Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Amazon Ausweitung von Pay-by-Palm auf Hunderte von US-Filialen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Amazon Ausweitung von Pay-by-Palm auf Hunderte von US-Filialen

Geh rüber, Bargeldlose Gesellschaft – Es sieht so aus, als ob eine kartenlose Gesellschaft vor der Tür stehen könnte.

Amazon hat angekündigt, dass es plant, sein revolutionäres Pay-by-Palm bis Ende 2023 in die mehr als 500 Whole-Foods-Filialen in den USA zu integrieren, und hat außerdem bekannt gegeben, dass das Unternehmen eine „wachsende Nachfrage“ nach der Technologie seitens Dritter verzeichnet Parteien.

Die Technologie ist bereits in der vorhanden E-Commerce Die persönlichen Go-Läden des Riesen sowie einige Restaurant- und Unterhaltungsketten. Auch eine Reihe von Sportstätten sind bestrebt, die zukunftsweisende Zahlungsmethode einzuführen.

Amazon Wird Pay-by-Palm-Technologie in 500 Vollwertkostunternehmen installieren

Diese Woche, Amazon angekündigte Pläne das ist es Amazon Eine biometrische Zahlungslösung – die bereits zur Nutzung verfügbar ist Amazon Geh, frisch und Amazon Buchhandlungen – werden innerhalb weniger Monate in jede einzelne Whole Foods-Filiale in den Vereinigten Staaten integriert.

Pläne, die Technologie der Lebensmittelkette zur Verfügung zu stellen – die von gekauft wurde Amazon im Jahr 2017 – wurden erstmals im Jahr 2021 angekündigt. Es ist bereits als Zahlungsmethode in 200 Whole Foods-Filialen im ganzen Land verfügbar.

Amazon erklärt, dass Sie sich anmelden können Amazon Eines online mit Ihrer Kredit- oder Debitkarte, Amazon Konto und Handynummer.

Anschließend können Sie Ihre Handfläche über einem scannen Amazon Ein Gerät in einem Whole Foods Market-Geschäft – oder an einem anderen Ort, wo Amazon Eines ist verfügbar – und danach können Sie mit dem Einkaufen beginnen.

Amazon: Führt uns zu einer kartenlosen Revolution

Wie wir bereits erwähnt haben, beteiligt sich nicht nur Whole Foods an der Aktion, sondern es gibt mittlerweile auch eine Vielzahl verschiedener Veranstaltungsorte, Restaurants und Geschäfte, die an der kartenlosen Aktion teilhaben möchten.

Panera Bread wurde als erste Restaurantkette und als eine der ersten Nicht-Restaurantketten bekannt gegeben.Amazon Einzelhändler haben die Technologie bereits im März dieses Jahres eingeführt – jetzt verfügen sie über biometrische Daten Restaurant-Kassensysteme an verschiedenen Standorten im ganzen Land vorhanden.

Der Reisehändler Hudson hat die biometrische Zahlungslösung auch in Filialen in Nashville International, Chicago Midway International und am Dallas Love Field Airport integriert. CREWS und OHM verwenden es jetzt auch, Amazon sagt.

Veranstaltungsorte wie die Climate Pledge Arena in Seattle, das Kyle Field von Texas A&M und das Coors Field-Baseballstadion in Denver bieten den Fans alle die Zahlungsmethode an – letztere verkaufen Alkohol über Amazon Erstens – während das Hollywood Casino in Greektown, Detroit, einer von mehreren Unterhaltungsorten ist, in denen die Technologie eingesetzt wird.

Das sagte der Technologieriese letzten Monat Amazon Man sei „mittlerweile mehr als eine Million Mal für Zutritt, Bezahlung und Treuebindung genutzt worden.“

Es wird noch einige Zeit dauern, bis biometrische Zahlungssysteme in den USA allgegenwärtig werden, aber völlig reibungslose Finanztransaktionen – ohne Bargeld oder Karte – könnten viel früher eintreffen als zunächst angenommen.

Table of Contents