Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Facebook Rückgang der organischen Reichweite – eine Studie

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Facebook Rückgang der organischen Reichweite – eine Studie

Facebook Die organische Reichweite war in den letzten Jahren Gegenstand heftiger Debatten. Vor allem, als ein slowakisches Unternehmen dies enthüllte Der Einfluss von Facebook Newsfeed-Experiment auf slowakischen Nachrichtenseiten im Oktober dieses Jahres. Wir haben uns entschieden, die Veränderung der organischen Reichweite in den letzten drei Monaten zu analysieren und dabei eine ähnliche Methodik anzuwenden. Die Ergebnisse bestätigen die allgemeine Überzeugung – Die organische Reichweite nimmt stetig ab. Es gibt jedoch eine Wendung in dieser Handlungwas zeigt, dass nicht alle Seiten gleich behandelt werden.

Vor einigen Jahren haben wir den Zusammenhang zwischen der Anzahl der Interaktionen mit einem Beitrag (Kommentare, Shares und Reaktionen) und der organischen Reichweite untersucht. Die Studie bestätigte eine hohe Korrelation zwischen beiden, was bedeutet, dass Änderungen der organischen Reichweite sicher auf der Grundlage von Änderungen in der Anzahl der Interaktionen mit Beiträgen analysiert werden können. Wir sind diesem Ansatz gefolgt und haben analysiert Facebook Seiten polnischer Blogs und Influencer über einen Zeitraum von 110 Tagen – vom 02. August bis 19. November. Warum sie? Denn diese Seiten geben (noch) nicht viel Geld aus, um ihre Beiträge zu promoten. Sie haben aktive und loyale Gemeinschaften, was bedeutet, dass die meisten ihrer Interaktionen organisch sind. Dies wiederum führt zu organischer Reichweite.

Die Analyse umfasste 2 082 Facebook Seiten. Während des Studienzeitraums veröffentlichten sie 109 583 Beiträgedie erzeugt 26 042 127 Interaktionen. Zunächst haben wir die 100 größten Seiten untersucht. Sie reichten von knapp über 100.000 Fans bis zu fast 2.000.000 Fans für die größte Seite. Wir haben uns jedoch entschieden, zwei weitere Gruppen von Seiten hinzuzufügen (1.000 bis 10.000 Fans und 10.000 bis 100.000 Fans), um sicherzustellen, dass für Seiten aller Größen die gleichen Trends gelten.
Top 100 der Größten Facebook Seiten

Die größten Seiten sahen ein Rückgang der Anzahl der Interaktionen pro Beitrag um 30 Prozent über den Zeitraum von 110 Tagen – von 1.439 in den ersten sieben Studientagen auf 1.009 in den letzten 7 Tagen. Die folgende Grafik zeigt die durchschnittliche Anzahl der Interaktionen pro Beitrag pro Tag und eine lineare Trendlinie. In diesem Zeitraum ist die Gesamtzahl der Fans wuchsen um 1 % – von 32,8 auf 33,1 Millionen Fans für alle 100 Seiten.

Seiten von 10.000 bis 100.000 Fans

Mittelgroß Facebook Seiten (10.000 bis 100.000 Fans) verzeichnete einen ähnlichen Rückgang von 33 % in der durchschnittlichen Anzahl der Interaktionen pro Beitrag – von 173 auf 113 Interaktionen pro Beitrag. Gleichzeitig ihre Gesamtsumme Fangemeinde wuchs um 3,5 % – von 14,6 auf 15,1 Millionen Fans.

Seiten von 1.000 bis 10.000 Fans

Zu unserer Überraschung, Die kleinsten Seiten (1.000 bis 10.000 Fans) litten am wenigsten. Sie stellten auch einen leichten Rückgang der durchschnittlichen Anzahl von Interaktionen pro Beitrag fest, aber es waren „nur“ 7 % – 33 bis 31 Interaktionen pro Beitrag während der ersten und letzten sieben Tage des Studienzeitraums. Gleichzeitig jedoch jene Seiten wuchsen am schnellsten, nämlich um 8,7 % – von 3,4 auf 3,7 Millionen Fans.

Der Abschluss

Die oben genannten Daten veranschaulichen den Trend einer sinkenden organischen Reichweite für von veröffentlichten Inhalten Facebook Seiten. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass immer mehr Unternehmen und Verlage aktiv werden Facebook, wodurch große Mengen an Inhalten produziert werden. Wenn man die schnell wachsende Zahl von Werbetreibenden hinzufügt, die in ihren Newsfeeds um die Aufmerksamkeit der Nutzer konkurrieren, wird Ihnen klar, dass dieser Trend unvermeidlich ist. Es ist jedoch etwas überraschend, dass kleine Seiten unverhältnismäßig weniger darunter leiden, selbst wenn man den Rückgang der organischen Reichweite durch das Wachstum der Communities solcher Seiten ausgleicht. Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass kleine Communities normalerweise aus viel engagierteren Mitgliedern bestehen (zunächst laden Sie Ihre ganze Familie und Freunde ein, Ihre Seite zu liken), die dazu neigen, überdurchschnittliche Begeisterung für alles zu zeigen, was auf einer Seite gepostet wird. Aber es kann durchaus sein, dass es so ist FacebookDer Algorithmus von fördert kleinere Seiten mit höherer organischer Reichweite, um sie zu ermutigen, ihre Wurzeln in der zu verankern Facebook Ökosystem…

Wie auch immer, die traurige Schlussfolgerung lautet: Wenn Sie Ihre Reichweite behalten wollen Facebookmüssen Sie tiefer in die Tasche greifen.

Table of Contents