richtet sich an Personen im Alter von 15 bis 25 Jahren, davon 55 % Männer und 45 % Frauen, die Sport und andere sportliche Aktivitäten betreiben.

Die gängigen Stellenbeschreibungen variieren von Studenten über Berufseinsteiger bis hin zu Herstellern. Diese Gruppe bevorzugt es, die beliebtesten Marken zu kaufen und sich dort zu informieren Facebook Anzeigen.

Aus diesem Grund investiert Smith Sporting Goods in gesponserte Sensibilisierungswerbung Facebook und nutzt erweiterte Zielgruppen-Targeting-Funktionen, um sicherzustellen, dass ihre Anzeigen für die geschaltet werden Facebook Benutzer, die ihre Produkte am wahrscheinlichsten kaufen.

3. ACE Organic Foods

ACE Organic Foods richtet sich an die Altersgruppe der 18- bis 35-Jährigen, davon 40 % Männer und 60 % Frauen. Diese Gruppe ist bestrebt, nachhaltige und nahrhafte Lebensmittel zu konsumieren. Sie verbringen gerne Zeit im Freien mit ihren Freunden und verfolgen alle Top-Gesundheitsseiten Twitter.

Aus diesem Grund veröffentlicht ACE Organic Foods Diätpläne, Rezepte für gesunde Lebensmittel und andere verwandte Inhalte und Blog-Beiträge auf seinem Blog Twitter Seite, um ihre idealen Kunden zu erreichen und ihr Fachwissen in der Bio-Lebensmittelbranche zu präsentieren.

4. XYZ-Hypothekengesellschaft

Als letztes auf unserer Liste von Beispielen für Zielgruppen steht die XYZ Mortgage Company. Dieses Unternehmen richtet sich an Menschen im Alter von 25 bis 39 Jahren, 50 % Männer und 50 % Frauen, die möglicherweise über die Beantragung einer Hypothek nachdenken.

Diese Gruppe verbringt viel Zeit auf Websites mit Artikeln zum Thema Geldsparen und liest verschiedene Online-Nachrichtenmagazine. Sie möchten ihr Geld in ein neues Zuhause investieren, sind sich aber nicht sicher, welche Optionen die beste sind.

Aus diesem Grund startet die XYZ Mortgage Company eine Content-Marketing-Strategie, um ihre Marke als Experte in der Hypotheken- und Finanzbranche zu etablieren. Ihr Inhalt reicht von Blogbeiträgen bis hin zu ausführlichen Leitfäden, die ihrem Publikum die Informationen und Lösungen bieten, die sie benötigen.

Finden Sie noch heute Ihre Zielgruppe mit Wix

Da Sie nun wissen, welche Zielgruppen Sie ansprechen möchten, ist es an der Zeit, Ihre Marketingkampagne in die Tat umzusetzen. Das Marketingexpertenteam von Wix verfügt über die Fähigkeiten, Ihnen dabei zu helfen, mit bestimmten Personengruppen in Kontakt zu treten und Ergebnisse zu erzielen.

Unser Team kann Ihnen dabei helfen, Ihre idealen Kunden zu identifizieren und eine effektive Marketingstrategie zu entwickeln, die Ihre Reichweite vergrößert und die Conversions für Ihr Unternehmen steigert.

Sind Sie bereit, mit der Agentur für digitales Marketing zusammenzuarbeiten, die einen Umsatz von über 3 Milliarden US-Dollar erzielt? Kontaktieren Sie uns online oder rufen Sie uns an Wix Erfahren Sie noch heute mehr darüber, wie unsere digitalen Marketingdienstleistungen Ihr Unternehmen wachsen lassen können!