Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Die 16 besten Blogging-Marketing-Beispiele für Anfänger im Jahr 2023

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Die 16 besten Blogging-Marketing-Beispiele für Anfänger im Jahr 2023

Das Bloggen für Unternehmen ist unerlässlich, um Leser und Kunden anzulocken. Unternehmen, die bloggen, können 55 % mehr Web-Traffic erzielen als Unternehmen, die nicht bloggen, was zu einem Anstieg der indexierten Seiten bei Google um 434 % führt. Um einen einflussreichen Blog zu betreiben, lassen Sie sich jede Woche neue Ideen einfallen, die auf Ihrem Fachwissen, Ihren Kundeninteressen und Ihrer Keyword-Recherche basieren. Längere Artikel mit mehr als 3000 Wörtern erhalten dreimal mehr Traffic, viermal mehr Social Shares und dreieinhalb Mal mehr Backlinks. Die Konsistenz der Veröffentlichungshäufigkeit ist der Schlüssel – idealerweise dreimal pro Woche, aber mindestens einmal wöchentlich.

Tipps zum Bloggen im digitalen Marketing für Anfänger

  1. Das Bloggen für Unternehmen ist nicht einfach und erfordert Aufwand.
  2. Das Schreiben eines Blogbeitrags dauert durchschnittlich knapp vier Stunden.
  3. Unternehmen, die bloggen, können 55 % mehr Web-Traffic erzielen als Unternehmen, die dies nicht tun, und 67 % mehr Leads pro Monat.
  4. B2B-Vermarkter betrachten Blogs als ihren wertvollsten Kanal.
  5. Blogs verbessern das Suchranking eines Unternehmens bei Google, indem sie zu einem Anstieg der indexierten Seiten um 434 % und der Indexlinks um 97 % führen.
  6. Potenzielle Kunden informieren sich lieber über Artikel über Unternehmen als über Werbung (70 %).
  7. Um einen effektiven Blog zu betreiben, lassen Sie sich jede Woche neue Ideen einfallen, die auf Ihrem Fachwissen, Ihren Kundeninteressen und Ihrer Keyword-Recherche basieren.
  8. Verwenden Sie kostenlose Blog-Vorlagen, um klar und zielgerichtet zu schreiben, eine für die Online-Suche und -Lesung optimierte Formatierung, einen lockeren und dennoch professionellen Ton, eine frühzeitige Vorschau auf die Hauptpunkte und am Ende jedes Artikels Erkenntnisse, die Sie mitnehmen können.
  9. Längere Artikel mit mehr als 3000 Wörtern erhalten dreimal mehr Traffic, viermal mehr Social Shares und dreieinhalb Mal mehr Backlinks
  10. Optimieren Sie ältere Beiträge mithilfe von Analysetools, um zu ermitteln, welche Beiträge Traffic, aber keine Leads generieren, oder konvertieren Sie Leads mit hoher Rate, aber wenig Traffic.

So richten Sie einen Unternehmensblog mit 8 Regeln ein

  1. Bloggen ist für Unternehmen wichtig, um Leser und Kunden anzulocken.
  2. Der Inhalt des Blogs sollte sich auf die Lösung von Problemen konzentrieren, mit denen ideale Kunden konfrontiert sind, und nicht nur auf die Werbung für Produkte oder Dienstleistungen.
  3. Die Verwendung von WordPress und die Einrichtung des Blogs als Unterverzeichnis (yourdomain.com/blog) ist besser als die Verwendung einer Subdomain für SEO-Zwecke.
  4. Es ist wichtig, festzulegen, wer für den Blog schreiben wird, und seine Biografie mit Fotos und Social-Media-Links zu präsentieren.
  5. Über WordPress-Benutzerprofile können mehrere Mitarbeiterautoren hinzugefügt werden, sie benötigen jedoch Richtlinien dazu, worüber und wie sie schreiben sollen.
  6. Zu den Richtlinien gehören die Erstellung von Inhalten, die den Lesern zugute kommen, die Verwendung eines Konversationstons mit „Sie“ und „Ich“, die Verwendung von Zwischenüberschriften, das Halten von Absätzen, das Beenden jedes Beitrags mit einer Frage, die Beantwortung von Leserkommentaren und die Verknüpfung verwandter Beiträge innerhalb des Textes .
  7. Unternehmensblogs erfordern Geduld, da die Ergebnisse Zeit brauchen (6–12 Monate).
  8. Die Konsistenz der Veröffentlichungshäufigkeit ist der Schlüssel – idealerweise dreimal pro Woche, aber mindestens einmal wöchentlich.
  9. Eine Überladung mit zu viel Inhalt (mehr als sieben Mal pro Woche) kann kontraproduktiv sein.
  10. Fangen Sie langsam an und steigern Sie sich dann mit der Zeit schrittweise.

So erstellen Sie Blogs für Affiliate-Marketing

  1. In dem Video wird erläutert, wie Sie Blog-Inhalte strukturieren und miteinander verknüpfen, um für mehr Keywords zu ranken und Google zufrieden zu stellen.
  2. Inhaltssilos, interne Verlinkung und Inhaltstiefe sind wichtige Ranking-Faktoren.
  3. Die besten transaktionalen Produktvergleichsbeiträge bringen im Hinblick auf Affiliate-Einnahmen und Sponsoring das meiste Geld ein.
  4. Wir unterstützen Informationsinhalte wie Anleitungen, Einkaufsführer und Produktrezensionen, um gewinnbringende Beiträge zu unterstützen.
  5. Beispiele für Best-of-Content sind Videokonferenzsoftware, Rucksackrucksäcke, modulare Sofas, Laptops und Anleitungen zur Unternehmensgründung.
  6. Eine Seitenstruktur mit unterstützenden Artikeln, die zum Hauptthema verlinkt sind, ist entscheidend für das Ranking bei Google.
  7. Hub Seiten mit untergeordneten Artikeln, die zu übergeordneten Artikeln führen, können für lange Landingpage-Ansätze bei der Erstellung unterstützender Inhalte verwendet werden.
  8. Die Tiefe des Inhalts und die Inhaltsstruktur sind versteckte Ranking-Faktoren, die zusammen mit On-Page-SEO und Autoritätsmetriken beachtet werden müssen.
  9. Tools zur Keyword-Recherche können dabei helfen, passende Begriffe für verschiedene Variationen unterstützender Artikel wie Anleitungen oder Vergleiche zu finden.
  10. Unterstützende Informationsbeiträge sind einfach zu schreiben, aber notwendig, um ein umfassenderes Bild zu vermitteln, das Google sehen möchte

So schreiben Sie einen Blogbeitrag von Anfang bis Ende

  1. Der Autor folgt einer Formel zum Schreiben von Blogbeiträgen, die mindestens 37.000 Besucher pro Beitrag generieren.
  2. Der erste Schritt besteht darin, mit einem einprägsamen Titel oder einer einprägsamen Überschrift zu beginnen.
  3. Nutzen Sie die Einleitung, um die Leser zu fesseln und einen Überblick darüber zu geben, was in dem Beitrag behandelt wird.
  4. Verwenden Sie Zwischenüberschriften und halten Sie die Absätze kurz, damit Sie den Beitrag leichter überfliegen können.
  5. Verlinken Sie auf andere Websites, um Glaubwürdigkeit und Fachwissen zu erhöhen.
  6. Schließen Sie mit einem Fazit ab, das den Beitrag zusammenfasst und eine Frage enthält, um das Engagement der Leser zu fördern.
  7. Beschriften Sie die Schlussfolgerung aus Gründen der Klarheit als solche.
  8. Bonus-Tipp: Wenn Sie auf andere Websites verlinken, senden Sie ihnen eine E-Mail mit Komplimenten für ihre Arbeit und bitten Sie sie, Ihren Artikel in den sozialen Medien zu teilen, wenn er ihnen gefällt.
  9. Weitere Hilfe beim Schreiben von Inhalten oder beim Generieren von Traffic erhalten Sie von der Werbeagentur Neil Patel Digital.

So starten Sie einen erfolgreichen Blog 2023

  1. Das Starten eines Blogs ist eine Gelegenheit, sich auszudrücken und Ihre Fähigkeiten zu erweitern.
  2. Erfolgreiches Bloggen erfordert Absicht und harte Arbeit, insbesondere wenn Sie das Gefühl haben, mit dem Bloggen aufzuhören.
  3. Niemand weiß, wer Sie sind, wenn Sie mit dem Bloggen beginnen. Daher ist es wichtig, dass Sie sich von der Masse abheben, indem Sie Ihre eigene Stimme finden, die auf Ihren Stärken und Leidenschaften basiert.
  4. Es dauert eine Weile, bis Blog-Beiträge in Suchmaschinen gerankt werden. Seien Sie also ermutigt, wenn sie nicht sofort aufgerufen werden.
  5. Beim Bloggen verbringt man viel Zeit damit, Inhalte zu bewerben und zu erstellen.
  6. Der Aufbau einer Fangemeinde verläuft nicht linear – es wird auf dem Weg dorthin Follower und Unfollower geben.
  7. Der Vergleich mit anderen Bloggern kann Ihrem Erfolg schaden – konzentrieren Sie sich stattdessen auf Ihre Reise.
  8. Es wird viele Gründe geben, aufzuhören, aber denken Sie daran, dass diese Gedanken nicht wahr sind oder nicht repräsentativ für sich selbst sind.
  9. Trotz der Herausforderungen lohnt es sich, tolle Menschen in der Gemeinschaft kennenzulernen und das Leben Ihrer Träume zu leben.
  10. Geduld ist der Schlüssel zum langfristigen Erfolg beim Aufbau eines erfolgreichen Blogs.

Wie man im Jahr 2023 mit Bloggen Geld verdient

  1. Das Video erläutert, wie man mit einem Blog echtes Geld verdienen kann und wie der Redner mit einem neuen Blog in weniger als zwei Jahren über eine Million Dollar verdient hat.
  2. Der Redner wandte Startup-Strategien auf seine Marke adamanfro.com an, was zu einem deutlichen Umsatzwachstum führte.
  3. Im Jahr 2019 verdiente der Redner 200.000 US-Dollar mit seinem Blog; im Jahr 2020 verdienten sie 800.000 US-Dollar; und im Jahr 2021 rechnen sie damit, 1,4 Millionen US-Dollar zu verdienen, ohne Geld für Werbung auszugeben.
  4. Um mit einem Blog Geld zu verdienen, ist es wichtig zu verstehen, dass Blogs Kaufentscheidungen zwischen Google-Suchen und Käufen vermitteln.
  5. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Blog zu monetarisieren, darunter Affiliate-Marketing, Adsense, Online-Kurse, Sponsoring digitaler Produkte und CPC-Angebote.
  6. Affiliate-Marketing sollte der erste Weg zur Monetarisierung sein, da es die Inhaltsstrategie vorgibt und die für die Website geschriebenen Artikel steuert.
  7. Die Content-Strategie sollte sich auf die Gewinnung von Traffic durch Keyword-Recherche mit Tools wie Ahrefs oder die Suche nach „Besten“ gefolgt von Nischen-Keywords (z. B. „Beste Golfschuhe“) konzentrieren.
  8. Online-Kurse erfordern ein Publikum, bevor ein Verkauf stattfinden kann. Daher ist der Aufbau einer E-Mail-Liste von entscheidender Bedeutung, bevor diese Form der Monetarisierung versucht wird.
  9. Weitere Einnahmequellen sind AdSense (im Allgemeinen von geringem Wert), digitale Produkte (E-Books oder Ausdrucke), Sponsoring (Unternehmen bezahlen Blogger für gesponserte Beiträge) und CPC-Angebote (Kosten pro Klick).
  10. Die Blog-Monetarisierung erfordert je nach gewählter Einnahmequelle unterschiedliche Strategien – Affiliate-Marketing erfordert SEO-Kenntnisse, während Online-Kurse den Aufbau einer E-Mail-Liste erfordern, bevor der Verkauf erfolgen kann.

Blogging-Marketing oder Content-Marketing ist eine digitale Marketingstrategie, bei der wertvolle, relevante und konsistente Inhalte erstellt und geteilt werden, um ein bestimmtes Publikum anzulocken und zu binden. Das Ziel des Blogging-Marketings besteht darin, eine Beziehung zu potenziellen Kunden aufzubauen, indem hilfreiche Informationen bereitgestellt werden, die ihnen helfen, ein Problem zu lösen oder einen Bedarf zu erfüllen.

Blogging-Marketing umfasst in der Regel die Erstellung von Blogbeiträgen, Artikeln, Videos, Infografiken und anderen Inhaltsformen, die für die Zielgruppe relevant sind. Die Inhalte werden in der Regel auf der Website oder im Blog eines Unternehmens veröffentlicht und auf Social-Media-Plattformen und anderen Online-Kanälen geteilt, um ein breiteres Publikum zu erreichen.

Durch die Bereitstellung wertvoller Inhalte können Unternehmen potenzielle Kunden auf ihre Websites locken, sich als Vordenker in ihrer Branche etablieren und letztendlich Umsatz und Umsatz steigern. Blogging-Marketing kann eine kostengünstige Möglichkeit sein, eine Zielgruppe zu erreichen und mit ihr in Kontakt zu treten, und wird häufig von Unternehmen jeder Größe genutzt, um für ihre Produkte und Dienstleistungen zu werben.