Coronavirus kann Auswirkungen haben Apple Langfristiges Geschäft: Bericht

Mit dem Coronavirus-Roman, der sich schnell in ganz China verbreitet und bisher 106 Menschenleben erobert hat, Apple Der Foxconn-Zulieferer hat die Arbeiter in Taiwan vor dem chinesischen Neujahr gewarnt, nicht in die Wuhan-Fabrik in China zurückzukehren, wie berichtet.

Nach Berichten in Apple Im Inneren kann die Foxconn-Anlage in Wuhan “schnell mit einem Coronavirus infiziert werden, wodurch die Arbeitnehmer möglicherweise gefährdet und die Produktion effektiv gestoppt werden”.

  

Taiwans multinationales elektronisches Vertragsunternehmen verlangt nicht nur, dass mehr Arbeitnehmer zu Hause bleiben, sondern hat auch die Gesundheitsüberwachung der Arbeitnehmer im Werk Wuhan dank des Ausbruchs des Coronavirus verbessert, fügte der Bericht hinzu.

“Foxconn hat den Arbeitern eine Gesichtsmaske zur Verfügung gestellt, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Die Arbeiter müssen auch täglich ihre Temperatur überprüfen, da eines der ersten Symptome der Krankheit Fieber ist”, heißt es in dem Bericht.

Laut dem Nikkei Asian Review hängen etwa fünf Millionen chinesische Arbeitsplätze von Apples Präsenz im Land ab, darunter mehr als 1,8 Millionen Entwickler und Anwendungen von iOS-Apps.

Apple selbst beschäftigt 10.000 Mitarbeiter in China und mehr als 90 Prozent der Apple-Produkte werden in China hergestellt.

Apple CEO Tim Cook hat das auch getwittert Apple wird Geld an bestehende Gruppen spenden, um den vom Virus Betroffenen zu helfen.

“Während Menschen in China und auf der ganzen Welt das neue Mondjahr feiern, senden wir unsere Liebe und Unterstützung an viele, die von Coronavirus betroffen sind. Apple wird einen Beitrag zur Gruppe vor Ort leisten, um alle Betroffenen zu unterstützen “, twitterte Cook.

Apple hat drei große Unternehmen in China – ein iCloud-Rechenzentrum, ein Einzelhandelsgeschäft und eine große Produktionsbasis.

Apple Es wird nicht erwartet, dass das Cloud-Center einen großen Einfluss hat, aber aufgrund des Virusausbruchs weniger Fußabdrücke Apple Geschäfte werden zu geringeren Umsätzen in der Region führen.

Apple hat keine Geschäfte in Wuhan und mit Wirkung vom 27. Januar haben Technologieunternehmen die Öffnungszeiten der Einzelhandelsgeschäfte in Festlandchina reduziert.

Die chinesischen Gesundheitsbehörden gaben am Dienstag bekannt, dass die Zahl der Todesopfer durch die neuartigen Ausbrüche des Coronavirus (2019-nCoV) im Land auf 106 gestiegen ist, wobei 4 515 Fälle in 30 Regionen auf Provinzebene bestätigt wurden.

Die USA haben auch ihre Reisewarnungen nach China gerichtet und den Amerikanern empfohlen, ihre Reise zu den asiatischen Riesen zu “überdenken”.