Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Apple: 95 % der iCloud-Benutzer haben die Multi-Faktor-Authentifizierung aktiviert

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Apple: 95 % der iCloud-Benutzer haben die Multi-Faktor-Authentifizierung aktiviert

Die Sicherheitspraktiken der Verbraucher könnten sich verbessern, z Apple berichtete, dass ein großer Prozentsatz seiner iCloud-Benutzer tatsächlich die Multi-Faktor-Authentifizierung auf ihren Geräten aktiviert.

Passwörter reichen im Jahr 2022 einfach nicht aus. Natürlich können sie großartig funktionieren, wenn sie richtig verwendet werden, aber die Realität ist, dass der durchschnittliche Benutzer keine Best Practices für Passwörter befolgt, was das Hacken seiner Konten peinlich einfach machen kann. Schlimmer noch, viele Organisationen folgen veraltete Passwortrichtlinien die mehr Probleme verursachen als sie lösen.

Glücklicherweise können Funktionen wie die Multi-Faktor-Authentifizierung Ihre Sicherheit erheblich verbessern Apple stellt fest, dass die Nutzer stärker an Bord sind als bisher angenommen.

iCloud-Benutzer sind mit MFA einverstanden

In ein Interview mit 9to5Mac, Apple enthüllte, dass 95 % seiner iCloud-Benutzer die Multi-Faktor-Authentifizierung aktiviert haben, die Sicherheitsfunktion, die von Benutzern verlangt, zwei oder mehr Beweise vorzulegen, die beweisen, dass sie die Person sind, für die sie sich ausgeben, oft über ein Smartphone oder ein anderes Gerät.

Die Umstellung auf die robustere Sicherheitsmaßnahme ist sinnvoll, da Apple hat für eine Vielzahl seiner beliebten Dienste eine Multi-Faktor-Authentifizierung verlangt. Apple Karte und Apple Cash erfordert beides, um zu funktionieren, und sogar der iCloud-Schlüsselbund – der Passwort-Manager des Unternehmens – ermöglicht Ihnen die Aktivierung der Multi-Faktor-Authentifizierung, um auf Ihre Anmeldedaten zuzugreifen.

Obwohl die Aktivierung der Multi-Faktor-Authentifizierung allein schon ein großer Schritt in eine sicherere Zukunft ist, Apple — zusammen mit dem Rest von Big Tech – hat ein ehrgeizigeres Ziel: Passwörter insgesamt loszuwerden.

Werden wir Passwörter los?

iCloud-Benutzer, die in Scharen die Multi-Faktor-Authentifizierung einführen, sind eine gute Nachricht für die Zukunft der Benutzerdaten. Nicht nur, weil die Multi-Faktor-Authentifizierung ein strengerer Sicherheitsstandard ist, sondern auch, weil sie den Weg frei macht, auf Passwörter vollständig zu verzichten.

Im Rahmen des iOS 16-Updates Apple Passkeys hinzugefügt, eine neue Sicherheitsfunktion, die es iOS- und macOS-Benutzern möglicherweise ermöglichen könnte, ohne Passwort auf ihre Konten zuzugreifen. Um Zugriff auf diese neue Funktion zu erhalten, muss die Multi-Faktor-Authentifizierung aktiviert sein, was erklärt, warum Apple freut sich sehr über die vielen Benutzer, die sich an die Änderung anpassen.

Das Ziel ist klar: Passwörter loswerden. Angesichts der Weigerung durchschnittlicher Benutzer, unterschiedliche Passwörter für ihre Konten zu verwenden und komplizierte Phrasen anstelle leicht zu erratender Wörter zu verwenden, scheint die Abkehr von der alten Technologie die einzige Möglichkeit zu sein, die Sicherheit auf breiter Front ernsthaft zu verbessern. Und angesichts dessen Die meisten Benutzer sind mit der passwortlosen Lösung einverstandenEs geht nicht so sehr darum, „ob“ wir Passwörter loswerden, sondern eher darum, „wann“ wir Passwörter loswerden.

Während du wartest…

Leider ist unsere passwortlose Zukunft noch nicht ganz da und Sie müssen Ihre persönlichen Daten und Geschäftsdaten irgendwie schützen, oder? Glücklicherweise gibt es Tools, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Online-Sicherheit zu verbessern.

Was Passwörter betrifft, ist dies eine der bewährten Möglichkeiten, sich online zu schützen ein hochwertiger Passwort-Manager. Diese Tools schlagen nicht nur robuste Passwörter vor, die nicht gehackt werden können, sondern benachrichtigen Sie auch, wenn einer Ihrer Zugangsdaten durch eine Sicherheitsverletzung kompromittiert wurde.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen möchten, Antiviren Software Und VPNs kann Sie vor einigen der bedrohlicheren Akteure im Internet wie Ransomware und Sicherheitsverletzungen schützen. In jedem Fall sollten Sie auf jeden Fall die Multi-Faktor-Authentifizierung aktivieren – unabhängig davon, ob Sie iCloud-Benutzer sind oder nicht –, damit Sie so schnell wie möglich darauf vorbereitet sind, ohne Passwort auszukommen.