Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Bericht: Von zu Hause aus zu arbeiten ist effizienter als je zuvor

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Bericht: Von zu Hause aus zu arbeiten ist effizienter als je zuvor

Laut einer Umfrage vom April 2022 gaben Remote-Mitarbeiter in den USA an, zu Hause etwa 9 % effizienter zu sein als in einem physischen Büro. Im Sommer 2020 betrug dieser Anstieg lediglich 5 %.

Mit der Zeit gewöhnen sich die Mitarbeiter daran, von zu Hause aus zu arbeiten, und Umfrageergebnisse zeigen, dass ihnen dies lieber ist.

Viele Unternehmen drängen immer noch auf die Arbeit im Büro – die Zahl der vollständigen und bezahlten Heimarbeitstage ist Anfang 2022 zurückgegangen, obwohl sie den größten Teil des Jahres 2021 stabil geblieben ist beheben, um Talente zu halten.

Umfrage sagt: Remote-Arbeit ist effektiv

Ein Team von Akademikern mehrerer Universitäten unter der Leitung von Nicholas Bloom, Professor an der Stanford University, leitet seit 2010 eine monatliche Umfrage während der gesamten Covid-19-Pandemie mit einer anfänglichen Stichprobengröße von 5.000 Respondern (eine Zahl, die im April 2021 von 2.500 erhöht wurde).

In einem Januarbericht Basierend auf dieser Umfrage gaben 22,9 % der Arbeitnehmer an, dass die Arbeit aus der Ferne „enorm besser“ sei als erwartet, während weitere 22 % sagten, sie sei „erheblich besser“. 26,1 % empfanden es als ungefähr gleich und nur 5,7 % sagten, es sei schlimmer.

Der aktuellsten Ergebnisse der Umfrage zu Arbeitsarrangements und -einstellungen für Mai 2022 weitere Vorteile festgestellt: Die meisten Arbeitnehmer empfanden die Arbeit aus der Ferne als einfacher bei der Jobsuche und sie bevorzugen die Flexibilität, frei zu wählen, an welchen Wochentagen sie ins Büro kommen Halten Sie sich an einen strengen Zeitplan für Dienstag und Donnerstag.

Ein Datenpunkt zeigt, dass die Befragten bei der Arbeit in Innenräumen eher eine Maske tragen als in der Freizeit – ein mögliches Zeichen dafür, dass sie lieber zu Hause bleiben würden, als eine Maske aufzusetzen, dies aber tun müssen, um berufstätig zu bleiben.

Diese Umfrage ist vielleicht der jüngste Beweis dafür, dass Arbeitnehmer die Flexibilität der Fernarbeit und das Fehlen von Pendlern schätzen, aber sie ist bei weitem nicht der einzige: Letzten Monat haben wir beispielsweise über eine Studie des ADP Research Institute berichtet. Dabei wurde festgestellt, dass Remote-Mitarbeiter etwas optimistischer sind als Nicht-Remote-Mitarbeiter – 90 % der Remote-Mitarbeiter geben an, mit ihrer Arbeit zufrieden zu sein, während 82 % der Pendler dasselbe tun.

Darüber hinaus geben ganze 64 % der Arbeitnehmer an, dass sie eine Jobsuche in Betracht ziehen würden, wenn ihr aktueller Chef sie bitten würde, wieder Vollzeit ins Büro zurückzukehren.

Unternehmen sind nicht überzeugt

Die gleiche laufende Umfrage zeigt jedoch, dass die Unternehmen die Botschaft nicht verstanden haben.

Die Umfrage ergab, dass die Anzahl der Tage, an denen Arbeitnehmer angeben, vollständig von zu Hause aus zu arbeiten, in den ersten vier Monaten dieses Jahres langsam zurückgegangen ist. Die Arbeitgeber hoffen, dass es weiter sinkt. Hier ist das Diagramm:

Die Arbeit im Büro lässt sich möglicherweise leichter überwachen und rechtfertigt die Anmietung von Bürogebäuden, erhöht jedoch nicht die Produktivität der großen Mehrheit der Mitarbeiter.

In den letzten Wochen haben zahlreiche große Technologieunternehmen Pläne bekannt gegeben, aufgrund des pandemiebedingten Abschwungs und steigender Preise die Zahl ihrer Mitarbeiter zu reduzieren, darunter der Social-Plattform-Riese Meta und der Chiphersteller Nvidia Microsoft. Daher ist es wichtiger denn je, die aktuellen Leistungsträger zu halten.

Was ist in der Zukunft?

Zugegebenermaßen haben einige Arbeitnehmer einfach keine Positionen, die es ihnen ermöglichen, vollständig aus der Ferne zu arbeiten, sodass wir nie eine überwältigende Zahl von Fernarbeitern sehen werden. Und sowohl die Befragten, die vollständig aus der Ferne arbeiten, als auch die hybriden Umfrageteilnehmer nennen die gleichen zwei Vorteile der Arbeit im Büro, die sie für richtig halten größten Vorteile: Persönliche Zusammenarbeit und bessere Geselligkeit.

Darüber hinaus birgt ein Remote-Geschäft Sicherheitsrisiken. Kleine und große Unternehmen sollten ein IT-Team mit der neuesten Datenschutz- und Sicherheitssoftware gut ausgestattet halten, von Passwort-Managern bis hin zu Fernzugriffssoftware.

Wenn man derzeit vollständig Remote-, Hybrid- und In-Office-Mitarbeiter herausrechnet, liegt Schätzungen zufolge die Zahl der Arbeitstage von Remote-Mitarbeitern landesweit bei 40 %. Viele Arbeitnehmer möchten, dass dies so bleibt – und Unternehmen, die Talente halten möchten, werden feststellen, dass eine gesunde Arbeitspolitik mit „drei vollständigen Remote-Tagen oder mehr pro Woche“ viel bewirken wird.

Table of Contents