Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

8 Social-Media-Marketing-Tipps für kleine Unternehmen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: 8 Social-Media-Marketing-Tipps für kleine Unternehmen

Ohne eine Social-Media-Präsenz wird es keinen Erfolg geben; Die Zahl potenzieller Kunden, die soziale Medien nutzen, ist überwältigend.

Mit einer Milliarde Instagram Wenn Sie allein die verschiedenen Social-Media-Kanäle außer Acht lassen, werden Sie meilenweit hinter Ihren Mitbewerbern zurückbleiben.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie als Neuling soziale Medien für Ihr Kleinunternehmen nutzen können. Schnelle Tipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

Niemand wird mit einem Social-Media-Black-Gürtel geboren, insbesondere Social Media für kleine Unternehmen, also müssen wir alle irgendwo anfangen.

Da Social-Media-Marketing heutzutage von entscheidender Bedeutung ist, haben wir einige Vorschläge für Einsteiger zusammengestellt:

1. Beginnen Sie mit einer Strategie.

Die Zeiten, in denen man einfach Dinge an die Wand warf, um zu sehen, was funktioniert, sind lange vorbei. Nehmen Sie sich also unbedingt die Zeit, eine gut durchdachte Strategie zu entwickeln. NapoleonCat kann dabei helfen; Sehen Sie sich einige unserer hilfreichen Überlegungen zur Erstellung einer Social-Media-Strategie an.

2. Verstehen Sie Ihr Publikum.

Die demografischen Merkmale und die Art der Inhalte, die für sie geeignet sind, sind möglicherweise Ihre wichtigsten Überlegungen. Wenn Sie Trockenfleisch an Überlebenskünstler verkaufen, zielen Sie wahrscheinlich nicht auf Babyboomer ab. Kundenbefragungen, formelle Recherche und verfügbar Kostenlose Tools können alle bei Social-Media-Marketingkampagnen hilfreich sein.

Dieser Screenshot stammt aus unserem vollständigen Leitfaden zu Instagram Follower-Demografie →

3. Wählen Sie die richtigen Plattformen aus.

Wenn Ihre Zielgruppe die Generation Z umfasst, sollten Sie Snapchat in Betracht ziehen 69 % der Teenager in den USA benutze es. Sie zielen auf die über 60-Jährigen ab? Facebook ist besser. Profis ansprechen? Denken Sie an LinkedIn. Für Millennials ist es das Instagram. Wie Sie sehen, dominieren verschiedene demografische Gruppen unterschiedliche Social-Media-Plattformen. Wählen Sie also mit Bedacht aus.

4. Erstellen Sie einen Inhaltskalender.

Vermarkter schlagen vor, einen allgemeinen Inhaltskalender zu erstellen, um den Überblick über ausgehende Beiträge auf Ihren Social-Media-Plattformen zu behalten. Ohne sie kann es schwierig sein, den Überblick darüber zu behalten, was wann raus muss – am Ende; Sie verlieren den Überblick über Ihre Strategie.

5. Verwenden Sie hochwertige Bilder und Videos.

Dies erhöht nachweislich das Engagement (und erfordert keinen großen Aufwand). Der Wettbewerb ist hart; Niemand möchte minderwertige Inhalte mit so vielen guten Inhalten sehen. Versuchen Sie es auch mit hoher Qualität Instagram Geschichten. Sie sind kurz, bündig und einfach herzustellen.

Dies kann für Kleinunternehmer ein heißes Eisen sein, ist aber von entscheidender Bedeutung. Wenn Ihre Kunden über eine Social-Media-Plattform interagieren, antworten Sie ihnen! Retweets und Hashtags werden bald zu Ihrer zweiten Natur und helfen Ihnen, die Markenbekanntheit zu steigern.

Und wenn Sie nicht genug Zeit haben, können Sie die Beantwortung Ihrer Kunden automatisieren:

Da sind viele Social-Media-Management-Tools für kleine Unternehmen, einschließlich unserer eigenen, die das Leben einfacher und unkomplizierter machen können. Mit NapoleonCat können kleine Unternehmen Social-Media-Beiträge automatisieren, Konkurrenten überwachen, Benchmarks verfolgen und vieles mehr.

8. Analysieren und verfeinern Sie abschließend Ihre Strategie.

Analysetools mögen entmutigend wirken, aber sie sind von entscheidender Bedeutung, um den Überblick über den Erfolg Ihrer Kampagnen zu behalten – ob ein voller Erfolg oder ein schlechter Erfolg! Sie können die Dinge nicht besser laufen lassen, wenn Sie nicht wissen, was überhaupt nicht funktioniert.

Die Social-Media-Strategie ähnelt dem alten Sprichwort: „Der beste Zeitpunkt, einen Baum zu pflanzen, war vor Jahren; Die zweitbeste Zeit ist heute.“ Mit anderen Worten: Verschwenden Sie keine Zeit damit, auf die Einrichtung Ihrer sozialen Kanäle zu warten. Beginnen Sie mit diesen Tipps und steigern Sie sich.

Sie können auch mögen …

Table of Contents