Angriff auf Titan: Angriffsbericht – "Shingeki darf das nicht spielen"

2


Ein Angriff auf Titan oder Shingeki no Kyojin, wie die Web es nennen, ist keine perfekte Serie. Es ist leicht zu erkennen, wie die Menschen die Welt, die Mystik und die dunklen Themen lieben, aber wenn es darum geht, diese Elemente mit einer anständigen Story-Ausführung zu untermauern, kann dies den Ausschlag geben. Dasselbe gilt natürlich auch für Attack on Titan auf Mobilgeräten.

Angriff auf Titan: Assault ist ein mobiles RPG, das einige gute Ideen hat, aber die Ausführung ist allgegenwärtig. Von einer zwielichtigen Benutzeroberfläche über weltliche Kämpfe bis hin zu einem Dutzend anderer kleiner Probleme ist Attack on Titan: Assault nur schwer als eine verpasste Gelegenheit zu sehen, auch wenn diese mit den restlichen Enttäuschungen der Serie vereinbar ist.

In Attack on Titan: Assault findest du alle Details einer üblichen Adaption von Anime-zu-Handy-Spielen. Gacha-Mechanik zum Sammeln von Charakteren, stumpfen Gegenständen zum Aufrüsten von Charakteren und Ausrüstung, täglichen Login-Boni, Erfolgen, täglichen Aufgaben … Dies ist definitiv ein Handyspiel.

Und während es die typischen Frustrationen bei Handyspielen gibt, wie die oben erwähnten stumpfen Gegenstände, die zum Aufsteigen benötigt werden, sind es keine Punkte, die ich normalerweise meiner Erfahrung zum Opfer fallen lassen kann. Aber das Spiel macht so viele andere Dinge falsch, dass sich diese Belästigungen anfühlen, als ob Kies auf einen Kuchen gestreut wird, der wie Schokolade aussieht, aber tatsächlich aus etwas anderem Braunem besteht. Und stinkend.

Frühe Ausgaben

Angriff auf Titan: Angriff

Also fangen wir an. Auf meinem Android-Gerät stieß ich kurz nach dem Tutorial auf meine erste Mauer. Beim Versuch, die nächste Hauptmission zu spielen, steckte ich in einem unendlichen Ladebildschirm. Das Spiel war nicht eingefroren, es weigerte sich nur, minutenlang auf ein für Spiele gemachtes Android-Gerät zu laden. Ein erzwungener Neustart löste dieses Problem nicht, es fror immer auf der gleichen Mission ein.

Egal, denn ich habe das Privileg, zu meinem iPad zu springen und von vorne zu beginnen. Ich gehe noch einmal den Tutorial-Abschnitt durch, und zum Glück bleibt er nicht auf den Bildschirmen mit unbegrenztem Ladevorgang hängen, und ich kann einige Fortschritte erzielen.

Und der Rest des Spiels ist genau das, was Sie erwarten würden. Du spielst Missionen durch, schlägst ein paar Titanen nieder und schaltest langsam weitere Aspekte des Spiels frei. Eine Trials-Halle für Spezialschlachten, eine Arena, eine Galerie für Soldaten und weitere Features werden freigeschaltet und bieten Ihnen mehr Dungeons und Kämpfe, gegen die Sie Ihr Team testen können. Es gibt eine Menge zu tun, wenn Sie Ihr Team aufrüsten wollen.

Aber um die anderen Probleme dieses Spiels zu durchschauen und weiterzuspielen, müssen Sie die vielen Fehler, die es hat, wirklich ignorieren. Zum einen ist die Benutzeroberfläche ein Chaos.

Was Schau ich mir da an

Angriff auf Titan: Angriff

Das Hauptmenü ist wirklich, wirklich Müll, mit Symbolen auf jeder Seite des Bildschirms, die Sie alle auffordern, darauf zu klicken, ohne klare Angabe, was welche sind. Ehrlich gesagt, was soll "Karneval" heißen? Nun, das ist ein Schock, es ist keine universelle Sache, die Fans bekommen werden, nein, es ist natürlich Gacha-Roulette, in das Sie Premium-Währung einfüllen.

Wenn das nicht genug ist, ist das Hauptmenü auf den beiden Geräten, auf denen ich das Spiel getestet habe, tatsächlich etwas kaputt. Bewegen Sie den Mauszeiger zu beiden Seiten des Bildschirms, und die Hintergrundgrafik wird nur abrupt beendet. Es endet gerade und ich bin mir ziemlich sicher, dass es notwendig war, dass es weiter nach oben rutschte, um der Vielzahl von Bettelknöpfen im Hauptmenü gerecht zu werden.

Es ist kaum der einzige Aspekt, der sich halbherzig anfühlt. Sogar die Beschwörung eines neuen Soldaten – etwas, wofür das Spiel verlangt, dass Sie bezahlen – hat eine schreckliche Animation. Bei den meisten Spielen fühlt sich das zumindest wie ein verlockendes Ereignis an, aber mit Attack on Titan: Assault fühlt es sich auch so günstig an, wenn ein statisches 2D-Kunstwerk vorbeirollt, bevor ein Charakter über einen ummauerten Hintergrund schwingt.

Ist das ein schwerwiegender Misserfolg des Spiels? Ist das ein unverzeihliches Verbrechen? Natürlich nicht. Aber es verbilligt die gesamte Erfahrung. Und wenn sich das Spiel schon so billig und leblos anfühlt, braucht es wirklich jede Hilfe, die es bekommen kann, aber leider kann selbst der beste Aspekt des Spiels nicht hoffen, es zu retten.

Mauer Maria

Angriff auf Titan: Angriff

Kampf gegen Titanen ist in Ordnung. Ehrlich gesagt kann es ziemlich lustig sein, auch wenn es so einfach wie möglich ist. Sie sichern ein Team von höchstens sechs Soldaten vor Gacha-Beschwörungen, versorgen sie mit Energie, wählen einen Titanen aus und wählen dann Kampf. Jeder Soldat schwingt sich ein, um sie anzugreifen, und ein QTE erscheint, damit Sie auf den Bildschirm tippen können.

Ihre Soldaten haben besondere Fähigkeiten, die sie aufladen. Einige von ihnen sind einfach ein starker Angriff, ein Buff für Ihre anderen Soldaten oder eine Heilung. Diese werden jedoch in der Regel alle gleichzeitig aufgeladen, sodass Sie plötzlich an der Reihe sind, zusätzlich zu Ihrem normalen Angriff ein halbes Dutzend Spezialangriffe auszuführen, wodurch ein Teil der Strategie verloren geht. Es gibt nicht viele Momente, in denen es wirklich vorteilhaft ist, einen bestimmten Angriff für ein oder zwei Runden zu speichern. Stattdessen ist es die beste Idee, sie einfach zu verwenden, wann immer es möglich ist.

Wenn es eine Strategie gibt, muss entschieden werden, welcher feindliche Titan zuerst versucht, ihn niederzuschlagen. Das ist es wirklich. Nein, das Kampfsystem ist nicht großartig, aber es hat einige lustige Animationen. Sobald Sie Level 20 erreicht haben, können Sie Titankarten verdienen und mit der Arbeit an den charakteristischen Bestien der Serie beginnen. Das ist, wenn Sie das Spiel genug tolerieren, um so weit zu kommen.

Nachdem ich das Spiel eine Weile auf meinem iPad gespielt hatte und Mission für Mission durchgespielt hatte, kam ich zu einer neuen Story-Mission, die für den Fortschritt notwendig war. Und ich konnte es nicht spielen. Ich konnte es einfach nicht spielen. Das Spiel sagte, ich müsse es, es hob die Bühne hervor, aber das Antippen tat nichts.

Glücklicherweise zeigte das ununterbrochene Tippen auf den Bildschirm einen versteckten Knopf unten rechts, mit dem ich weitermachen konnte. Nichts ist jemals einfach und es ist ein weiteres Problem, das dieses Spiel unter vielen hat.

Selbst wenn Sie das beste Szenario haben und das Spiel für Sie großartig funktioniert, können Sie die Tatsache, dass es nicht gut ist, nicht ignorieren. Es macht einfach Spaß genug zu spielen, um Ihre Zeit zu rechtfertigen. Spielen Sie noch etwas, noch etwas, verschwenden Sie einfach nicht Ihre Zeit und schon gar nicht Ihr Geld dafür.