Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Apple Verlängert den Einstellungsstopp und verschiebt Boni, um Kosten zu senken

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Apple Verlängert den Einstellungsstopp und verschiebt Boni, um Kosten zu senken

Da der Technologiesektor weiterhin mit wirtschaftlichem Gegenwind zu kämpfen hat, Apple hat Berichten zufolge beschlossen, seine Einstellungsbemühungen zu drosseln und die Gewährung von Beförderungen und Prämien an bestehende Mitarbeiter zu verschieben.

Berichten zufolge behält das wertvollste Unternehmen der Welt auch die Reiseausgaben und die Büroanwesenheit genau im Auge, um „umsichtiger und überlegter mit den Ausgaben umzugehen“.

Im Gegensatz zu Meta, das gerade angekündigt hat 10.000 weitere StellenabbauDiese Maßnahmen wurden ergriffen, um die Zahl der Entlassungen des Unternehmens zu reduzieren. Allerdings als Forderungen sicher Apple Produkte einbrechen, es ist ungewiss, ob Apple Entlassungen im weiteren Verlauf vermeiden können.

Apple Verlängert den Einstellungsstopp und verzögert Auszahlungen für bestehendes Personal

Apple hat eine Reihe von Kostensenkungsmaßnahmen angekündigt, um wirtschaftlich rentabel zu bleiben, da Technologieaktien weiter fallen und die Branche mit einem der größten Abschwünge seit Jahren zu kämpfen hat.

Verifizieren

Möchten Sie über die neuesten technischen Neuigkeiten auf dem Laufenden bleiben?

Bitte geben Sie Ihren Namen ein. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Bitte überprüfen Sie dies, bevor Sie sich anmelden. Abonnieren

Entsprechend Quellen in Bloombergeiner von AppleZu den wichtigsten Sparmaßnahmen von gehört die Ausweitung des Einstellungsstopps, der erstmals im Jahr 2022 eingeführt wurde. Diese vorübergehende Einstellungspause gilt nun auch für andere Bereiche des Unternehmens und führt dazu, dass die Einstellung neuer Stellen ausgesetzt wird und offene Stellen offen bleiben, wenn Arbeitskräfte eingestellt werden entscheide dich zu gehen.

Abgesehen von Einstellungsaufschiebungen, Apple verschiebt außerdem die Auszahlung von Trinkgeldern an seine bestehenden Mitarbeiter. Konkret hat der iPhone-Hersteller beschlossen, die Vergabe von Boni und Werbeaktionen in den meisten Unternehmensbereichen von April bis Oktober zu verschieben und von einer halbjährlichen auf eine jährliche Praxis umzustellen.

Im Rahmen AppleDie Vision von Tim Cooks CEO, bei Ausgaben umsichtiger und überlegter vorzugehen, fordert außerdem, dass der Senior Vice President des Unternehmens alle Reisebudgets absegnet, und verdoppelt die Budgets des Unternehmens Drei-Tage-Woche-Mandat durch Überprüfung der Büroanwesenheit.

Veränderungen betreffen jedoch nicht nur aktuelle und zukünftige Mitarbeiter. Im Januar dieses Jahres beantragte Tim Cook selbst eine Lohnkürzung um 40 % In diesem Jahr reduzierte er seine jährliche Gesamtvergütung auf 49 Millionen US-Dollar.

Wie lange kann Apple Schnitte vermeiden?

Da die Technologiebranche weiterhin durch steigende Inflationsraten und die Folgen des Pandemie-Booms unter Druck steht, sind große Unternehmen – aus Google Zu Amazon – waren gezwungen, den Personalbestand zu kürzen, um dynamisch zu bleiben.

Doch wie Entlassungen in der Branche Bisher über 130.000 Apple konnte diesen Trend eindämmen, teils aufgrund der erfolgreichen Steigerung von Effizienz und Produktivität, teils aufgrund seines profitablen Geschäftsmodells, das es ihm ermöglichte, sich einen zu sichern Smartphone-Marktanteil von 48 %.

Allerdings auch als Appleist das Nettovermögen übersteigt atemberaubende 3 Billionen US-DollarObwohl das Unternehmen seine Position als wertvollstes Unternehmen der Welt festigt, wird es Entlassungen möglicherweise nicht für immer vermeiden können.

Laut Fortune, trotz relativ guter Prognosen, AppleDer Umsatz ging um 5 % zurück im Weihnachtsquartal, da die Nachfrage nach Macs und tragbaren Geräten steigt. Infolge, Apple Im vergangenen Monat musste sich entschieden, eine große Zahl von Auftragnehmern zu entlassen, was die zweite Entlassungsrunde von Zeitarbeitskräften in weniger als einem Jahr darstellte.

Es besteht kein Zweifel daran, die Kosten so weit wie möglich zu senken Apple unternimmt große Anstrengungen, um sein Stammpersonal zu halten. Da das Unternehmen jedoch weiterhin mit denselben Hürden zu kämpfen hat wie der Rest der Branche, gibt es keine Garantie dafür, wie lange dies anhalten wird.