Das iPhone 11 Pro hat drei Kameras und ein allmächtiges neues Display

Apple stellt schon seit langer Zeit Macs, MacBooks und iPads für "Pros" her, aber wir mussten bis zur Nummer 11 warten, bis das P-Wort am Ende eines iPhones klebt. Sie können dem iPhone 11 Pro jedoch nicht vorwerfen, seinen sehr wichtigen Titel nicht ernst zu nehmen. Es besteht aus robustem chirurgischem Edelstahl und verfügt über ein neues "Super Retina XDR" -Display, das HDR10 +, räumliches Audio, Dolby Vision und Atmos unterstützt. Und bei 1200 Nits können Sie es sehen, wo immer Sie sind. Das iPhone 11 Pro ist in den Bildschirmgrößen 5,8 oder 6,5 erhältlich. Nehmen Sie das Letztere und, wie im Vorfeld der heutigen Veranstaltung gemunkelt, sehen Sie das iPhone 11 Pro Max auf der Schachtel. Wenn es passt, ist das. Von vorne betrachtet ist der Pro kaum von seinen jüngsten Vorgängern zu unterscheiden, da er die vertraute Note aufweist, an die sich die Leute sehr schnell gewöhnt haben. Drehen Sie es jedoch um und Sie werden von den drei kleinen Augen begrüßt, aus denen sich ein neues Dreifachkamera-Setup zusammensetzt. Mit seinen 12MP Weitwinkel-, 12MP Ultraweitwinkel- und Teleobjektiven sowie einem neuen Nachtmodus für verbesserte Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen sieht es so aus Apple hat einige dringend benötigte Aufholjagden im Flaggschiff-Wettbewerb absolviert. Mit weiteren fünf Stunden Akkulaufzeit haben Sie mehr Zeit, sich mit maschinellem Lernen zu beschäftigen. Beide Telefone sind ab dem 20. September erhältlich (Vorbestellung ab 13). Die Preise beginnen bei £ 1.049 für den Pro und £ 1,149 für den Pro Max.