Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Ähnliche Zielgruppen werden von Google eingestellt: Eine Erklärung

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Ähnliche Zielgruppen werden von Google eingestellt: Eine Erklärung

Google hat kürzlich angekündigt, dass seine Anzeigenplattform die Funktion „Ähnliche Zielgruppen“ einstellen wird. Was bedeutet das also für Sie und andere Werbetreibende, die das Google Ads-Tool „Ähnliche Zielgruppen“ verwenden, um neue Kunden zu erreichen?

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum Google ähnliche Zielgruppen abschafft, wann das Tool aus Google Ads ausläuft und was Sie tun können, um sich auf die große Änderung vorzubereiten, damit Ihre Kampagnen weiterhin reibungslos laufen können.

Wix ist nicht nur eine zertifizierte Google Ads-Agentur, sondern auch Google Premier Partner. Wenn Sie für Ihre Google Ads-Kampagne mit Wix zusammenarbeiten, erhalten Sie eine individuelle Strategie, die den Anforderungen Ihres Unternehmens entspricht, und einen engagierten Account Manager, der mit Ihnen zusammenarbeitet.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile der Zusammenarbeit mit einer zertifizierten Google Ads-Agentur wie Wix, indem Sie uns anrufen unter Wix oder kontaktieren Sie uns noch heute online.

War Meister unseres Handwerks.

Wix ist ein Marktführer in der Marketing- und Designbranche.

Was sind ähnliche Zielgruppen?

„Ähnliche Zielgruppen“, auch „Ähnliche Segmente“ genannt, ist ein Google Ads-Tool, das Werbetreibenden dabei hilft, neue Zielgruppen zu finden, deren Suchverhalten dem der bestehenden Zielgruppe Ihrer Remarketing-Kampagne ähnelt.

Das Google Ads-Tool „Ähnliche Zielgruppen“ findet potenzielle Neukunden, indem es sich die aktuellen Suchaktivitäten der Nutzer in Ihrer Remarketing-Liste ansieht, um das Suchverhalten der Nutzer in Ihrer Liste zusammenzufassen. Anschließend werden diese Informationen verwendet, um automatisch neue potenzielle Kunden zu finden, deren Suchverhalten dem Ihrer Zielgruppe ähnelt.

Warum schließt Google ähnliche Zielgruppen aus?

Google stellt die Funktion „Ähnliche Zielgruppen“ aus verschiedenen Gründen ein. Der Hauptgrund für diesen Schritt ist die Privatsphäre. Bedenken hinsichtlich Daten und Online-Privatsphäre sind in den letzten Jahren schnell in den Vordergrund der Diskussion gerückt, und Google nimmt Änderungen vor, um mit der Entwicklung des Werbe- und Verbraucherverhaltens Schritt zu halten, indem es stärker „datenschutzorientierte“ Strategien implementiert.

Veränderte Online-Marketing-Strategien und -Ansätze sind ein weiterer wichtiger Faktor für das Verschwinden der ähnlichen Zielgruppen bei Google Ads. Google konzentriert sich auf „dauerhaftere Strategien“ wie Automatisierung, um den Veränderungen im Online-Marketing immer einen Schritt voraus zu sein.

Was ersetzt ähnliche Zielgruppen?

Anstelle von „Ähnliche Zielgruppen“ bietet Google weiterhin andere aktualisierte Lösungen für verschiedene Kampagnentypen an, um Ihre First-Party-Daten zu nutzen und die richtige Zielgruppe zu erreichen. Zu diesen Tools gehören optimiertes Targeting, Zielgruppenerweiterung und Smart Bidding.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie diese Tools in verschiedenen Google Ads-Kampagnen anstelle ähnlicher Zielgruppen verwenden können.

Google-optimiertes Targeting

Optimiertes Targeting hilft Werbetreibenden, relevante und erweiterte Zielgruppen zu erreichen und sie für Conversion-Ziele zu optimieren. Wir empfehlen Ihnen, optimiertes Targeting zu verwenden, wenn Sie ähnliche Zielgruppen verwenden für:

Erweiterung der Google-Zielgruppe

Mithilfe der Zielgruppenerweiterung können Sie Personen erreichen, die denen in Ihren Erstanbieter-Daten ähneln, indem Sie Ihre Erstanbieter-Datensegmente in Ihre Anzeigengruppen aufnehmen. Sie sollten die Zielgruppenerweiterung aktivieren, wenn Sie die ähnlichen Zielgruppen von Google Ads verwenden für:

  • Videokampagnen zur Bekanntheit und Reichweite
  • Berücksichtigung von Videokampagnen

Smart Bidding

Unter Smart Bidding von Google versteht man Gebotsstrategien, die bei jeder Auktion maschinelles Lernen nutzen, um die Conversions bzw. den Conversion-Wert zu optimieren. Wir empfehlen die Verwendung von Smart Bidding, wenn Sie ähnliche Zielgruppen für Such- oder Shopping-Kampagnen verwendet haben.

Wenn Sie bereits Smart Bidding verwenden oder eine Kampagne für maximale Leistung durchführen, müssen Sie keine Anpassungen an Ihrer Strategie vornehmen, da Kampagnen für maximale Leistung automatisch Signale aus Ihren Erstanbieterdaten nutzen.

Wann werden diese Änderungen stattfinden?

Machen Sie sich keine Sorgen, denn Google wird die Funktion „Ähnliche Zielgruppen“ nicht über Nacht abschaffen – die Umstellung erfolgt in zwei großen Phasen. Das bedeutet, dass Werbetreibende Zeit haben, ihre Google Ads-Strategien anzupassen, um sich auf die große Veränderung vorzubereiten. Lesen Sie weiter, um einen kurzen Zeitplan zu erhalten, wann Google mit der Einstellung ähnlicher Zielgruppen beginnen wird.

Mai 2023

Ab Mai können Werbetreibende keine ähnlichen Zielgruppen mehr zu bestehenden Kampagnen oder Anzeigengruppen hinzufügen. Sie können jedoch weiterhin bestehende ähnliche Zielgruppen ansprechen, die bereits mit Kampagnen verknüpft sind.

Darüber hinaus können Werbetreibende keine neuen Conversion-Wert-Regeln basierend auf ähnlichen Zielgruppen erstellen, noch werden ähnliche Zielgruppen automatisch für Datensegmente erstellt. Bestehende Conversion-Wert-Regeln funktionieren jedoch weiterhin.

August 2023

Im August findet die letzte Phase der Änderungen an der Abschaffung ähnlicher Zielgruppen durch Google statt. Ab dem 1. August stehen ähnliche Zielgruppen nicht mehr für Targeting und Berichte zur Verfügung und werden aus allen Anzeigengruppen und Kampagnen entfernt.

Ähnliche Zielgruppen werden nicht mehr in Google Ads und im Audience Manager angezeigt und nicht in die Erkenntnisse oder Berichte von Google Ads einbezogen (Verlaufsberichte sind jedoch weiterhin verfügbar!). Schließlich funktionieren Conversion-Wertregeln, die ähnliche Zielgruppen verwenden, nicht mehr und Conversion-Werte werden nicht basierend auf ähnlichen Zielgruppen angepasst.

Wir pflegen und gestalten langfristige Partnerschaften, damit Ihr Unternehmen erfolgreich ist langfristige Ergebnisse.

Über 90 % der Wix-Kunden arbeiten auch im zweiten Jahr ihrer Kampagne weiterhin mit uns zusammen.

Hören Sie von unseren zufriedenen Kunden

Führen Sie Ihre Google Ads-Kampagne mit Wix durch, einer zertifizierten Google Ads-Agentur

Wenn Sie für Ihre nächste Google Ads-Kampagne mit Wix zusammenarbeiten, arbeiten Sie nicht nur mit einer Marketingagentur zusammen, sondern auch mit einem Google Premier Partner 300+ Von Google zertifizierte Teammitglieder und erfahrene digitale Vermarkter.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie der FX-Familie beitreten und mit der Erstellung einer personalisierten Google Ads-Kampagne mit Wix beginnen können, indem Sie uns anrufen unter [stat-phone] oder kontaktieren Sie uns noch heute online.