Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Beste Tipps zur organischen SEO-Verbesserung im Jahr 2023

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Beste Tipps zur organischen SEO-Verbesserung im Jahr 2023

Die Keyword-Recherche ist dank der von Google hinzugefügten Funktionen – Local Packs, Shopping und Featured Snippets auf den Suchergebnisseiten – nicht mehr das saubere und unkomplizierte Tool, das sie einmal war. Infolgedessen weisen Websites an der Spitze der SERP niedrigere CTRs auf, da die Aufmerksamkeit und Klicks der Benutzer auf diese Ergebnisse umgelenkt werden.

Als Folge dieser Entwicklung verlagerten Vermarkter ihren Fokus weg von Top-Suchpositionen und hin zu einem neuen Konzept der Keyword-Optimierung – dem SERP-Marketing. Diese Art der Keyword-Optimierung zielt darauf ab, Inhalte so zu optimieren, dass sie in verschiedenen Suchelementen wie Top-Storys, „Leute fragen auch“, Bildern und Videos erscheinen.

Um in der heutigen Google-Suchumgebung erfolgreich zu sein, müssen Sie die Ziele Ihrer Website mit den von SERP bereitgestellten Keyword-Möglichkeiten in Einklang bringen. Optimieren Sie als Nächstes Ihre Seite basierend auf dem Element – ​​verwenden Sie visuelle Inhalte für Abschnitte, die Bilder hervorheben, oder erstellen Sie gute Videos, wenn die Seite in den Videoergebnissen erscheint. Schließlich sollten SEO-Experten für bestimmte Keywords optimieren, da Google nicht mehr auf Keyword-Strings angewiesen ist, um relevante Ergebnisse unter Berücksichtigung der Suchabsicht der Nutzer bereitzustellen.

Durch maschinelles Lernen erhalten Sie Strategien und Taktiken, mit denen Sie Ihre SEO in Zukunft optimieren können, ohne direkt in die Tiefen der Daten eintauchen zu müssen. Dieser Ansatz scheint ein starker Trend in der Zukunft zu sein.

Der Einsatz von Business-Intelligence-Tools erfreut sich von Jahr zu Jahr größerer Beliebtheit. Daher müssen immer mehr Unternehmen traditionelle menschliche Erkenntnisse durch die feste Überzeugung ergänzen, dass datengesteuerte Analysen zu besseren Entscheidungen führen können. Während Sie also Fortschritte machen, sollten Sie das maschinelle Lernen im Auge behalten und wie Experten und Wettbewerber es für SEO nutzen.

Der Algorithmus bleibt für Vermarkter bislang ein Rätsel. Es wird jedoch erwartet, dass sich diese Art der prädiktiven Suche zu einem ausgefeilteren Informationsbereitstellungssystem entwickelt, wenn mehr Faktoren ins Spiel kommen. Darüber hinaus kann Google Discover potenziell zu einem wirksamen Tool zur Steigerung des Website-Verkehrs werden. Daher ist es eine Funktion, auf die man im Jahr 2023 achten sollte.

Wenn Sie jedoch schon länger im SEO-Bereich tätig sind, sollten Sie auch hier aufholen. Wie jede andere Suchmaschine versucht Google, Nutzern relevante Ergebnisse zu liefern. Das sollten Sie natürlich auch tun. Daher sollte es auch hilfreich sein, wenn Sie Inhalte hochladen, um einen höheren Rang zu erreichen.

Aus diesem Grund rangieren Websites, die versuchen, die Fragen der Benutzer besser zu beantworten als andere, höher als Websites, die dies nicht tun. Am besten wäre es, wenn Sie auch auf schlechte Schriftarten oder Schriftgrößen achten. Um sie in Ihren Marketing-Trichter zu locken, müssen Sie sich auf die Benutzererfahrung konzentrieren.

Darüber hinaus legt Google besonderen Wert auf die „Verweildauer“, also die Zeit, die Nutzer auf einer bestimmten Webseite verbringen. Wenn Sie hilfreiche Inhalte für Menschen erstellen, steigt auch Ihr Ranking. Es ist also höchste Zeit, dass Sie aufhören, nur für Suchmaschinen zu schreiben, und mehr für Menschen schreiben.

Wie wir an vielen Standorten sehen können, kann eine gute Balance erreicht werden. Das Schreiben erfordert nur etwas Zeit und Mühe. Wenn nicht, stehen Ihnen einige der besten Dienste zum Verfassen von Inhalten zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen können, durch organisches SEO das Maximum zu erreichen.

Table of Contents