Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Die besten Projektmanagement-Tools für Social-Media-Manager

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Die besten Projektmanagement-Tools für Social-Media-Manager

In einem Moment entwickeln Sie eine Strategie, im nächsten Moment erstellen Sie einen vierteljährlichen Leistungsbericht. So vielfältig ist die Rolle eines Social Media Managers.

Vom Brainstorming und der Erstellung von Inhalten bis hin zur Leistungsanalyse und der Erstellung von Berichten – es gibt eine Menge Dinge, mit denen Social-Media-Manager täglich zu kämpfen haben.

Bringen Sie Ordnung ins Chaos mit effektivem Projektmanagement. Du wirst lernen:
  • wie man einen (Social-Media-)Projektmanagementplan erstellt
  • welche Tools Sie nutzen können, um mehr zu erledigen.

Es hilft Ihnen nicht nur, organisiert zu bleiben und Halten Sie Aufgaben auf Kurs, aber es führt auch zu einer verbesserten Zusammenarbeit und Produktivität im Team. Denn ein ordnungsgemäßes Projektmanagement stellt sicher, dass jedes Teammitglied auf dem Laufenden ist und harmonisch zusammenarbeitet.

In diesem Beitrag zeige ich Ihnen, wie Sie eine effektive erstellen Projektmanagementplan für Social-Media-Kampagnen und die Projektmanagementlösungen Sie können verwenden.

Die Erstellung eines Projektmanagementplans für Ihre Social-Media-Projekte könnte wie ein zusätzlicher Schritt erscheinen. Dennoch ist es ein wesentlicher Faktor, der Ihnen dabei helfen kann, Ihre Projekte reibungslos abzuschließen und dabei Missverständnisse zu vermeiden.

Darüber hinaus bei den meisten Teams aus der Ferne arbeiten Im Moment hilft es, ein umfassendes Dokument zu erstellen, das Orientierung gibt und wichtige Details enthält, wie zum Beispiel:

  • Projektumfang und Ergebnisse
  • Projektplan
  • Zeitleiste
  • Zugewiesene Ressourcen

Hier ist ein Beispiel für einen Projektmanagementplan, der die Zusammenfassung klar definiert, die Teamstruktur vorstellt und die Ziele darlegt Projektplan.

Werfen wir einen Blick darauf, wie Sie einen effektiven Projektmanagementplan erstellen können, um Ihre Social-Media-Projekte besser zu verwalten.

1. Bestimmen Sie den Projektumfang

Bevor Sie mit der Erstellung eines Projektmanagementplans beginnen, ist es wichtig, den Umfang des Projekts zu bestimmen und zu bestimmen, was Sie erreichen sollen.

Social-Media-Manager sind beispielsweise für folgende Projekte verantwortlich:

  • Brainstorming von Content-Ideen für den kommenden Monat
  • Entwicklung eines Social-Media-Marketingplan für einen Neuanfang
  • Erstellung und Planung von Social-Media-Grafiken
  • Zunehmend organische Reichweite
  • Aufbau von Kampagnen
  • Analyse von Kennzahlen und Leistung
  • Erstellen von Berichten und Präsentationen

Bestimmen Sie den Projektumfang und legen Sie sinnvolle Ziele fest, die Ihnen helfen, den Fortschritt zu verfolgen. Es ist wichtig, Ziele zu definieren, die mit dem SMART-Zielrahmen übereinstimmen (spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und terminiert), damit Sie konzentriert bleiben und Ergebnisse erzielen können.

Hier ist ein Beispiel für eine Zielsetzungsvorlage, mit der Sie SMART-Ziele definieren können.

2. Listen Sie die Aufgaben auf

Nachdem Sie nun wissen, was Sie erreichen möchten, geht es darum, den Weg dorthin zu planen.

Beginnen Sie mit der Aufteilung des Projekts in kleinere, erreichbare Aufgabenund erstellen Sie einen Plan, der darlegt, wie Sie Ihre Projektziele erreichen werden.

Nehmen wir an, Sie arbeiten an einem Social-Media-Plan für die Einführung eines neuen Produkts. Denken Sie über die verschiedenen Schritte nach, die dazu führen werden, wie zum Beispiel:

  • Recherchieren
  • Ideen und Taktiken für Social-Media-Inhalte entwickeln
  • Kontaktaufnahme mit Influencern
  • Erstellen eines Redaktionskalenders
  • Gestaltung von Social-Media-Grafiken
  • Erstellung einer Kopie für jeden Beitrag
  • Planung und Instagram verschenken

Sie müssen jede dieser Miniaufgaben dokumentieren. Tragen Sie sie außerdem in den Projektmanagementplan ein.

3. Zeichnen Sie den Projektzeitplan auf

Was sind Aufgaben ohne Deadlines? Ein Rezept für das Scheitern von Projekten.

Schauen Sie sich jede Aufgabe an und schätzen Sie genau ein, wie viel Zeit jede einzelne Aufgabe in Anspruch nimmt. Es ist immer eine gute Idee, Ihre Teammitglieder einzubeziehen und ihre Meinung dazu einzuholen, da sie diejenigen sind, die diese Aufgaben verwalten.

Sobald Sie mit allen einverstanden sind, erstellen Sie einen Zeitplan für das Projekt und weisen Sie jedem Schritt realistische Fälligkeitstermine zu.

Der beste Weg, diese Informationen darzustellen, ist die Verwendung eines Gantt-Diagramms, das Ihnen dabei helfen kann, jede Projektaufgabe zusammen mit ihren jeweiligen Fristen visuell darzustellen.

Schauen Sie sich dieses Gantt-Diagramm an, das den Projektzeitplan veranschaulicht. Es verwendet verschiedene Farben, um Aufgaben für jede Woche zu kategorisieren. Außerdem wird unten eine Legende angezeigt, die es Benutzern erleichtert, das Diagramm zu scannen und die Informationen schnell zu verstehen.

4. Verantwortlichkeiten zuweisen

Ein weiterer wichtiger Schritt bei der Erstellung eines Projektmanagementplans ist die Zusammenstellung eines Teams und die Zuweisung von Verantwortlichkeiten.

Unabhängig davon, ob Sie ein Team aus zehn oder drei Personen sind, müssen Sie die Stärken, Fähigkeiten und Verfügbarkeit jedes Teammitglieds beurteilen, um die richtigen Ressourcen für die richtigen Aufgaben bereitzustellen.

Die Idee besteht darin, Aufgaben so zu delegieren, dass jedes Mitglied weiß, was von ihm erwartet wird, und auf das gemeinsame Ziel hinarbeitet, wodurch die Leistung und Effizienz des Teams verbessert wird.

Es ist eine gute Idee, die übergeordneten Verantwortlichkeiten des Teams mithilfe eines Organigramms visuell zu kommunizieren. Auf diese Weise wissen alle Teammitglieder, wofür sie verantwortlich sind. Diese Methode trägt auch dazu bei, den Ressourcenzuteilungsplan problemlos an externe Stakeholder zu kommunizieren.

Hier ist ein Beispiel für eine Organigrammstruktur, die Sie verwenden können. Es verwendet eine Farbcodierung, um zwischen den Teams und Aufgaben zu unterscheiden. Es ist auch eine gute Idee, Fotos von Teammitgliedern beizufügen, um Vertrauen aufzubauen.

5. Überwachung der Fortschritte

Neben der Gewährleistung einer reibungslosen Kommunikation innerhalb des Social-Media-Teams wird von Ihnen auch erwartet, dass Sie mit Projektbeteiligten wie Personen aus anderen Abteilungen oder dem oberen Managementteam kommunizieren.

Eine gute Möglichkeit, sie auf dem Laufenden zu halten, besteht darin, ihnen wöchentlich einen Projektstatusbericht zu senden. Es vermeidet Kommunikation in letzter Minute und zeigt Ihre Proaktivität, während es allen hilft, den Fortschritt zu verfolgen.

Hier ist ein Beispiel für eine einfache Vorlage für einen Projektstatusbericht, die für interne und externe Stakeholder gut funktioniert. Es kommuniziert den Fortschritt genau und bietet gleichzeitig Kontext.

Während ein Projektmanagementplan dokumentiert, wie das Projekt durchgeführt wird, ist ein weiteres Element, das zum Erfolg des Projekts beiträgt, ein zuverlässiges Projektmanagement-Tool.

Mit dem richtigen Tool müssen Sie sich nicht durch E-Mails wühlen, häufig nach Updates fragen oder sich auf manuelle Aufgabenlisten verlassen, die nie das Licht der Welt erblicken.

Hier sind einige nützliche Projektmanagement-Tools, die Sie bei der Verwaltung von Social-Media-Projekten berücksichtigen können.

1. NapoleonCat

Von der Planung von Social-Media-Beiträgen und der Analyse der Leistung bis hin zur Erstellung von Berichten und der Gewinnung umsetzbarer Erkenntnisse – mit NapoleonCat können Sie von einem Ort aus auf alle Ihre Social-Media-Projekte zugreifen.

Darüber hinaus bietet es auch Automatisierungslösungen und ermöglicht Ihnen die Automatisierung von Aufgaben wie der Beantwortung von Kommentaren, der Moderation von Anzeigen, der Organisation von Team-Workflows und dem Löschen von Spam-Kommentaren und anderen Aufgaben. Das spart viel Zeit und Geld und hilft Ihnen, sich auf die wichtigeren Aufgaben zu konzentrieren.

2. ClickUp

ClickUp ist eine All-in-One-Projektmanagementplattform, die es einfach macht, einzelne Medienbeiträge in einen größeren Content-Marketing-Plan zu integrieren. Mit Ressourcenzuordnungsansichten, Dokumenten für Brainstorming, Dashboards und integrierten Gantt-Diagrammen können Sie mit ClickUp zu jedem Punkt Ihres Inhaltsveröffentlichungszyklus springen und schnell die Informationen sehen, die Sie benötigen, um umsetzbare Aufgaben hinzuzufügen, um Ihre Kampagne dem Abschluss einen Schritt näher zu bringen .

3. Asana

Dies ist ein weiteres benutzerfreundliches Projektmanagement-Tool, mit dem Sie Ihre Social-Media-Aufträge planen und organisieren können. Sie können damit verschiedene Projekte erstellen, Aufgaben hinzufügen und Ihre Teammitglieder einbeziehen, um die Zusammenarbeit zu verbessern.

4. Monday.com

Monday.com verspricht, die Verwaltung Ihrer täglichen Aufgaben erheblich zu vereinfachen. Es gibt verschiedene Projektmanagementstile die Teams übernehmen, um ihre Ziele zu erreichen. Ob es darum geht, alle auf dem Laufenden zu halten, Aufgaben zuzuweisen oder Dateien zu teilen, dieses Tool hilft Social-Media-Managern, sich besser zu organisieren und Aufgaben einfacher auszuführen.

5. ProofHub

ProofHub gilt als All-in-One-Projektplanungssoftware und hilft Ihnen, Projekte effizient zu planen, zusammenzuarbeiten, zu organisieren und durchzuführen.

Sie können Projekte mithilfe von Gantt-Diagrammen, Kanban-Boards, Aufgabenlisten, Stundenzetteln und Kalendern visualisieren und erhalten so einen sofortigen Überblick über den Stand Ihres Projekts.

6. Trello

Trello ist eine weitere visuelle Kollaborationsplattform, die Ihnen hilft, Ihre Social-Media-Projekte zu optimieren. Zu den Funktionen gehören anpassbare „Boards“ und „Karten“, mit denen Sie Ihren Social-Media-Kalender planen, Ideen sammeln und Verantwortlichkeiten zuweisen können.

Das wegnehmen

Um ein guter Social-Media-Manager zu sein, müssen Sie das Projektmanagement beherrschen.

Angesichts der Anzahl der Projekte, die Sie verwalten müssen, um Ihre Ziele zu erreichen und als Team mehr zu erreichen, benötigen Sie einen soliden Plan und ein effektives Projektmanagement-Tool.

Das bedeutet, dass Sie optimal in Silos arbeiten, die unzähligen Tabellenkalkulationen loswerden und Ihre Projekte besser organisiert verwalten können.