Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Die Rolle organischer und bezahlter sozialer Medien verstehen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Die Rolle organischer und bezahlter sozialer Medien verstehen

Eine Social-Media-Marketingstrategie bietet Ihrer Marke zahlreiche unbestreitbare Vorteile. Es erhöht die Sichtbarkeit der Marke, generiert mehr eingehenden Traffic, steigert die Conversions und bietet effizienten Kundensupport.

Obwohl sie kein Ranking-Signal sind, Soziale Netzwerke helfen indirekt Ihrer SEO. Indem Sie Ihre Beiträge organisch bewerben, können Sie sie einem breiteren Publikum zugänglich machen. Wenn Blogger und Influencer in Ihrer Branche es für wertvoll genug halten, werden sie es teilen und als relevante Quelle darauf verlinken. Die Gewinnung organischer Backlinks und die Maximierung des Website-Traffics ist eine effektive Möglichkeit, ein höheres Ranking zu erzielen.

In den letzten Jahren haben Online-Nutzer begonnen, soziale Netzwerke zu nutzen, um relevante Marken und Produkte zu finden. Wie Tim Soulo von Ahrefs erklärt, müssen Vermarkter erkennen, dass „Suchpräsenz nicht nur Google allein bedeutet“. Sie sollten Ihre Bemühungen auf jede große Plattform ausweiten, die über Suchfunktionen verfügt.“1

Wenn Sie nun eine Social-Media-Strategie erstellen, Digitale Vermarkter wägen normalerweise zwischen organischen und bezahlten sozialen Medien ab. Während diese Praktiken unterschiedliche Ansätze erfordern und unterschiedliche Ziele verfolgen, sie schließen sich nicht gegenseitig aus.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen:
  • Rollen, Vor- und Nachteile von organischen und bezahlten sozialen Netzwerken
  • Tipps, wie Sie diese effektiv kombinieren können

Lass es uns herausfinden!

Bei Organic Social dreht sich alles um den Aufbau von Kundenbeziehungen

Die beliebtesten sozialen Netzwerke weltweit (Stand: Oktober 2020), sortiert nach Anzahl der aktiven Nutzer. Quelle: Statista

Organische soziale Medien beziehen sich auf Verwenden Sie kostenlose Tools und erstellen Sie kostenlose Inhalte, um Ihre Marke zu bewerben. Indem Sie qualitativ hochwertige Beiträge erstellen und diese organisch bewerben, können Sie Ihre organische Reichweite steigern, die Anzahl Ihrer Follower erhöhen und die Markenbekanntheit steigern.

Am wichtigsten ist, dass Sie Beziehungen zu Ihrer Zielgruppe aufbauen und an jedem Berührungspunkt ansprechende Kundenerlebnisse bieten.

Ein weiterer Vorteil von Organic Social besteht darin, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Indem man es ausnutzt Influencer-Marketing und nutzergenerierte Inhaltepositionieren Sie sich als seriöse Marke und fördern den Kauf.

Schließlich ist Organic Social perfekt dafür Bereitstellung von Kundenservice. Mit Social-Media-Tracking-Tools können Sie Marken- und Produkterwähnungen überwachen und Hashtags verfolgen, um in Echtzeit auf die Antworten der Kunden zu reagieren.

Bezahlte Anzeigen maximieren die Markenreichweite und Conversions

Der größte Nachteil von Organic Social ist Ranking-Algorithmen die verhindern, dass die Mehrheit Ihrer Follower Ihre Beiträge sieht. Wussten Sie beispielsweise, dass die durchschnittliche organische Reichweite für a Facebook Post macht nur 5,5 % Ihrer Followerzahl aus?

Die Verbreitung kostenpflichtiger Inhalte garantiert eine deutlich größere Reichweite

Hier helfen kostenpflichtige soziale Medien. Durch den Einsatz bezahlter Anzeigen können Sie Ihre organischen Beiträge bewerben und kreative Werbekampagnen entwerfen. Vor allem können Sie Maximieren Sie die Markensichtbarkeit und doch, Sprechen Sie die Zielgruppen an, die an einem Kauf bei Ihnen interessiert sind.

Indem Sie Ihre Marke den richtigen Leuten schneller präsentieren, werden Sie das erreichen Maximieren Sie Ihre Klicks und steigern Sie die Conversions. Laut einer Forschungsstudie zu Social-Marketing-Trends im Einzelhandeltechnisch versierte Kunden bevorzugen den Kauf direkt über ihre Social-Media-Feeds.

Kombinieren Sie organische und bezahlte soziale Netzwerke für einen ganzheitlicheren Branding-Ansatz

Während organische soziale Netzwerke Ihnen dabei helfen, Vertrauen bei Ihren Kunden aufzubauen, außergewöhnlichen Kundenservice zu bieten und sie mit hochwertigen Inhalten zu begeistern, helfen Ihnen bezahlte soziale Netzwerke dabei, Ihre Marke dem richtigen Publikum vorzustellen und neue Kunden zu gewinnen.

Genau deshalb ist es Ihr Ziel Kombinieren Sie organisches und bezahltes Social-Media-Marketing um das Beste aus beiden Welten zu bekommen. Hier ist, wie.

Zahlen Sie nicht für Werbung, wenn diese nicht notwendig ist

Werbeinhalte und kostenpflichtige Inhalte sind nicht unbedingt dasselbe. Das Ziel ist es Bezahlen Sie für Anzeigen, die Ihnen dabei helfen, die von Ihnen gesetzten Ziele zu erreichen. Während sie Ihnen helfen, die Sichtbarkeit Ihrer Marke zu steigern und qualifizierten Traffic anzuziehen, sind bezahlte Anzeigen nicht die Antwort auf jede Social-Media-Taktik.

Angenommen, Sie möchten Benutzer über Ihr neuestes Produktupdate informieren. Beim Investieren in Facebook oder Instagram Werbung ist immer noch eine Option, Warum erwägen Sie nicht, die Unternehmensnachrichten organisch zu bewerben? Sie können einen überzeugenden und informativen Beitrag schreiben und ihn über Ihren organischen sozialen Feed und Ihre Geschichten bekannt machen. Das kann ausreichen, um Aufsehen zu erregen und Ihr Publikum auf dem Laufenden zu halten.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre organischen Beiträge nicht genügend Klicks, Leads und Conversions generieren, sollten Sie über die Umstellung auf bezahlte Werbung nachdenken.

Verbinden Sie sich mit relevanten Zielgruppen durch Social-Media-Targeting

Um die Conversions zu steigern und Kunden zu binden, müssen Sie dies tun Machen Sie Ihre Social-Media-Strategie stark benutzerzentriert. Dazu müssen Sie zunächst mehr über Ihre Zielgruppen erfahren:

  • Wer sind Sie?
  • Wo leben sie?
  • Wie alt sind sie?
  • Was sind ihre Quellen für die Markenzufriedenheit?
  • Was sind ihre größten Schmerzpunkte?

Im heutigen hypervernetzten Zeitalter, in dem Kunden über mehrere Online- und Offline-Kanäle mit Marken interagieren, ist das Sammeln von Kundendaten jedoch zu einer mühsamen Aufgabe geworden. Hier sollten Sie die Leistungsfähigkeit Ihres CRM-Systems nutzen. Der offensichtlichste Vorteil besteht darin, dass es sich in die meisten von Ihnen genutzten digitalen Kanäle integrieren lässt. CRM-Software erfasst jede Interaktion zwischen Ihren Kunden und Ihrer Marke und speichert sie an einem zentralen Ort. Zum Beispiel, Nextiva verfügt über eine CRM-Lösung, mit der Sie Kontobeziehungen verknüpfen, Customer Journeys durch Beobachtung ihrer Touchpoints abbilden, den Customer Experience Score berechnen und die bevorzugten Kontaktkanäle der Kunden identifizieren können.

Durch die Nutzung dieser Daten können Sie gezieltere Werbekampagnen erstellen, um neue Kunden zu gewinnen, die Ihr Unternehmen noch nicht kennengelernt hat. Das können Sie zum Beispiel Segmentieren Sie sie nach Demografie, Kaufverhalten, Inhaltspräferenzen, bevorzugten Kommunikationskanälen, Problemen usw.

Bewerben Sie erstklassige organische Inhalte

Über die Social-Media-Marketing-Nische lesen wir viel Vanity-Metriken. Nämlich Metriken, wie z Die Anzahl der „Gefällt mir“-Angaben für einen Beitrag bedeutet Ihnen nicht viel, wenn sie nicht in eine Aktion umgewandelt werden.

Bei der Messung Ihrer Social-Media-Präsenz besteht Ihr Ziel darin, sich auf die richtigen Kennzahlen zu konzentrieren, z Klicks, Website-TrafficProfilansichten und Kommentare. Sie zeigen den Wert Ihrer organischen Social-Media-Inhalte an und helfen Ihnen zu verstehen, welche Beiträge die besten Conversions erzielen.

Sobald Sie Ihre organischen Beiträge mit der besten Leistung identifiziert haben, ist es an der Zeit, ihre Reichweite zu maximieren. Zum Beispiel, Sie könnten damit beginnen, Ihr Budget in die besten wöchentlichen oder monatlichen organischen Beiträge in sozialen Netzwerken zu investieren.

Nutzen Sie Split-Tests, um Ihre Anzeigen zu steigern

A/B-Tests ist das Herzstück Ihrer Social-Media-Marketingstrategie. Es hilft dir Finden Sie heraus, welche Arten von Anzeigen bei Ihrer Zielgruppe am besten ankommen. Gerade deshalb sollten Sie immer verschiedene Versionen Ihrer Anzeige testen und vergleichen, bevor Sie Ihr Budget dafür einsetzen.

Testen Sie jeweils eine Variable, zum Beispiel visuelle Elemente

Sie können mehrere Fragmente Ihrer Anzeige testen, einschließlich Ihrer CTAs, Texterstellung, Anzeigenplatzierung, Anzeigenformat, visuellen Elemente, Tonfall usw. Sie können auch testen, wie Ihre Anzeige bei unterschiedlichen Zielgruppen ankommt, basierend auf deren Alter, geografischem Standort usw. Geschlecht, Finanzstatus, Familienstand usw. Es ist wichtig Testen Sie jeweils eine Variable um genauere Ergebnisse zu erhalten.

Moderieren Sie Kommentare, um die Benutzererfahrung zu maximieren

Wenn es um soziale Medien geht, ist ein Beitrag nie einfach zu Ende. Denken Sie daran, dass selbst perfekt gestaltete Veröffentlichungen und ideal zielgerichtete Anzeigen dies können Sie verlieren Ihr gesamtes Potenzial, wenn Sie die Kommentare der Benutzer unbeantwortet lassen.

Geben Sie jedem, der sich entscheidet, sein Feedback mit Ihnen zu teilen, das Gefühl, gehört und geschätzt zu werden. Beantworten Sie sowohl positive als auch negative Kommentare, und sei immer freundlich und verständnisvoll. Stellen Sie sicher, dass Ihre organischen und bezahlten Beiträge organisch sind frei von Spam Das kann sowohl Ihren Traffic stehlen als auch Ihre Follower potenziellen Gefahren aussetzen.

Mit NapoleonCat können Sie Kommentare von allen wichtigen Social-Media-Plattformen in einem einzigen Dashboard verwalten.

Ja! Das bedeutet, dass Sie nicht mehr zwischen Tabs wechseln müssen!

Das Tüpfelchen auf dem i ist, dass Sie es können Unangemessene und potenziell gefährliche Kommentare ausblenden und löschen und sich wiederholende Fragen automatisch beantworten.

Zu dir hinüber

Sie sind sich immer noch nicht sicher, ob Sie Ihr Marketingbudget für organische oder bezahlte soziale Netzwerke verwenden sollen? Warum kombinieren Sie sie nicht, um Ihre Präsenz in sozialen Netzwerken zu maximieren? Während es bei organischen sozialen Netzwerken darum geht, die Markenbekanntheit zu steigern und einen makellosen Kundenservice zu bieten, hilft Ihnen das kostenpflichtige Gegenstück dabei, Ihr Publikum schneller zu erreichen, Ihre idealen Kunden anzusprechen und Leads und Conversions zu steigern.

1https://www.smartinsights.com/search-engine-optimisation-seo/seo-strategy/search-engine-marketing-seo-and-ppc-trends-2019/