Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Bericht: Über 1 Milliarde Downloads der Google Play Banking-App sind Trojaner-Ziele

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Bericht: Über 1 Milliarde Downloads der Google Play Banking-App sind Trojaner-Ziele

Ein neuer Bericht hat im Google Play App Store verfügbare Banking-Apps überprüft und festgestellt, dass eine Gruppe beliebter Apps von zehn Finanztrojaner-Malware-Familien angegriffen wurde.

Insgesamt wurden diese Apps über eine Milliarde Mal heruntergeladen – und alle diese Downloads waren anfällig für potenzielle Trojaner-Angriffe.

Allein in den USA wurden 121 Finanz-Apps in Kategorien wie Zahlungs-Apps und Blockchain-Wallets über 286 Millionen Mal heruntergeladen Google Play Store. Hier erfahren Sie, was Sie wissen sollten, damit Sie das nächste Mal bereit sind, einen neuen Zahlungsdienst herunterzuladen.

193 Millionen Amerikaner potenziell gefährdet

Der Bericht mit dem Titel „Raubüberfälle im Mobile Banking: Die globale wirtschaftliche Bedrohung” und von der mobilen Sicherheitsplattform Zimperium identifizierten zwei Arten von Banking-Trojanern.

Die erste Art ist Teil eines größeren Angriffs, der darauf abzielt, heimlich die Bankdaten des Opfers zu stehlen und gleichzeitig die Multifaktor-Authentifizierung auf dem Mobilgerät zu deaktivieren. Die zweite Art ist direkter und nutzt Keylogging-Tools und Screenscraper, um Geld direkt vom Bankkonto des Opfers zu stehlen. Es versteht sich von selbst, dass beide Arten von Trojanern eine schlechte Nachricht sind.

Nur etwas mehr als 600 Finanz-Apps sind im Visier – die Zahl von einer Milliarde im Bericht bezieht sich auf die Gesamtzahl der Downloads aller dieser Apps.

Die Zahl der Menschen, die davon betroffen sein könnten, ist groß: Drei von vier Amerikanern, also rund 193 Millionen, nutzen täglich Banking-Apps für einfache Aufgaben wie die Überprüfung ihres Kontostands oder den Transfer von Vermögenswerten. Sie alle sind durch Trojaner gefährdet.

Über welche Apps Sie sich Sorgen machen sollten

Welche Arten von Apps stellen die größte Bedrohung für Ihre mobile Sicherheit dar? Zahlungs-Apps und Kryptowährung, heißt es in dem Bericht.

Mit anderen Worten: Die größten und besten Ziele für böswillige Akteure sind Apps, die auf aufstrebende Finanzbereiche abzielen.

Mobile Zahlungen sind auf dem Vormarsch, mit Nachrichten wie Apple Die kürzliche Einführung eines eigenen „Jetzt kaufen, später bezahlen“-Dienstes hat das Interesse an diesem Bereich noch weiter geweckt. Und wenn Sie auf die Nachrichten achten, muss ich Ihnen wahrscheinlich nicht sagen, wie groß Kryptowährungen in den letzten Jahren waren (auch wenn sie in letzter Zeit einen kontinuierlichen Abschwung erlebten).

Beim Banking sicher bleiben

Eine Umfrage ergab, dass 48 % der heutigen Teenager mobile Geräte oder Websites verwenden, um ihr Geld zu verwalten – und das ist eine absolut vernünftige Möglichkeit, Ihre Finanzen im Auge zu behalten. Da Banking-Apps jedoch das perfekte Ziel für Betrüger auf der ganzen Welt darstellen, stellen sie auch ein großes Sicherheitsrisiko dar.

Laden Sie eine App, die Sie kennen, nur von einem vertrauenswürdigen Ort herunter und seien Sie auch dann auf der Hut vor scheinbar offiziellen Pop-ups, die Sie nach Ihren Anmeldedaten fragen oder auf eine sekundäre Website weiterleiten.

Ein gutes VPN kann ebenfalls hilfreich sein, und die besten Optionen sind sowohl auf Mobilgeräten als auch auf dem Desktop verfügbar. Aber was auch immer Sie tun, laden Sie kein altes VPN herunter, da Sicherheits-Apps ein weiteres potenzielles Ziel darstellen. Wir haben hier die sichersten Optionen zusammengestellt und verlinken auch direkt auf die offiziellen Websites.

Table of Contents