Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Die 7 besten Tipps zum Schreiben von Inhalten, um ein professioneller Autor zu werden

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Die 7 besten Tipps zum Schreiben von Inhalten, um ein professioneller Autor zu werden

Es ist einfach, Inhalte zusammenzustellen, aber viel schwieriger ist es, sie ansprechend zu gestalten.

Unglaubliche 66 % der befragten Marketingteams gaben an, dass Content-Marketing für ihre Marken entweder sehr oder sehr vorteilhaft ist.

Darüber hinaus verwenden 98 % der Vermarkter schriftliche Inhalte in ihrer Content-Marketing-Strategie.

Dies zeigt die Macht des geschriebenen Wortes auf dem digitalen Markt.

Natürlich braucht es Zeit und Mühe, um die Schreibfähigkeiten voll zur Geltung zu bringen, aber es ist weitaus effizienter, sich einen Vorsprung zu verschaffen, indem man den Ratschlägen erfahrener Veteranen folgt.

Wenn es Ihnen ernst damit ist, Ihre Schreibfähigkeiten zu verbessern, lesen Sie weiter, um die 7 besten Tipps zum Schreiben von Inhalten herauszufinden, die die meisten Profis zum Schreiben ihrer Meisterwerke verwenden.

Kommen wir gleich zur Sache!

Die 7 besten Tipps zum Schreiben von Inhalten, die Sie noch heute nutzen können

1. Mit Überschrift anziehen

Ihre Überschrift sollte klar, prägnant und auf den Punkt gebracht sein. Es sollte den Lesern eine allgemeine Vorstellung davon geben, worum es in Ihrem Artikel geht, ohne zu viele Informationen preiszugeben.

Schließlich sollte es interessant und ansprechend genug sein, um die Leute dazu zu ermutigen, den Rest Ihres Artikels zu lesen.

Einige Dinge, die Sie beim Verfassen von Schlagzeilen beachten sollten:

  • Halten Sie es kurz und auf den Punkt
  • Verwenden Sie starke Verben
  • Konzentrieren Sie sich auf den Nutzen für den Leser
  • Verwenden Sie Zahlen und Listen
  • Sei genau

2. Verführen Sie mit Intro

Unser Titel regt die Leser dazu an, auf Ihren Inhalt zu klicken, aber er wird sie nicht dazu bringen, weiterzulesen, wenn die Einleitung schlampig oder gleichgültig ist.

Wenn Sie Ihr Publikum also davon überzeugen möchten, bei Ihren Inhalten zu bleiben, erkennen Sie sein Problem an und argumentieren Sie überzeugend, wie es ihm bei der Lösung helfen kann.

Sie brauchen eine solide Öffnung, um die Leser zu fesseln und sie zum Bleiben zu bewegen. Hier ein paar Tipps:

  • Beginnen Sie mit einem Paukenschlag — Ihr Intro sollte aufmerksamkeitsstark sein und Lust auf mehr machen. Versuchen Sie, mit einer überraschenden Statistik oder einer interessanten Geschichte zu beginnen.
  • Halten Sie es kurz und bündig — Ihre Eröffnung sollte prägnant und auf den Punkt gebracht sein. Fügen Sie keine unnötigen Informationen oder Auffüllungen ein.
  • Machen Sie es relevant — Ihre Eröffnung sollte für den Rest Ihres Artikels relevant sein. Wenn dies nicht der Fall ist, werden die Leser wahrscheinlich das Interesse verlieren.
  • Einzigartig sein — Es gibt viele Artikel, also heben Sie Ihren Artikel hervor, indem Sie ihn originell gestalten.

Da Sie noch lesen, bedeutet das, dass diese Tipps funktionieren!

3. Schreiben Sie für das Publikum

Eine einprägsame Einleitung kann Ihnen helfen, die Aufmerksamkeit Ihrer Leser länger auf sich zu ziehen, reicht aber allein nicht aus.

Herauszufinden, wie Menschen nach einer bestimmten Lösung suchen, wird als Suchabsicht bezeichnet und ist ein Punkt, auf den Sie Ihre Aufmerksamkeit richten sollten, wenn Sie mit dem Schreiben beginnen. Die Suchabsicht ist in 4 Kategorien unterteilt:

  • Informativ – Personen, die nach bestimmten Informationen suchen.
  • Transaktional – Personen, die nach einer bestimmten Spezifikation suchen.
  • Werbung — Menschen, die wissen, wonach sie suchen.
  • Navigation – Personen, die nach Informationen von einem bestimmten Ort suchen.

Darüber hinaus ist die Suchabsicht eine wichtige Komponente, die sich darauf auswirken kann, wie gut Ihr Inhalt bei Suchanfragen abschneidet, wenn Sie es versäumen, ihn zu recherchieren.

Daher sollten Sie beim Schreiben immer Ihre Zielgruppe im Auge behalten – sprechen Sie ein Nischenpublikum an, anstatt zu versuchen, es allen recht zu machen.

Für die Keyword-Recherche können Sie die folgenden kostenlosen Tools nutzen:

  • Google-Suchleiste — Sobald Sie Ihr Schlüsselwort oder Ihre Phrase eingeben, schlägt Google vor, wie Nutzer nach diesem spezifischen Problem oder dieser Lösung suchen.
  • AnswerThePublic – Ein Keyword-Tool, das aus Benutzeranfragen und Vorschlägen zur automatischen Vervollständigung eine „Suchwolke“ erstellt.
  • Leute fragen auch – Google Rich Snippet, das Nutzern mehr Informationen zu ihrer ersten Suche bietet (die Suchanfragen beziehen sich auf Ihre ursprüngliche Suche).

4. Erstellen Sie eine Roadmap

Man kann doch nicht eine ganze Geschichte in einem Atemzug erzählen, oder? Ähnliches passiert beim Verfassen Ihres Textes – Von der Überschrift bis zum Ende sollte jeder Artikel eine einzige, eindeutige Idee haben.

Mit dieser Methode können Sie logischere Argumente formulieren, Texte schreiben, die mühelos fließen, und Ihren Lesern klare Erkenntnisse vermitteln.

Pillar-Seiten können Ihnen beispielsweise dabei helfen, Ihre Aufmerksamkeit auf Schlüsselthemen zu lenken und Ihren Lesern gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, eine breite Palette von Dingen, die sie interessieren, einfach zu verarbeiten. Hier ist, wie:

Säulenseite: So verbessern Sie das Marketing Ihres Unternehmens

Inhaltscluster: So erstellen Sie eine effektive Marketingstrategie

Inhaltscluster: So nutzen Sie soziale Medien für das Marketing

Ähnliche Methode, die Sie für ein einzelnes Stück verwenden können – Erstellen Sie eine Roadmap (Entwürfe) mit den relevantesten Erkenntnissen für das jeweilige Thema.

Mithilfe von Gliederungen können Sie eine solide Struktur Ihres Artikels erstellen und den Lesern helfen, ihn leichter zu verstehen.

Ordnen Sie einfach die Fragen, die Ihnen bei Ihrer Keyword-Recherche aufgefallen sind, logisch an.

Teilen Sie Ihre Argumente dann mithilfe von Unterüberschriften in Unterabschnitte auf, wenn Sie mehrere Dinge in einem Abschnitt besprechen möchten.

Wenn Sie in einem Artikel viele Informationen abdecken möchten, können Sie außerdem Inhaltscluster in Form von Ankertexten verwenden, um Ihre Leser zu tiefergehenden Ressourcen in Ihrem Blog zu führen.

5. Üben Sie fesselndes Schreiben

Wenn wir „ansprechendes Schreiben“ sagen, meinen wir in Wirklichkeit, dass Sie lernen, wie die Leute Ihre Inhalte lesen.

In der NNG-Analyse können Sie eine wirklich umfangreiche Recherche und aufschlussreiche Informationen über viele verschiedene Muster entdecken, die Benutzer zum Durchsuchen von Online-Inhalten verwenden.

Wenn Menschen lesen, konzentrieren sie sich in erster Linie auf die hervorgehobenen Formate des Textes und der Bilder. Dies hilft ihnen, die Relevanz von Inhalten zu filtern, bevor sie sich entscheiden, bei Ihren Inhalten zu bleiben. Hier sind grundlegende Elemente für überzeugende Inhalte:

  • Schreibstil – Beinhaltet Geschichtenerzählen, Überzeugungsarbeit, Beschreibung und mehr.
  • Großbuchstaben — Gilt hauptsächlich für Titel und Untertitel.
  • Zahlen — Verwendung von Ziffern anstelle von Wörtern.
  • Visuelle Beispiele — Praktische Erläuterungen in Form von Abbildungen.
  • Tische — Organisieren von Spezifikationen oder Listen in Form einer Tabelle.
  • Kugeln — Auflisten wichtiger Punkte mithilfe von Aufzählungszeichen.
  • Fett- oder Kursivschrift — Hervorheben von Textteilen in verschiedenen Formaten.

Um es einfach auszudrücken: Sie können alle Mittel nutzen, die Sie für geeignet halten, um Ihren Lesern dabei zu helfen, sofort festzustellen, ob der Inhalt, den sie lesen, alle gesuchten Informationen enthält.

6. Geben Sie umsetzbare Tipps

Sie sollten Ihre Inhalte auf der Idee aufbauen, von der die Leser lernen können – etwas, das sie in realen Wert umwandeln können.

Die Umwandlung eines Erstbesuchers in einen wiederkehrenden Besucher hängt direkt damit zusammen, dass die Leser spüren, wie viel Zeit sie durch die Lektüre Ihres Textes gewonnen haben.

Offensichtlich haben bereits vorhandene Inhalte einen Vorteil gegenüber Ihren eigenen, da sie den Lesern bereits zur Verfügung stehen (geteilt, referenziert und zur Wissensauffrischung verwendet).

Mir ist bewusst, dass Sie sich fragen könnten:

Der beste Weg besteht darin, sich einen Ruf als vertrauenswürdiger Autor mit zuverlässigen Quellen und Meinungen zu erarbeiten, die auf Fakten und nicht auf Wünschen basieren. Hier einige Ratschläge:

  • Geben Sie klare Anweisungen – Die Wissensvermittlung an jedermann ist eine relativ einfache Aufgabe. Was auch immer Sie also schreiben, beschreiben Sie es in einfachen Schritten und mit Tipps, die ein 5-Jähriger verstehen kann.
  • Bieten Sie praktische Lösungen an – Denken Sie daran, dass Ihr Publikum nach hilfreichen Antworten sucht und nicht nach Gerüchten über das schlechte Restaurantessen in der Gegend. Wenn Sie Ratschläge und Empfehlungen geben, bleiben Sie in Ihrem Fachgebiet.
  • Seien Sie beschreibend – Wenn Sie ein Problem definieren können, haben Sie bereits die Hälfte geschafft. Beschreiben Sie Ihre Strategie bei der Lösung bestimmter Probleme detaillierter, damit die Leser verstehen, dass Sie tatsächlich an dem Problem gearbeitet und nicht nur davon gehört haben.
  • Nutzen Sie Quellen mit Autorität – Wenn Sie auf bekannte Zeitschriften oder Forschungsartikel verweisen, wird Ihre Arbeit glaubwürdiger, und Suchalgorithmen werden dies belohnen. Darüber hinaus werden die Leser das Gefühl haben, dass Sie Fakten verwenden, die Ihren Inhalten mehr Glaubwürdigkeit verleihen.

7. Lesen Sie Ihre Inhalte Korrektur

Das Korrekturlesen verleiht Ihren Worten ihren letzten Glanz und stellt sicher, dass Ihre Botschaft klar ist.

Es wird Ihnen helfen, sich nicht zu schämen, schlechtes Feedback zu bekommen und Zeit und Geld für die Behebung von Fehlern aufzuwenden.

Das Korrekturlesen ist das Letzte in Ihrem Schreibprozess und ist das ein zwingender Schritt, um sich als verlässlicher Experte in Ihrer Branche zu etablieren.

Das Publikum verzeiht Grammatik- und Rechtschreibfehler, die die Glaubwürdigkeit Ihrer Inhalte ernsthaft gefährden können. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Inhalte fehlerfrei sind.

Abschluss

Ihr Publikum kann die Qualität Ihrer Inhalte am besten beurteilen.

Beispielsweise können qualitativ hochwertige Inhalte auf die falsche Zielgruppe ausgerichtet sein.

Dies kann all Ihren Bemühungen schaden, es sei denn, Sie finden heraus, was Sie falsch machen.

Daher ist es der erste Schritt zur Produktion großartiger Inhalte, zu wissen, für wen Sie schreiben.

Wenn Sie diese 7 besten Tipps zum Schreiben von Inhalten befolgen, können Sie bald problemlos Artikel in professioneller Qualität erstellen und die Grundlage für Inhalte legen, die gut funktionieren und positive Ergebnisse liefern.

Abschließend verraten wir Ihnen noch ein kleines Geheimnis: Die meisten professionellen Autoren und Vermarkter nutzen KI-Schreibtools, um auf dem Laufenden zu bleiben. Warum würdest du nicht?

TextCortex wird beispielsweise für die folgenden Zwecke erstellt:

  • Bietet Unterstützung bei der KI-Generierung und beim Umschreiben im laufenden Betrieb
  • Nimmt Weg 80 % der repetitiven und langwierigen Schreibarbeit
  • Produziert Inhalte im großen Maßstab
  • Erzeugt Inhalte in Über 72 Sprachen
  • Ermöglicht es Ihnen Speichern Sie Ihre Projekte für die zukünftige Verwendung

Es ist als Webanwendung mit mehr als 20 KI-Vorlagen und einer bearbeitbaren Leinwand mit Formatierungsfunktionen verfügbar, mit denen Sie jede gewünschte Inhaltsform erstellen können.

Darüber hinaus verfügt TextCortex über ein Rewriter-Plugin mit völlig unterschiedlichen Rewriting-Optionen, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind.

Hier sind die heißen Funktionen von TextCortex, die Sie für Ihr nächstes Projekt haben möchten:

✅Paraphrase-Funktion der Erweiterung

Mit der Funktion „Paraphrieren“ können Sie Absätze oder Sätze schnell in großen Mengen umformulieren. Diese Funktion verbessert die Klarheit und Lesbarkeit Ihres Textes. Markieren Sie den Test, den Sie umschreiben müssen, klicken Sie auf das Logo, wählen Sie „Umschreiben“ und warten Sie auf die Ergebnisse.

✅Blog Body-Funktion der Erweiterung

Mit der Funktion „Blog Body“ können Sie Blogbeiträge auf Ihrer Plattform (LinkedIn, Facebook, TwitterGmail usw.) Beginnen Sie mit einer Idee mit fünf Wörtern, markieren Sie sie, klicken Sie auf das Logo und wählen Sie einen langen Beitrag aus.

✅Bullet-to-E-Mail-Funktion der Erweiterung

Die Funktion „Bullet to Email“ ist wirklich einzigartig. Anstatt E-Mails zu schreiben oder wiederzuverwenden, können Sie sie für jeden Anlass personalisieren. Schreiben Sie Aufzählungspunkte, wählen Sie den Text aus, klicken Sie auf das Logo und wählen Sie „Aufzählungszeichen an E-Mail senden“.

✅Autocomplete-Funktion der Erweiterung

Die Funktion „Autovervollständigung“ verlängert jeden Text. Für Produktbeschreibungen einfach Listen Sie Funktionen und Vorteile in Aufzählungszeichen auf oder Sätze. Wählen Sie Ihren Text aus, klicken Sie auf das Logo und wählen Sie „Autovervollständigen“..

TextCortex’s Forever Free bietet 10 tägliche Kreationen und erfordert keine Kreditkarteninformationen.

Herunterladen Chrome Laden Sie sich noch heute die Erweiterung herunter, um zu erfahren, wie Sie damit Inhalte schneller erstellen und gleichzeitig Ihre Schreibfähigkeiten verbessern können.