Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Facebook Marketingstrategie für eine gemeinnützige Organisation

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Facebook Marketingstrategie für eine gemeinnützige Organisation

Der Aufstieg und Aufstieg von Facebook veranstalten einen Wettlauf um Vermarkter in Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen, die ihre riesige globale Datenbank, ihre leidenschaftlichen Communities und den von ihren 750 Millionen Nutzern generierten Traffic nutzen möchten.

Google schaut ihm dabei über die Schulter Facebook wächst auf über 10 Millionen Nutzer pro Monat und liegt laut Alexa.com derzeit auf Platz zwei der Web-Traffic-Rankings.

Facebook Überholt Google

Letztes Jahr Facebook überholte Google für den Spitzenplatz bei der insgesamt online verbrachten Zeit.

Google ist sogar gezwungen, seine Suchmaschinenalgorithmen kontinuierlich an das Social Web anzupassen, das soziale Kanäle in seinen Suchergebnissen stärker hervorhebt.

Facebook hat sich mit 46,6 Millionen Zuschauern auch zur drittgrößten Video-Website entwickelt und liegt damit hinter Google, dem führenden Anbieter von Videoinhalten YouTube Website und Yahoo auf dem zweiten Platz.

Google hat die Bedrohung so ernst genommen, dass es kürzlich sein eigenes soziales Netzwerk Google+ ins Leben gerufen hat, dessen Planung zwölf Monate gedauert hat.

Ein aktueller Bericht von eMarketer hat ergeben, dass mehr als 90 % des gesamten Social-Media-Marketings über Social Media durchgeführt wurde Facebook und die Mehrheit der Befragten bewertete FacebookDas Marketing ist ausgezeichnet oder gut.

Das Wachstum des Social Web ist sowohl eine Chance als auch eine Herausforderung für die Art und Weise, wie gemeinnützige Organisationen Marketing planen und umsetzen und mit ihren Zielgruppen interagieren, um ihre traditionellen Marketingstrategien weiter zu verbessern.

Die Vorteile von Facebook Marketing

Einer der größten Vorteile Facebook bietet die Möglichkeit, ein globales und lokales Community-Portal bereitzustellen, auf dem Sie Gespräche und Kommentare aufbauen und Aufsehen erregen können, das die Energie ihrer leidenschaftlichen Unterstützer und Fans nutzen kann.

Mit zunehmendem Engagement werden potenzielle Spender sichtbar, indem sie die Begeisterung für die Sache, für die eine Wohltätigkeitsorganisation steht, mit anderen teilen.

Facebook bietet die Möglichkeit, kostenpflichtiges Social-Media-Marketing zu implementieren, das Nachrichten an sehr gezielte Communities senden kann, basierend auf den sehr begrenzten demografischen Daten, die von jedem Benutzer bei der Registrierung erfasst werden.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der sozialen Medien ist ihre Fähigkeit, „Buzz“ zu erzeugen, indem sie über die „Welt des Mundes“ Einfluss nehmen und sie vermarkten.

Facebook der Marketing-Multiplikator

„World of Mouth“ ist ein Marketing-Multiplikator, der mit seiner „“-Marketingkraft in der Lage ist, Links, Inhalte und Konversationen exponentiell zu verstärken.

In einem idealen, perfekten Social-Media-Sharing-Modell besteht das Potenzial darin, dass 100 Personen, die etwas mit 100 ihrer Freunde teilen, die es dann mit weiteren 100 Personen teilen, ein potenzielles Publikum von 1.000.000 erzeugen. Nun, im wirklichen Leben funktioniert das nicht so, aber es erklärt, warum Marketingfachleute ganz heiß und schwitzend werden, wenn sie die Hebelwirkung sehen und ihre Vorteile selbst erleben.

Die Vermarktung von Veranstaltungen kann viral verbreitet werden, wenn Menschen ihre Veranstaltungen posten und aktualisieren Facebook Seiten, die dann in den Newsstreams von Freunden und Familie sichtbar werden.

Herausforderungen bei der Umsetzung a Facebook Strategie

Viele gemeinnützige Organisationen und Marken steigen in das Social-Media-Marketing ein, weil sie ein Social-Media-Marketing benötigen Facebook Seite’ und weil alle anderen es tun.

Dies ist eine reflexartige Reaktion, die viel zu wünschen übrig lässt, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass sie den richtigen Zielen dient und mit den Informationen und Taktiken, die mit der Botschaft und der Marke der Wohltätigkeitsorganisation übereinstimmen, die richtige Zielgruppe anspricht .

Zu den weiteren Herausforderungen bei der Umsetzung einer gezielten Social-Media-Marketingstrategie gehört die Einholung der Zustimmung des Managements, um sicherzustellen, dass eine angemessene Zuweisung von Ressourcen erfolgt

Von jemandem zu erwarten, dass er dies außerhalb der Geschäftszeiten oder am Wochenende tut, kann auf kurze Sicht in Ordnung sein, bringt aber langfristige Planungs-, Qualitäts- und Kontrollprobleme mit sich und führt in der Regel nicht zu einem Erfolg, der das Management dazu ermutigen würde, angemessene Ressourcen einzusetzen.

Was sind also die 5 Schritte zur Erstellung eines Plans? Facebook Vermarktungsstrategie?

5 Schritt Facebook Vermarktungsstrategie

1. Definieren Sie die Zielgruppe

Die Definition Ihrer Zielgruppe ist die Grundlage jedes Marketingplans und jeder Marketingstrategie für Unternehmen oder Wohltätigkeitsorganisationen. Beispiele für eine Zielgruppe könnten wohlhabende Wohltäter mit hohem Einkommen, Frauen im Alter von 18 bis 30 Jahren oder Babyboomer sein.

Der Zielmarkt kann geografisch fokussiert sein und andere demografische Merkmale wie Alter, Geschlecht und Einkommen umfassen. Dies wird durch Ihren gemeinnützigen Geschäftsplan und Ziele bestimmt, die bereits definiert sein sollten.

2. Bestimmen Sie Ziele und Vorgaben

Sie müssen entscheiden, was Sie mit Ihrem erreichen möchten Facebook Gegenwart.

Einige Beispiele für die Arten von Zielen, die Sie möglicherweise mit Ihrem erreichen möchten Facebook Marketingkampagne umfassen

  • Erhöhen Sie den Traffic auf der Website und dem Blog der Organisation
  • Verbessern Sie die „Call-to-Action“-Conversion-Raten für den Spenden-Button
  • Spenden erhöhen.
  • Sparen Sie Geld bei herkömmlichen Marketingkosten
  • Vertiefen Sie die Beziehung zu möglichen Spendern und Gönnern
  • Lassen Sie die Marken wachsen Facebook ‘Likes’
  • Erhöhen Sie die E-Mail-Abonnements für den Newsletter
  • Führen Sie eine erfolgreiche Veranstaltung durch

Wie sieht Erfolg aus?

Wie wird der Erfolg dieser Ziele aussehen?

  • Möchten Sie Ihre Spenden um 20 % erhöhen?
  • Marketingkosten um 30 % senken,
  • Wachsen Facebook „Likes“ um 50 % pro Monat.
  • Erhöhen Sie die Anzahl der Newsletter-Abonnenten um 40 % pro Jahr

Wenn Sie also spezifische Kennzahlen für Ziele festlegen, können Sie den Grad des Erfolgs oder Misserfolgs einschätzen und Ihre Taktiken, die Sie zum Erreichen dieser Ziele einsetzen, überwachen und anpassen.

Fallstudie: Marie-Curie-Krebsversorgung

Die Marie-Curie-Krebsversorgung Facebook Buchseite mit 300.000 Facebook Fans ist ein Facebook Seite, die es wert ist, im Hinblick auf Design, Features und Funktionen genau studiert zu werden.

Dies zeigt, wie Strategieziele in Taktiken umgesetzt werden, mit zwei Handlungsaufforderungen, bei denen es darum geht, zwei Ziele gleichzeitig zu erreichen Facebook Zielseite.

1. Durchführung einer erfolgreichen Veranstaltung mit einer Einladung zur „Veranstaltung einer blühenden Teeparty“

2. Akquise neuer E-Mail-Abonnenten und potenzieller Spenderinformationen mit einem Abonnentenformular auf der Facebook Zielseite

3. Taktiken entwerfen, entwickeln und implementieren, um Ziele zu erreichen

Hier werden die Taktiken umgesetzt, um Ihre Ziele zu erreichen.

Dazu könnte die Aktualisierung gehören Facebook Seite mit den neuesten Blogbeiträgen und anderen Arten von Updates.

Es gibt 4 Haupttypen von Updates:

1. Gespräch – soll die Konversation mit der Fangemeinde anregen, indem zum Nachdenken anregende Fragen gestellt werden, die die Fans zu kurzen, prägnanten Antworten ermutigen. Dies könnte Folgendes umfassen: Facebook Umfrage mit dem Native Facebook Fragen-App.

2. Bilder – Laden Sie Bilder hoch, die Sie potenziellen Kunden zeigen möchten. Dies ist besonders wichtig für Blogger wie Fotografen, Kunstschaffende oder andere kreative Disziplinen

3. Link – Deep-Linked-Updates, die den Traffic ablenken Facebook zu Ihren anderen Online-Eigenschaften wie Website, Online-Shop, Blog oder YouTube Kanal

4. Produkt – Heben Sie ein neues Produkt hervor, das gerade auf den Markt kommt oder kommen wird. Sie können neue Designs testen und Feedback zu möglichen neuen Artikeln oder sogar Schlagzeilen für ein kommendes E-Book erhalten

  • Versenden Sie eine E-Mail, um die Leute darüber zu informieren, dass Sie eine haben Facebook Seite und um dort mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihre Seite zu liken
  • Entwerfen, Entwickeln und Implementieren einer Landingpage auf Ihrem Facebook Willkommens-Tab, der einen Call-to-Action bietet, der so einfach ist wie …“

4. Überwachung, Messung und Berichterstattung

Bei der Überwachung geht es nicht um Kernmetriken und sie ist nicht spezifisch oder einfach zu messen, da Sie die Stimmung überprüfen müssen, ob positiv oder negativ. Das sind die sogenannten subjektiven Soft-Metriken, die es Ihnen ermöglichen, subtile Muster und Veränderungen in der Stimmung in der Community zu erkennen.

Die Berichterstattung stellt die formelle Aggregation Ihrer Ergebnisse dar, die zur Validierung Ihres Erfolgs verwendet werden kann und so mehr Ressourcen einholt und das Budget für die nächsten 12 Monate von Ihren wichtigsten Stakeholdern sichert.

Überwachung

Hierbei wird auf die Kommentare und das Feedback geachtet, um festzustellen, ob Sie in Ihren Social-Networking-Gesprächen die richtigen Antworten erhalten, z. B. viele negative Kommentare oder kein Feedback. Dies kann ein Hinweis darauf sein, dass Sie etwas falsch machen, und sollte zu einer Anpassung Ihrer Taktik führen.

Dabei handelt es sich um weiche Kennzahlen, und die Messung des Tons ist immer noch eine ungenaue Wissenschaft. Daher müssen Sie dieses Feedback manuell lesen und überwachen, um sicherzustellen, dass der Ton positiv und engagiert ist.

Messung

Es gibt einige Tools, die Sie in Ihrer Toolbox haben sollten und die Ihnen die Kennzahlen liefern, die Sie zum Messen von Traffic, Conversions, Landingpage-Zugriffen und anderen einzelnen Zielen benötigen.

Die drei Tools, die es wert sind, in Betracht gezogen zu werden, sind:

  • Facebook Einblicke: Facebook Einblicke bietet Facebook Seitenbesitzer und Facebook Plattformentwickler mit Kennzahlen rund um ihre Inhalte. Durch das Verstehen und Analysieren von Trends im Hinblick auf Benutzerwachstum und Demografie, den Konsum von Inhalten und die Erstellung von Inhalten sind Seiteneigentümer und Plattformentwickler besser in der Lage, ihr Geschäft zu verbessern Facebook
  • Google Analytics: Wenn Sie ein selbst gehostetes Blog haben (nicht auf blogger.com oder WordPress.com), das aber auf einer Plattform wie GoDaddy.com gehostet wird, dann laden Sie Google Analytics (kostenlos) auf Ihre Blog-Site und dies kann Ihnen umfangreiche Details dazu liefern Traffic auf bestimmte Seiten. Sie könnten die Zugriffe auf Zielseiten messen und feststellen, ob die Leute dann zur Registrierungsseite gehen und konvertieren
  • AllFacebookStats.com: Diese Website bietet eine Reihe von Messungen mit dem kostenlosen Eintrittspaket, das eine Einsteigerstatistik, Fancount-Statistiken und erweiterte Statistiken bietet. Mit dem Einstiegspaket können Sie die Statistiken der letzten 30 Tage einsehen und andere kostenpflichtige Premiumpakete ab 69 $ pro Monat bieten detailliertere Informationen über längere Zeiträume.

Berichterstattung

Berichterstattung über die wöchentlichen Ergebnisse von Ihrem Facebook Eine Marketingkampagne liefert Ihnen die Zahlen schwarz auf weiß und kann so einfach sein wie

  • Zuwachs an Fans für diese Woche
  • Anstieg der Fans für den Monat

Sie können Statistiken auch kombinieren für Facebook Insights und AllFacebook Stats, um bei Bedarf für eine Unternehmensumgebung einen umfassenden Bericht bereitzustellen, der Durchschnittswerte pro Tag und eine Gesamtsumme für die Woche enthalten kann für:

  • Fans
  • Postqualität
  • Interaktionen pro Beitrag
  • Likes
  • Kommentare
  • Pinnwandbeiträge
  • Seitenaufrufe
  • Einzigartige Seitenaufrufe
  • Fotoansichten
  • Markenpräsenz

5. Ändern, spülen und wiederholen

Durch die Überwachung und Messung können Sie Ihre Fortschritte beurteilen und Ihre Taktiken anpassen und ändern. Möglicherweise müssen Sie die Zielseite ändern oder sogar einen Teil des Marketingbudgets dafür ausgeben Facebook Werbung, die Ihre Zielgruppe anspricht, um Ihre Ziele zu erreichen.

Möglicherweise finden Sie Kommentare zu Facebook Möglicherweise stehen Sie Ihren Aktualisierungen oder Blog-Beiträgen nicht so positiv gegenüber oder Sie erhalten keine Interaktion. Dies zeigt Ihnen, dass Sie daran arbeiten müssen, den Inhalt überzeugender zu gestalten.

Also anpassen, testen und weiter testen.

Der Schlüssel zum Erfolg Facebook Vermarktungsstrategie

Also die zugrunde liegenden Schlüssel zu einem Erfolg Facebook Marketingstrategie sind

  • Nachahmen Sie Beispiele anderer Wohltätigkeitsorganisationen und nicht für bereits erfolgreiche Gewinne
  • Platzieren Sie a Facebook Marketingstrategie, die gut ausgestattet ist und von der Geschäftsleitung unterstützt wird.
  • Vergessen Sie nicht, Ihre traditionellen Marketingbemühungen zu integrieren, um Ihre aktuellen Aktivitäten weiter zu verbessern
  • Schaffen Sie Synergien, indem Sie das teilen und nutzen Facebook Marketingbemühungen mit Twitter, YouTube und andere geeignete Social-Media- und Social-Networking-Kanäle.

Denken Sie auch daran, dass es sich immer noch um ein sich schnell entwickelndes Marketing- und Community-Building-Online-Social-Networking-Ökosystem handelt, das Tests und Änderungen erfordert. Seien Sie also bereit, einige Versuche und Irrtümer zu erleben und gleichzeitig Spaß zu haben.

Originalartikel von: Jeff Bullas

Gepostet von: Shane Barker