Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Die US-Regierung droht mit einem Verbot von TikTok, wenn es nicht verkauft wird

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Die US-Regierung droht mit einem Verbot von TikTok, wenn es nicht verkauft wird

Laut der sozialen Videoplattform hat die US-Regierung TikTok eine Art Ultimatum gestellt: Die Biden-Regierung hat angekündigt, die Plattform möglicherweise landesweit zu verbieten, wenn die chinesischen Eigentümer der App ihre Anteile nicht veräußern.

TikTok gehört ByteDance, einem Unternehmen, dessen Anteile zu 20 % im Besitz seiner Mitarbeiter und zu 20 % im Besitz seiner Gründer sind. Beide Gruppen leben in China, und das gefällt den USA nicht.

Diese jüngste Nachricht ist die bisher extremste Reaktion, aber bei weitem nicht die einzige. Erst in diesem Monat haben zwei US-Senatoren neue Gesetze eingeführt, die der Regierung die Macht geben sollen, ausländische Technologieplattformen zu „verbieten oder zu verbieten“, wobei TikTok ganz oben auf der Liste steht.

Diese neue Anordnung stammt vom Ausschuss für Auslandsinvestitionen in den Vereinigten Staaten (CFIUS), derselben Regierungsgruppe, die sich unter der Trump-Regierung für dasselbe Verbot eingesetzt hat.

Wird TikTok verboten?

Das chinesische Außenministerium hat bereits auf die Nachricht reagiert: Reuters-Berichtedass die USA noch keine Beweise dafür vorgelegt hätten, dass TikTok die nationale Sicherheit bedrohe.

TikTok hat noch einen weiteren Punkt zu betonen: Laut der Plattform wird das Problem nicht gelöst, selbst wenn man davon ausgeht, dass die nationale Sicherheit ein Problem darstellt, indem man Bytedance zum Verkauf zwingt. Aus der Aussage von TikTok:

Das scheint kein leeres Säbelrasseln zu sein, wenn man die bisherigen Maßnahmen der Regierung als Indikator heranzieht: Das Weiße Haus hat kürzlich verfügt, dass Regierungsbehörden TikTok nicht auf Bundesgeräten haben dürfen. Auch auf Landesebene wurde TikTok verboten. Mehr als 30 Bundesstaaten verbieten ihren Mitarbeitern die Nutzung von TikTok auf staatseigenen Geräten.

TikToks schlammige Geschichte mit den USA

Das Zweiparteiensystem der USA ist oft uneinig große Themenaber Angst vor Chinas Macht auf der Weltbühne scheint nicht dazu zu gehören: Die vorherige Trump-Regierung hatte ebenfalls eine schlechte Meinung zu TikTok und das aus den gleichen Gründen wie die Biden-Regierung.

Im Laufe des Jahres 2020 hat das CFIUS mehrere Fristen gesetzt, die TikTok dazu verpflichten, sich von ByteDance zu trennen. Trump unterzeichnete im August 2020 eine Durchführungsverordnung zum Verbot von TikTok, die jedoch vor Gericht blockiert wurde. Es war noch nicht geklärt, als Biden die Anordnung im Juni 2021 zurückzog.

Jetzt denkt Biden wieder über ein Verbot nach. Es gibt viel Hin und Her und Räuspern, aber es lässt sich nicht leugnen, dass die USA der App gegenüber misstrauisch sind, egal wer das Land regiert.

Table of Contents