Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

ein Leitfaden für Social-Media-Agenturen

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: ein Leitfaden für Social-Media-Agenturen

Für Marken, die mit Social-Media-Agenturen zusammenarbeiten möchten, ist die Suche und Auswahl einiger solcher Organisationen nur der allererste Schritt zum Erfolg. Es geht darum, jede Social-Media-Agentur hinsichtlich Zusammenarbeit, Ressourcen und Fähigkeiten zu überprüfen.

Allerdings ist die Gestaltung einiger Prozesse sowohl auf Seiten der Marke als auch auf Seiten der Agentur von Bedeutung. Jeder Brief, den erstere an letztere sendet, ist mit einer Recherche und einer Bewertung verbunden, ob diese Agentur helfen kann. Sobald das mehr oder weniger geklärt ist, kann der eigentliche Spaß (die Zusammenarbeit) beginnen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie:
  • mit Marken zusammenarbeiten
  • die Beziehung zum Erfolg führen
  • Schaffen Sie eine nahtlose Umgebung für die gemeinsame Arbeit

Wir haben einige Faktoren identifiziert, die beim Onboarding eines neuen Social-Media-Kunden berücksichtigt und umgesetzt werden sollten.

Bewährte Praktiken zum Aufbau einer Kunden-Agentur-Verbindung

Stellen Sie sicher, dass „Es passt!“

Marken neigen dazu, Agenturen auf der Grundlage von Portfolios, Kommunikation, früheren Kampagnen und/oder Empfehlungen auszuwählen. Es kommt jedoch immer häufiger vor, dass Agenturen etwas wählerischer werden und sich auch für Marken entscheiden, mit denen sie selbst zusammenarbeiten möchten.

Wenn Sie Ihre Nische gefunden und einen Entwicklungsbereich für sich gefunden haben Social-Media-AgenturMöglicherweise möchten Sie nicht jedes angebotene Projekt unter Ihre Fittiche nehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie Entscheiden Sie sich für die Zusammenarbeit mit diesen Kunden, die auf derselben Seite wie Sie sind und Ihren Arbeitsablauf verstehen.

Wenn diese zu Ihrem Portfolio passen und Sie aufgrund Ihrer aktuellen Erfahrung selbstbewusst sagen können: „Ja, wir werden gut zusammenarbeiten“, dann erhalten Sie grünes Licht für die Zusammenarbeit.

Identifizieren Sie Bedürfnisse und Erwartungen

Das Erkennen, was eine bestimmte Marke von ihrer Social-Media-Präsenz erwartet, kann die gesamte Partnerschaft prägen. Auch wenn Ihre Agentur über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt, um messbare Effekte zu erzielen (z. B. im Hinblick auf PPC-Kampagnen), Es kann sich herausstellen, dass die Erwartungen der Marke im Vergleich zum vereinbarten Budget unverhältnismäßig hoch sind.

Stellen Sie zunächst fest, was Ihr potenzieller Kunde will und was er im Hinblick auf eine Social-Media-Strategie benötigt.

Es kann einige Zeit dauern, herauszufinden, was ein bestimmter Kunde braucht, insbesondere wenn die Messlatte hoch liegt. Allerdings ist es notwendig, dies ganz am Anfang zu tun.

Einige Marken haben möglicherweise schlechte Erfahrungen (mit anderen Agenturen) gemacht und treffen ihre Entscheidungen nun nach dem Prinzip „Einmal gebissen, zweimal schüchtern“ mit noch strengeren Anforderungen. Ihre Aufgabe hier ist es Finden Sie eine gemeinsame Basis mit Ihrem potenziellen Kunden – oder von der Übernahme des Projekts zurücktreten.

Überprüfen Sie Ihre Ressourcen noch einmal

Versprich nicht den Mond. Stellen Sie fest, ob Sie über die notwendigen Ressourcen und Kenntnisse verfügen, um die gewünschten Ergebnisse zu liefern. Übernehmen Sie keine Aufgabe, nur weil Sie das Gefühl haben, dass Sie sie bewältigen können, oder weil Sie denken, dass Sie unterwegs etwas lernen werden. Wenn Sie nicht genug Zeit haben, um ein anderes Projekt in Angriff zu nehmen, Es ist besser, sich ganz zurückzuziehen, als einen miesen Job zu machen. Andernfalls kann es sein, dass Sie mit einem enttäuschten Kunden, ausbleibenden Ergebnissen oder einem Burnout zurückbleiben, weil Sie nächtelang arbeiten müssen, um etwas zu liefern, das immer noch zu wünschen übrig lässt.

Richten Sie Verfahren ein

Bevor Sie einen Deal abschließen, sollten Sie außerdem eine Reihe von Verfahren festlegen, die Berichterstattung, Stand-ups, Statusbesprechungen und Kontaktpunkte umfassen. Ihre Kunden sollten über Ihre Arbeitszeiten und Ansprechpartner informiert werdensowie die möglichen Folgen, die daraus resultieren, dass Überstunden oder der Umfang der Mehrarbeit erforderlich sind.

Wenn Sie damit einverstanden sind, Berichte nur einmal im Monat zu versenden, Sie aber dennoch bereit sind, einmal pro Woche an einem gesetzlichen Telefongespräch teilzunehmen, machen Sie dies für Ihre Kunden deutlich, um sicherzustellen, dass Sie auf der gleichen Wellenlänge sind. Es sei denn, Sie möchten jeden Tag mehrere E-Mails bearbeiten und fünf Minuten vor Feierabend oder eine Stunde vor Arbeitsbeginn anrufen, einfach weil Sie mit Ihrem Kunden noch keinen Zeitplan vereinbart haben.

Du solltest auch Identifizieren Sie, welche Kanäle Sie für eine nahtlose Zusammenarbeit nutzen werden. Eine der besten Ideen könnte darin bestehen, ein Social-Media-Management-Tool zu verwenden, um Inhaltskalender zu planen, Genehmigungen zu erteilen und mögliche Änderungen an Social-Media-Beiträgen zu besprechen.

(NapoleonCat erfüllt alle diese Kriterien. Ich sage es nur! Wir werden jedoch später darauf eingehen.)

Fragen Sie nach Materialien

Es ist beschlossen – Sie werden zusammenarbeiten. Großartig! Fragen Sie Ihren neuen Kunden nach Materialien, die Ihnen beim internen Onboarding helfen könnten. Präsentationen, Markenbücher, Grafiken oder sogar einige Randnotizen helfen bei der Erstellung einer Content-Strategie.

Sie können sogar noch einen Schritt weiter gehen und Vereinbaren Sie einen Workshop mit Ihren Kunden damit sie Ihr Team kennenlernen, die Fähigkeiten des anderen kennenlernen und Bereiche für Verbesserungen oder Entwicklung identifizieren können.

Wählen Sie ein Ziel

Ziele und Kennzahlen sind wichtig – nicht nur für den Kunden, der für die Ergebnisse bezahlt, sondern auch für die Agentur, die verspricht, sie zu liefern. Ein klares Ziel hilft beiden Seiten, ihre Zusammenarbeit auf den Weg zu befriedigenden Ergebnissen zu lenken. Ziele sind immer etwas, nach dem man streben kann, und sie dienen als Bezugspunkt, Herausforderung und Grenzüberschreitung.

Seien Sie eine helfende Hand

Es geht nicht nur um das Geschäft, sondern auch um Beziehungen und Zusammenarbeit. In einem sich ständig verändernden Umfeld (wir schreiben dies schließlich während einer globalen Pandemie) müssen beide Seiten flexibel und anpassungsfähig sein.

Wenn unterwegs einige Änderungen vorgenommen werden müssen, denken Sie darüber nach, diese vorzunehmen, anstatt nur eine zusätzliche Rechnung zu senden.

Natürlich ist manchmal genug genug und es ist möglicherweise nicht immer möglich, Anpassungen vorzunehmen (insbesondere, wenn die Arbeit noch im Gange ist). Dennoch kann ein solcher Kompromiss dazu beitragen, eine Bindung zu Ihren Kunden aufzubauen und dazu beizutragen, dass diese Ihre Dienstleistungen weiterempfehlen.

Wie kann NapoleonCat die Zusammenarbeit zwischen Marken und Agenturen unterstützen?

Geben Sie Ihren Kunden Zugang zu NapoleonCat

Um sicherzustellen, dass Prozesse sind für alle transparent, Sie können Ihren Kunden Zugriff auf ein bestimmtes Projekt innerhalb von NapoleonCat gewähren, sodass sie auch den Fortschritt im Auge behalten können.

Dank dieses Zugriffs können die Kunden die Community-Management-Bemühungen im sozialen Posteingang von NapoleonCat steuern und bei Bedarf Unterstützung leisten, einen Inhaltsplan überprüfen, ihn genehmigen und in einem bestimmten Bereich zusammenarbeiten.

Sie können in den „Arbeitsbereichseinstellungen“ (früher Projekteinstellungen) verschiedene Zugriffsebenen gewähren.

Darüber hinaus können Agenturen die Zugriffsebenen für ihre Kunden anpassen. Indem Sie Ihren Kunden Zugriff auf die Anzeige, aber nicht auf die Bearbeitung von Inhaltsplänen gewähren, können Sie dies tun Vermeiden Sie ganz einfach Missverständnisse, die durch „einen versehentlichen Fehlklick“ entstehen. Wenn der Kunde jedoch an der Erstellung von Inhalten oder dem Community-Management beteiligt sein möchte (z. B. möchte sein Leiter des Kundendienstes Nachrichten außerhalb Ihrer Arbeitszeiten beantworten), kann ihm der erforderliche Zugriff gewährt werden.

Holen Sie sich Feedback und Zustimmung

Jeder Kommentar oder jede Nachricht im Social Inbox kann schnell mit jedem weiter besprochen werden – es reicht aus, die E-Mail-Adresse einer Person zu kennen, um ihr einige Interaktionen zur Beratung zu senden. Einer solchen Person muss nicht einmal Zugang zu NapoleonCat gewährt werden.

Diese Funktion kann auch den Tag retten, wenn Kommunikationsprobleme auftreten. Ein Beispiel hierfür ist die Bearbeitung einiger Anfragen. Wenn ein Community-Manager die Ursache eines in Social-Media-Profilen gemeldeten technischen Fehlers nicht kennt, kann er einige Fragen an den Verantwortlichen auf Kundenseite weiterleiten. Es kann auch bei der Bearbeitung von Beschwerden oder Rückmeldungen hilfreich sein.

Sie können einige Prozesse sogar automatisieren:

Wenn Ihre Kunden nur Nachrichten zu einem bestimmten Thema anzeigen und beantworten möchten, können sie dies tun automatisch informiert über solche Nachrichten dank Regeln für die automatische Moderation.

Wenn einer Ihrer Kunden beispielsweise eine Versicherungsgesellschaft ist, kann er automatisch über Social-Media-Interaktionen benachrichtigt werden, die den Begriff „Reiseversicherung“ oder den Namen eines ihrer Produkte enthalten.

Planen Sie automatische Social-Media-Berichte

Daten sind in den sozialen Medien König. Mit den Berichten von NapoleonCat ist es einfacher, Ihre Ergebnisse im Auge zu behalten und Statistiken mit Ihren Kunden zu teilen. Anpassbare Datensätze zeigen Informationen zu ausgewählten Profilen oder Beiträgen an.

Sie können Ihre Social-Media-Berichte ganz einfach planen, sodass sie automatisch generiert und per E-Mail an Ihre Kunden gesendet werden.

NapoleonCat – Beispielseite von einem Instagram Berichte

Zu dir hinüber

Eine erfolgreiche Brücke zwischen den Interessen von Social-Media-Agenturen und Marken zu schlagen, ist nicht die einfachste Nuss. Wenn jedoch gegenseitiges Verständnis, gute Kommunikation und entsprechende Verfahren vorhanden sind, sollte es Loyalität, Erfolg und Zufriedenheit für alle geben. Und wenn Sie zusätzlich zu unseren anderen Ratschlägen auch die Verwendung von NapoleonCat hinzufügen, wird der Erfolg noch einen Schritt näher kommen.