Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Apple Bringt möglicherweise 2023 sein erstes iPad mit OLED-Bildschirm auf den Markt

Das legt ein neuer Bericht nahe Apple wird eine starten neues iPad-Modell das wird eine haben 10,9-Zoll-OLED-Display Tafel. Die Einführung dieses neuen Geräts durch Apple kann Anfang 2023 stattfinden.

Bereits im April, Apple hat sein High-End-iPad Pro aufgefrischt, und das diesjährige iPad Pro erhält einen M1-Prozessor. Aber es gibt eine Mini-LED-Display-Technologie. Apple Produkte werden die Mini-LED nicht durch ein OLED-Display ersetzen, daher arbeitet es an seinem ersten OLED-iPad.

AppleDas erste iPad mit OLED-Display könnte bald auf den Markt kommen

Apple  Bringt möglicherweise 2023 sein erstes iPad mit OLED-Bildschirm auf den Markt

Laut den Berichten über Display Supply Chain, Apple dürfte 2023 mit einem 10,9-Zoll-Modell in den OLED-Markt einsteigen. Wir haben Gerüchte darüber gehört Apple bringt OLED iPad schon seit geraumer Zeit, aber es war nicht bekannt, ob es 2022 oder 2023 auf den Markt kommen würde.

Anfang dieses Monats gab ein Bericht an, dass das iPad Air im Jahr 2022 mit einem 10,86-Zoll-OLED-Display kommen würde. Das sagt man auch Apple ist arbeitet an drei neuen OLED-iPad-Modellenvon denen der Start von zwei im Jahr 2023 geplant ist und einer von ihnen im Jahr 2022 eintreffen wird.

Egal wann es auf den Markt kommt, aber das iPad mit OLED-Display wird wohl iPad Air heißen. Auch die iPad-Pro-Modelle mit Mini-LED-Display werden weitergeführt.

Wenn wir nur den Preis für dieses iPad-Modell schätzen, wird es teuer, da es ein OLED-Panel verwendet. Wie wir wissen, ist OLED teurer als LCDs und Mini-LED-Displays. Das iPad wird mit einem OLED-Display bessere Kontrast- und Helligkeitsstufen haben.

Abgesehen davon ist die andere Neuigkeit, dass Apple entfernt die Touch Bar von den kommenden MacBook Pro-Modellen. 2016, Apple brachte Touch Bar, um die Standardfunktionszeile zu ersetzen. Es sieht jedoch so aus, als ob das Unternehmen zur Standardfunktion zurückkehren könnte. Apple hat keine Pläne für seine kommenden Geräte geteilt.

Derzeit werden nur diese Details offengelegt; von Prozessoren ist keine Rede. Allerdings können wir davon ausgehen Apple’s Arm-Prozessor, da die meisten Geräte damit betrieben werden, sodass wir möglicherweise eine Variante von M1 im iPad sehen werden.