Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Die besten E-Commerce-Weihnachtskampagnen in den sozialen Medien

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Die besten E-Commerce-Weihnachtskampagnen in den sozialen Medien

Und das ist also Weihnachten. Dekorationen tauchen aus den Kellern auf, Rentiere und Weihnachtsmänner tauchen an jeder Ecke auf, Decken werden zu einem festen Bestandteil jedes Sofas und Socken werden über Schornsteine ​​gehängt. Die festliche Stimmung breitet sich aus und Adventskalender machen das Warten auf die Feiertage versüßt und leichter zu bewältigen. Aber warte…

Es ist noch nicht einmal fast Dezember. Dennoch spüren wir aufgrund der Werbung in den Medien langsam Urlaubsstimmung. Sie flüstern uns ins Ohr, dass wir uns um unsere Lieben kümmern sollen – und was kann diese Liebe besser beweisen als ein perfektes Geschenk?

Die besten Kampagnen basieren auf einer komplexen Werbung, die viele Kanäle nutzt, um den Sweet Spot zu treffen. Einige Unternehmen sind Meister der Weihnachtswerbung, da sie nicht nur die visuelle Seite auf den Punkt bringen, sondern auch den Umsatz steigern.

Lassen Sie uns ohne weitere Einführung auf die drei Erfolgsgeschichten eingehen, die die Standards von E-Commerce-Weihnachtskampagnen für immer erhöht haben.

Alle Augen (und Geld) sind auf E-Commerce-Weihnachtswerbung gerichtet

Kein Wunder, dass Weihnachtswerbespots oft die größten Kampagnen des ganzen Jahres sind. Saisonale Anzeigen legen Wert darauf, berührende Geschichten zu erzählen, die uns zusammenbringen. Einzelhändler sind dafür bekannt, dass sie den Beginn der festlichen Einkaufssaison mit der Veröffentlichung ihrer Winterwerbespots zum Thema Schenken einläuten.

Solche Kampagnen werden im Voraus geplant und ab Anfang November, wenn nicht früher, zaghaft gezeigt. Entsprechend Daten, die Google Trends in den letzten 5 Jahren gesammelt hat:

Das Interesse an Urlaubsthemen nimmt zu Ende Oktober und erreicht seinen Höhepunkt zwischen 18. und 28. Dezember.

Eine richtig geplante Kampagne dauert also viel länger als nur die Feiertage selbst und braucht Zeit, um bei den Kunden Eindruck zu hinterlassen.

Ein Werbespot, der über die Feiertage hinausgeht

Viele von uns warten darauf, dass Harrods mit Millionen strahlender Lichter erstrahlt. Wir freuen uns darauf, heiße Marshmallow-Schokolade in Cafés zu trinken und „All I want for Christmas is you“ im Radio zu hören. Aber es gibt noch etwas, das als offizielles Zeichen der Weihnachtszeit gelten soll – die Veröffentlichung der John Lewis-Weihnachtswerbung, ein Ereignis, das Ihnen wahrscheinlich bekannt ist, wenn Sie aus Großbritannien kommen.

Wirklich tolle E-Commerce-Weihnachtsanzeigen bleiben auch nach Weihnachten in Erinnerung.

Die Einkaufszentren von John Lewis sind weithin für ihre berührenden Weihnachtswerbespots bekannt, die gemeinhin als bestimmend für den Beginn der jährlichen Weihnachtszeit gelten.

Obwohl die Veröffentlichung ihrer Monty the Penguin-Werbung schon sechs Jahre her ist, ist sie immer noch in aller Munde von Vermarktern und praktisch jedem Briten. Es war äußerst erfolgreich und brachte der Marke viele Vorteile, die wir später erläutern werden.

Was ist das Besondere an dieser Anzeige?

John Lewis startet nicht einfach eine Kampagne – sie baut sie auf einer komplexen Strategie auf, damit das Publikum lange vor (und nach) der Veröffentlichung dieser speziellen E-Commerce-Weihnachtsanzeige auf dem Laufenden bleibt. Sie nutzen Social-Media-Kanäle, um die endgültige Videopräsenz zu maximieren und das Beste aus ihrem selbstgesteuerten Buzz-Marketing herauszuholen.

Als es um ihre Monty the Penguin-Kampagne ging, nutzte John Lewis Twitter um kurze Diskussionen zu führen, bevor die Anzeige das Licht der Welt erblickte, und Pakete mit einem Vorgeschmack auf das Pinguin-Thema der Kampagne an Influencer zu verschicken. Außerdem nutzten sie die Kraft von Hashtags mit ihrem eigenen #montythepenguin, der während der gesamten Kampagne erschien.

Um zu zeigen, wie viel Aufsehen es erzeugt hat, nehmen wir an, dass genau dieser Ausdruck verwendet wurde 9,2 Millionen Instagram Beiträge und mehr 178.000 Tweets. Darüber hinaus war dieser offizielle Hashtag bereits 90 Minuten nach der Premiere des Werbespots der Trend Nummer eins im Vereinigten Königreich. Wie wir alle wissen, sind feine Federn gute Vögel, daher kommt es auf den Ton eines Kommentars an. Laut derselben Quelle gab es durchschnittlich 3,5 positive Tweets auf jeden negativen Beitrag, was die Dominanz der guten Eindrücke beweist.

Es gab auch einen Teaser auf Channel 4, wo der letzte Werbespot erscheinen sollte.

John Lewis kündigte dies auf eigene Faust an Twitter erzählen von der Premiere des Werbespots (festgelegt am 6. November 2014) und erinnern gleichzeitig an ihre vorherigen Videos. Später erschien ein Link zur Anzeige mit Monty dem Pinguin in der Hauptrolle YouTubeGoogle+ und Facebook um seine Reichweite zu maximieren. Die offiziellen Profile und die Website von John Lewis wurden an das Thema der Kampagne angepasst, sodass wir im Hintergrund unsere Markenhelden – zwei süße kleine Pinguine – sehen konnten, die Flossen hielten und sich gegenseitig liebevolle Blicke zuwarfen.

Hier können Sie einen Beispiel-Sneak-Peek des letzten Sneak=Peaks sehen, der nahtlos in ihren Beitrag zum kommenden Werbespot eingefügt wurde.

Nur zwei Stunden nach der Veröffentlichung des Videos ging es ein eine satte Zahl von 11.363 Twitter Erwähnungen. Dank einer Zusammenarbeit mit Tom Odell, der einen Song für ihre Kampagne aufnahm, war John Lewis auch in der Lage, seine Fangemeinde zu unterrichten und die Botschaft einem noch größeren Publikum zugänglich zu machen.

Monty der Pinguin wurde schnell zum Markenhelden erhoben und startete eine Merchandise-Linie. Die Produkte, von Maskottchen bis zu Pyjamas, verkauften sich wie warme Semmeln. Ein Pinguinspielzeug war so begehrt, dass es zwar 95 £ kostete, aber ausverkauft war und später bei eBay für den atemberaubenden Preis von 500 £ gehandelt. Die Nachfrage nach Produkten mit dem Pinguin-Thema stieg seit der Veröffentlichung der Anzeige sprunghaft an, was sich auch auf anderen Websites widerspiegelte. In einem Aktionscode-Browser zum Beispiel: Suchanfragen nach solchen Spielzeugen stiegen um 1.400 %.

Eine solch komplexe Kampagne war dank des Budgets möglich, das alle notwendigen Maßnahmen abdecken konnte. John Lewis gibt viel Geld aus, wenn es um Marketing geht, aber das ist eine Investition, die auf der Analyse seines saisonalen Einkommens basiert.

Die Werbung hat geholfen Steigerung des Umsatzes um 6,9 % für die Feiertage 2013Daher wurde im folgenden Jahr das gesamte Marketingbudget für die Weihnachtszeit auf insgesamt 7 Millionen Pfund erhöht.

Die Ergebnisse der Kampagne gingen über die bloße Werbung für das Einzelhandelsgeschäft hinaus und engagierten sich für die Sensibilisierung für soziale Verantwortung. Einige andere Marken haben versucht, ihre Reichweite aufgrund der Popularität des Superhelden von John Lewis zu vergrößern.

Das Sea Life Aquarium London beschlossen, die Lebensbedingungen zu verbessern zum Beispiel für ihre Eselspinguine. John Lewis war quitt von der Tierrechtsgruppe Peta mit dem Compassionate Marketing Award ausgezeichnet für die Verwendung computergenerierter Bilder eines Pinguins anstelle eines echten Tieres.

Oben können Sie sich die Werbung für „Monty der Pinguin“ ansehen, aber bevor Sie die Wiedergabetaste drücken, bewaffnen Sie sich besser mit einem Taschentuch (oder vielleicht einer ganzen Schachtel). Und wenn Sie es bereits an Ihrer Seite haben, können Sie es hier ansehen die ersten 7 Ohn-Lewis-Anzeigen Plus der LetzteUnd oh Mann, waren sie auch brillant?

Eine Eintrittskarte ins Winterwunderland

Der Winter 2016 war vor allem von einem von H&M herausgebrachten Kurzfilm geprägt. Obwohl die Feiertage die Jahreszeit sind, in der Menschen geben statistisch gesehen am meisten aus Beim Kauf von Geschenken geht es in Werbespots in dieser Zeit nicht immer nur um den Verkauf von Produkten. Die Weihnachtszeit ist ein Gefühl. Es geht darum, mit seinen Lieben zusammen zu sein und die innere Wärme zu teilen, wenn es draußen eiskalt ist. „Come Together“ hat alles, also kein Wunder wurde gefeiert die künstlerischste Vision der Saison.

Anstelle eines gewöhnlichen Werbespots ist es eine herzerwärmende Geschichte, erzählt im außergewöhnlichen Stil des „Darjeeling Limited“-Regisseurs. Wes Anderson erweckte die Geschichte einer vielseitigen Gruppe Fremder zum Leben, die über die Feiertage nach Hause reisten. Ihr Zug wird von einem Wintersturm aufgehalten, sodass der Schaffner einen Raum voller blinkender Lichter schafft, um die Weihnachtsstimmung einzufangen. Eine Kollektivität und die Idee des Zusammenseins stehen im Mittelpunkt dieses Kurzfilms, der von Andersons Vorliebe für die französische Popkultur der 60er Jahre und außergewöhnlichen Farbpaletten geprägt ist.

Was ist das Besondere an dieser Anzeige?

Was auf den ersten Blick auffällt, ist eine auffällige Ästhetik, die in der Modebranche einen entscheidenden Aspekt darstellt. Dieser Werbespot bringt Andersons Stil und die Marketingziele der Marke H&M perfekt in Einklang. Die Produktplatzierung ist subtil, spielt aber eine wichtige Rolle in der Geschichte, da die visuellen Elemente wie ein Markenzeichen des Regisseurs sind. Abgerundet wird das Ganze durch einen ikonischen Song von John Lennon, „Happy Xmas (War is Over)“.

H&M arbeitete auch mit einem der Flaggschiffschauspieler von Wes Anderson, Adrien Brody, zusammen, was sowohl für seine Fans als auch für Kinofreaks eine große Überraschung war.

Die visuelle Darstellung des Werbespots entspricht dem Design eines spezielle Website Das wurde ins Leben gerufen, um das Erlebnis nach dem Ansehen des Kurzfilms abzurunden. Kunden konnten einen Kauf tätigen und das Aussehen der Charaktere stehlen, die in der Anzeige mitspielten. Obwohl die Website nicht mehr verfügbar ist, finden Sie hier einen kleinen Einblick in die Homepage.

Ein Eingang zur Website der H&M-Kampagne (Quelle: Medium: „A Short Film For H&M: Come Together“ von Jason Nimako-Boateng; https://medium.com/branded-for/branded-for-hm-come-together- 52c5a9f7bfa8)

Diese flachen Lagen sind eine gängige Bildart bei H&M Instagram Beiträge. Die Fotos auf ihrer Website spiegelten den Stil der Kampagne wider und vermischten Andersons Ästhetik mit dem üblichen Publikationsstil der Marke.

Einige Elemente scheinen direkt aus Standbildern des Werbespots entnommen zu sein, um das Ganze aufzupeppen: Die Karte und die Lupe sorgen für ein einheitliches Bild und sorgen gleichzeitig für eine gemütliche Vintage-Atmosphäre. Diese Mischung ergibt einen perfekt glatten, geschüttelten, nicht gerührten Cocktail aus ästhetischen visuellen Elementen, die neben einer künstlerischen Note auch die Verkaufsrate steigern.

(Quelle: Medium: „Ein Kurzfilm für H&M: Come Together“ von Jason Nimako-Boateng; https://medium.com/branded-for/branded-for-hm-come-together-52c5a9f7bfa8)

Um zu den Zahlen zu kommen: a Zusammenfassung der Kampagne zeigt, dass der Film „Come Together“ online über 860 Millionen Menschen erreichte und über 19 Millionen Menschen erhielt YouTube Ansichten. Der Videobeitrag erreichte insgesamt 62,6 Millionen Zuschauer Facebook, InstagramUnd Twitter. Der Share of Voice der Kampagne stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9 % und trug dazu bei, den Umsatz der H&M-Gruppe um 6 % zu steigern.

Was die Strategie betrifft, konzentrierte sich die Kampagne hauptsächlich auf soziale Medien und wurde gleichzeitig in 65 Märkten aktiviert, um weltweites Interesse rund um den Werbespot zu wecken. H&M hat außerdem den Hashtag #ComeTogether erstellt, um die Diskussion rund um die Anzeige anzuregen.

(Quelle: Medium: „Ein Kurzfilm für H&M: Come Together“ von Jason Nimako-Boateng; https://medium.com/branded-for/branded-for-hm-come-together-52c5a9f7bfa8)

Wie alle Arbeiten von Wes Anderson führt uns „Come Together“ von H&M in eine andere Dimension. Die Anzeige ist optisch ansprechend und so gemütlich wie die weichste Decke, und alle Artikel sind aufeinander abgestimmt und ergeben ein visuelles Meisterwerk.

Eine Geschichte, die zu schön ist, um wahr zu sein

Sie dachten nicht, dass wir das wahre Juwel des E-Commerce-Weihnachtsmarketings vergessen haben, oder? Offensichtlich sprechen wir über den Werbespot von Sainsbury aus dem Jahr 2014 (dieses Jahr war außergewöhnlich für die Marketingbranche). Kein Wunder, dass wir uns immer noch an diese Anzeige erinnern, denn PR-Spezialisten haben mit diesem Video noch einen Schritt weiter gegangen. Sie präsentierten hochwertige, wertvolle und herzerwärmende Inhalte, die man nicht vergessen sollte.

Der Werbespot „Christmas 1914“ entstand in Zusammenarbeit mit britischen Soldaten als Hommage an die Kämpfer des Ersten Weltkriegs. Anstatt eine tränenreiche Geschichte zu erfinden, drehte Sainsbury’s die Zeit zurück und bediente sich einer wahren Begebenheit aus dem Krieg. Daher ist die folgende Frage wahrscheinlich unnötig, dennoch werden wir sie stellen, um einen genaueren Blick auf die Details zu werfen.

Was ist das Besondere an dieser Anzeige?

Erstens spiegelt die Geschichte dahinter historische Ereignisse wider, die lehrreich sind und wertvolle Prinzipien teilen, wie etwa die Bedeutung von Menschlichkeit und Frieden. Sainsbury’s stand vor einer herausfordernden Aufgabe, da sein Budget niedriger war als in den Vorjahren. Die Anzeige aus dem Jahr 2014 wurde erstellt, um die 20-jährige Beziehung des Einzelhändlers mit der Royal British Legion zu feiern.

Sainsbury’s konzentrierte seine Aktionen vom 16. November bis Heiligabend auf Fernsehen und soziale Medien. Zuvor startete der Supermarkt jedoch ab Ende Oktober Merchandise-Angebote mit Produkten zum Thema Mohnblume und der gesamte Gewinn wurde später an die Legion gespendet.

Neben der Werbung „Weihnachten ist zum Teilen da“ hat der Supermarkt ein Video hinter den Kulissen erstellt, das einige Tage nach dem offiziellen Werbespot gezeigt wurde.

Die Anzeige wurde am 12. November 2014 ausgestrahlt und gleichzeitig erschien eine Fotoserie „Hinter den Kulissen“ bei Sainsbury’s Instagram Profil. Der Supermarkt hat eine Reihe von Schokoriegeln im Vintage-Look kreiert, die denen aus der Anzeige ähneln.

Sie verkaufte 5.000 Tafeln Schokolade pro Stunde für 1 £ pro Stück, 50 Pence davon wurden zur Unterstützung der Legion gespendet. Außerdem wurden Schokoriegel an Influencer und Journalisten verschickt, um die Kampagne viral zu machen und organischen Traffic zu generieren. Sainsbury’s hat den Hashtag #christmasisforsharing erstellt, um Kunden in die Kampagne einzubeziehen und andere zum Kauf ihrer limitierten Schokoladenedition zu ermutigen.

Obwohl sich der Supermarkt hauptsächlich auf die TV-Kampagne konzentrierte, veröffentlichte er auch sechs Beiträge auf seiner offiziellen Website Twitter Konto und 5 verschiedene Arten von Facebook Beiträge, um mehr Traffic auf die Anzeige zu lenken. Darüber hinaus wurde die Anzeige auf geschaltet YouTube Anzeigen in einer kürzeren Version, die auf das vollständige „Behind the Scenes“-Video umleiteten, und der Werbespot erschienen auch in Kinos.

Die Kampagne erwies sich zumindest den Zahlen zufolge als Erfolg:

  • 402.000 Aktien An Facebook mit einer Reichweite von 20,9 Millionen
  • 38.300 Erwähnungen des Hashtags #christmasisforsharing An Twitter mit einer Reichweite von 93,1 Millionen
  • Der meistgesehene Anzeige auf YouTube im Jahr 2014 mit 16,9 Millionen organischen Aufrufen

Der zusätzliche Inhalt „Hinter den Kulissen“-Inhalt erzielte sowohl bei Tesco (903.000) als auch bei Lidl (1 Million) mehr Aufrufe als die Haupt-TV-Spots.. Die komplexe Marketingstrategie steigerte die Kundentransaktionen im Vergleich zu 2013 um 22 % und erreichte 29,5 MillionenDamit ist Sainsbury’s zum ersten Mal seit 2003 die Nummer zwei im britischen Lebensmittelsektor. Hier Sie können den gesamten Bericht über die Kampagne von Sainsbury lesen, um zu sehen, wie sie ihr Budget optimal genutzt haben.

Dank des Social Media Publisher von NapoleonCat können E-Commerce-Shops den Prozess der Planung und Durchführung ihrer Social-Media-Kampagnen verbessern. Es gibt einige besondere Funktionen, die besonders nützlich sein können.

Plattformübergreifende Veröffentlichung

Viele E-Commerce-Marken sind tatsächlich auf verschiedenen Social-Media-Plattformen präsent, sogar mit jeweils wenigen Profilen. Die manuelle Verwaltung von Inhaltskalendern für alle kann ermüdend sein. NapoleonCat ermöglicht Cross-Post-Publishing, sodass Sie Ihr Social-Media-Management über ein gemeinsames Dashboard steuern können.

Nachjustierung

Es ist möglich, Beiträge an die spezifischen Anforderungen jeder Social-Media-Plattform anzupassen. Was meinen wir damit? Mit NapoleonCat können Sie Inhalte an die einzigartigen Funktionen jeder Social-Media-Plattform anpassen, z. B. das Markieren von Benutzern Instagram Inhalte und das Hinzufügen von Links zu Tweets oder Facebook Beiträge.

Interne Zusammenarbeit leicht gemacht

Die Optimierung interner Prozesse und Zusammenarbeit wurde mit NapoleonCat einfacher. Zusammen mit Ihrem Team können Sie Inhalte kommentieren, Feedback einholen, Änderungen vornehmen oder sie zur Genehmigung an den Kunden senden, egal wo Sie sich befinden. Kleine Probleme können in Sekundenschnelle gelöst werden; Größere Themen können an einem Ort besprochen werden und, was noch wichtiger ist, alle sind auf dem gleichen Stand.

Planen Sie im Voraus

Es ist noch schwierig, genau vorherzusagen, was im November oder Dezember passieren könnte, aber die Kreativität sollte niemals aufhören. Indem Sie einige Beiträge verfassen, für die Sie gerade eine Idee entwickelt haben, und diejenigen planen, die live geschaltet werden müssen, können Sie Ihre E-Commerce-Weihnachtskampagne auf jeden Fall im Voraus planen. Sie können sich dann auf den Kundenservice oder die Medienbeobachtung konzentrieren, anstatt nach Inspiration für die Veröffentlichung von Beiträgen zu suchen.

Zu dir hinüber

Ho, ho, ho! Wir hoffen, dass Sie sich für Ihre nächste E-Commerce-Weihnachtskampagne inspiriert fühlen und bereit sind, in dieser wahrscheinlich turbulenten Zeit mit Ihrem Social-Media-Management weiterzumachen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Inhaltskalender anpassen und sich anhand der von uns genannten Beispiele ein Bild (oder zwei) machen. Lassen Sie uns Ihre Inhalte so weihnachtlich gestalten, dass sie die Herzen Ihrer Kunden gewinnen.

Table of Contents