Facebook ist anscheinend im Streit mit Ray-Ban, um AR-Spezifikationen zu machen

Facebook  ist anscheinend im Streit mit Ray-Ban, um AR-Spezifikationen zu machen

FacebookDie AR-Angaben von könnten Mini-Zucks in Ihrem Blickfeld platzen lassen

  

WEIRD PARTNERSHIPS sind eine Selbstverständlichkeit für Technologiefirmen, wie belegt durch FacebookEs wird gemunkelt, dass es eine Verbindung mit Ray-Ban gibt.

Vielleicht ist Mark Zuckerberg ein großer Fan des klassischen Wayfarer-Looks oder Facebook Sonnenbrille macht cool Aber so oder so, laut Die InformationSowohl das soziale Netzwerk als auch der Brillenriese werden gemeinsam an den Spezifikationen für Augmented Reality (AR) arbeiten.

CNBC meldet das Facebook arbeitet bereits an einer AR-Brille, die unabhängig von einem Smartphone verwendet werden soll. Diese Angaben wurden anscheinend mit dem Codenamen Orion, und Facebook ist bestrebt, mit Partnern zusammenzuarbeiten, um sie irgendwo im Baseballstadion von 2023 und 2025 zu verwirklichen; Für ungeduldige Typen ist das verdammt lange her.

Die Ray-Ban-Kollaboration für intelligente Brillen wird jedoch nicht Orion sein, sondern wird unter dem Codenamen "Stella" entwickelt. Wenn Sie an ein Paar Brillen denken, die von Männern in T-Shirts mit unerklärlich roten Gesichtern getragen werden, treten Sie dem Club bei.

Angeblich wird Stella ein ganz anderes Brillenpaar sein als Orion, das angeblich ersetzt werden soll smartphones; Überprüfen Sie den Erfolg von Google Glass in der Consumer-Welt, um zu sehen, wie gut das ausgegangen ist.

Wie Stella anders sein wird, ist nicht klar. Wir gehen jedoch davon aus, dass sie eine Weiterentwicklung der Snap Spectacles darstellen, die kurze Videos aufnehmen und dann auf Snapchat hochladen können – wie es die heutigen Neigungen sind -, nur Stella wird ein gewisses Ray-Ban-Design-Feingefühl haben.

Wir klammern uns hier an Strohhalme, da es überall zusätzliche Details gibt. Jedoch gegeben Facebook hat in den letzten Jahren dank des Kaufs von Oculus mit der virtuellen Realität herumgespielt, und es ist nicht verwunderlich, dass das Unternehmen tiefer in AR vordringen könnte.

Hoffnungsvoll, FacebookDiese Bemühungen werden AR-Zeug hervorbringen, das eher nützlich als gutartig ist Apple's Animojis, obwohl sie, um fair zu sein, nur auf sinnlose Weise mächtige Technologien einsetzen.

Mit Ausnahme von HoloLens 2 von Microsoft müssen wir uns noch richtig von AR-Hardware beeindrucken lassen, sodass hier eine Lücke geschlossen werden muss. µ