Das Redmi 1A-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz wurde für 689 RMB angekündigt


Nach der Partnerschaft mit dem chinesischen Technologieriesen Xiaomi wird Redmi in die Displayherstellung einsteigen. Am 27. Mai wird das Unternehmen auf der von Redmi veranstalteten Veranstaltung Monitore mit Redmi 10X, Redmi X TV und RedmiBook 16 vorstellen.

  

Heutzutage arbeiten die meisten Menschen von zu Hause aus und nutzen diese Gelegenheit. Redmi hat Redmi 1A eingeführt. Der Bildschirm hat eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz und verfügt über einen 23,9-Zoll-Bildschirm mit IPS-Panel.

Der Monitor unterstützt eine Auflösung von 1080p und eine 178-Grad-Ansicht. Darüber hinaus verfügt es über ein dreiseitiges, ultra-schmales Design und eine 7,3-mm-Lünette. Weitere Monitorfunktionen sind eine Helligkeit von 250 Nits, ein Kontrastverhältnis von 1000: 1 und ein Seitenverhältnis von 16: 9. Die hintere Schnittstelle verfügt über VGA / D-Sub und HDMI und verspricht drei Jahre Garantie.

Die Redmi 1A-Spezifikation klingt der Xiaomi 1A sehr ähnlich, und einigen durchgesickerten Bildern zufolge sehen beide Bildschirme sehr ähnlich aus.

Seit Redmis Rücktritt von Xiaomi versucht das Unternehmen, in andere Geschäftsbereiche zu expandieren. Redmi ist bekannt für seine taschenfreundliche smartphones. Mit Redmi 1A ist klar, dass dieses neue unabhängige Unternehmen in den Markt für Smart-TVs und Smart-Zubehör einsteigen möchte.

Der Zeitpunkt dafür scheint jetzt zu sein, da die meisten Menschen es vorziehen, nicht von zu Hause aus zu arbeiten. Angesichts der Ähnlichkeiten zwischen dem neuen Redmi-Monitor und dem neuen Xiaomi-Monitor wird Redmi definitiv billiger als Xiaomi sein.

Redmi hat sein 1A-Display vorgestellt und steht kurz vor dem Verkauf. Es kostet RMB 689 in China. Der weltweite Start muss noch bekannt gegeben werden.