Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Farbradauswahl | Online-Farbtheorie und -Rechner

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Farbradauswahl | Online-Farbtheorie und -Rechner

Farbrad und Farbradtheorie verstehen

Die Farbkreistheorie definiert die Farben in einem Farbkreis als Grundfarben und verwendet dann verschiedene Iterationen der Grundfarbe entweder einzeln oder in Kombination. Die Verwendung eines Farbkreises oder Farbkreises ist unten angegeben.

Wie verwende ich das Farbrad und mische passende Farben?

Mit dem Farbrad von Appy Pie können Sie für alle Ihre Designs eine starke Farbgeschichte erstellen. Ganz gleich, wie großartig Ihr Design ist, wenn die von Ihnen gewählten Farben nicht gut zueinander oder zum Gesamtton Ihres Unternehmens passen, wird es nie die richtige Wirkung auf Ihre Zielgruppe haben. Sie würden beispielsweise keine Komplementärfarben für ein Luxusprodukt verwenden und Sie würden keine gedämpften Töne für eine karnevalsähnliche Veranstaltung verwenden.

Sehen wir uns an, wie Sie mit dem Farbkreis von Appy Pie genau die richtige Palette für Ihre Website, Ihr Büro, Ihr Banner oder sogar Ihr Markenmarketingmaterial erstellen können.

  • Wähle eine Farbe: Wählen Sie im Farbwähler eine Farbe aus, um die herum Sie Ihre Palette aufbauen möchten, indem Sie entweder den HTML-Farbcode in das erste Feld eingeben oder einfach auf die gewünschte Farbe auf dem Rad klicken. Sie können auf den Punkt klicken und ihn ziehen, bis Sie mit der Farbe zufrieden sind.
  • Wählen Sie die Art der Farbkombination: Es gibt sechs verschiedene Typen (Harmonien), aus denen Sie wählen können – komplementär, monochromatisch, analog, triadisch, tetradisch oder pentadisch. Für kreative Seelen gibt es jedoch auch die Möglichkeit, eine individuelle Kombination zu wählen.
  • Schauen Sie sich die Ergebnisse an: Sobald Sie die Art der Farbkombination ausgewählt haben, die Ihnen gefällt, wird unten die gesamte Palette angezeigt, damit Sie beobachten können, wie sie miteinander interagieren. Sie können die genauen HTML-Farbcodes für alle Farben in der Farbpalette abrufen, sodass Sie die genaue Kombination in Ihrem Design verwenden können.

Das Konzept der Farbtheorie kam einige Jahrhunderte nach Newtons Definition und Schaffung des ersten Farbkreises ans Licht. Aus dem Farbkreis entstand nach und nach das Konzept der Farbtheorie. Heutzutage werden der Farbkreis und allgemeine Konzepte der Farbtheorie sowohl von Künstlern als auch von Designern für ihre jeweiligen Berufe verwendet.

Unterscheidung der verschiedenen Farbarten

Farbunterscheidung nach Herkunft der Farbe:

Ein Farbzyklus besteht aus etwa 15 Farben. Sie lassen sich grob in drei Kategorien einteilen:

  • Grundfarben: : Primärfarben sind die Hauptfarben eines Farbkreises. Für das Online-Design von Farbkreisen sind dies unter anderem Rot, Grün und Blau. Für künstlerische Arbeiten wird eine Rot-, Gelb- und Blaupalette verwendet. Primärfarben sind einzigartig, da sie nicht durch Mischen anderer Farben des Farbkreises erzeugt werden können.
  • Sekundärfarben: Sekundärfarben entstehen, wenn zwei Primärfarben des Online-Farbkreises miteinander gemischt werden. Es gibt sechs Farben, die als sekundär gelten.
  • Tertiärfarben: Diese Farben entstehen, wenn eine Primärfarbe mit einer Sekundärfarbe gemischt wird. Genau wie die sekundären Farben gibt es sechs tertiäre Farben.

Farbdifferenzierung anhand der Farbtemperatur:

Die Farbtemperatur unterteilt die Farben auf einem Farbkreis grob in zwei Typen: warm und kalt. Die Farbtemperatur ist das Gefühl von Wärme oder Kühle einer Farbe. Dabei geht es nicht um die tatsächliche Temperatur, sondern darum, wie eine Farbe den Betrachter psychologisch beeinflusst. Beispielsweise ist die Assoziation, dass Ferraris heiß aussehende Autos sind, eher auf die großzügige Verwendung von Rot als auf das Design zurückzuführen. Ein blauer Ferrari hat nicht das gleiche Gefühl.

Der Unterschied zwischen warmen und kühlen Farben wird durch die Assoziationspsychologie erklärt, die beim Betrachter unterschiedliche Gefühle entwickeln lässt. Beispielsweise wird Gelb aufgrund seiner Assoziation mit der Sonne als warme Farbe und Grün aufgrund seiner Assoziation mit Bäumen als kühl bezeichnet. Je nach Farbtemperatur rufen warme Farben Wärme hervor und steigern die Energie, während kühle Farben ein Gefühl von Gelassenheit und Isolation hervorrufen.

Farben von Rot bis Gelb gelten als warm und Farben von Blau bis Grün/Lila gelten als kühl.

Anwenden des Farbkreises oder Farbkreises

Professionelle Designer nutzen die RGB-Farbradpalette, um die Ästhetik von Online-Websites zu gestalten. Das Farbschema einer Website, oft auch Farbharmonie genannt, entsteht durch die Kombination verschiedener Farben des Rades in unterschiedlichen Farbkombinationen. Normalerweise gibt es fünf Arten von Farbkombinationen, die von Designern für das Farbschema einer Website verwendet werden. Sie sind unten aufgeführt:

  1. Komplementärfarbe: Komplementärfarben befinden sich auf gegenüberliegenden Seiten des Farbkreises. Die Verwendung dieser Farben sorgt für ein helles und markantes Gefühl. Diese Kombination hat einen extrem hohen Kontrast und kann oft als laut bezeichnet werden.
  2. Triadische Farbe: Triadische Farben verwenden drei gegensätzliche Farben von den verschiedenen Seiten des Farbkreises. Triadisch wird selten verwendet, da das Ausbalancieren mit drei gegensätzlichen Farben schwierig ist. Genau wie Komplementärfarben erzeugt Triadic helle, kontrastreiche Farbschemata.
  3. Monochromatische Farbe: Monochromatische Farben verwenden die drei verschiedenen Schattierungen, Töne und Tönungen derselben Grundfarbe. Monochromatische Farbschemata wirken in der Regel beruhigend auf das Auge und verleihen der gestalteten Website ein hohes Maß an Vielseitigkeit und Harmonie.
  4. Analoge Farbe: Dieses Farbschema verwendet drei benachbarte Farben des Farbkreises. Es bietet die gleiche Vielseitigkeit wie die oben genannten, aber es ist äußerst schwierig, analoge Farben miteinander in Einklang zu bringen, und es ist eine Herausforderung, die Farben in der Natur harmonisch zu gestalten.
  5. Tetradische Farbe: Dieses Farbschema verwendet 4 Farben aus dem Farbkreis und verwendet Farben, die gleichmäßig voneinander getrennt sind. Tetradische Farben lassen sich am schwersten ausbalancieren und erzeugen oft ein sehr kräftiges Farbschema. Am besten funktioniert es, wenn eine der vier Farben als dominierende Farbe verwendet wird und der Rest akzentuiert.

Grundfarben des Farbkreises werden niemals direkt für einen Farbkreis verwendet. Sie neigen dazu, grob zu sein und lassen sich nicht als Hintergrund- oder Vordergrundfarben verwenden. Sie werden mit Hilfe der folgenden Mischungen verändert. Diese verleihen einer Grundfarbe die nötige Vielseitigkeit und Ästhetik, die einen großen Einfluss auf die psychologische Wahrnehmung einer Website haben kann.

Farbradgenerator

Mit dem Farbradgenerator können Sie in Sekundenschnelle Farbkombinationen erstellen. Sie müssen lediglich ein Foto hochladen und mithilfe der Farbtöne im Foto können Sie Ihre eigene Palette erstellen.

Komplementärer Farbwähler

Ein Komplementärfarbwähler ist sehr einfach und benutzerfreundlich. Sie können den Komplementärfarbwähler verwenden, indem Sie einfach einen Farbton auswählen und dann die Sättigung und Helligkeit anpassen.

Das benutzerfreundliche Online-Farbauswahltool von Appy Pie ist ideal für Designer, um im Handumdrehen Farbcodes zu erhalten. Um die Farbradauswahl zu verwenden, klicken Sie auf das erste Feld, um es zu öffnen, wählen Sie den gewünschten Farbton aus und ziehen Sie den Punkt, um Sättigung und Wert anzupassen. Das Farbrad-Auswahltool hilft Ihnen dabei, die besten Ergebnisse zu erzielen.

Jetzt können Sie optisch ansprechende Designs erstellen, indem Sie mit dem Farbrad-Auswahltool die perfekten Farben auswählen. Es ermöglicht Designern die Auswahl einer Signaturfarbe und stellt eine Farbpalette entsprechend der Kombination des Benutzers bereit. Designer müssen nicht jede Farbe in einer Palette manuell auswählen, wenn sie die Farbradauswahl verwenden.

Iterationen stellen außerdem sicher, dass Designern ein breites Farbschema zur Verfügung steht, um einzigartige Farbschemata zu erstellen.

Schattierungen, Tönungen und Töne

Schattierungen, Tönungen und Farbtöne werden durch das Hinzufügen von Schwarz, Weiß und Grau zu einer Grundfarbe erzeugt.

  1. Farbtöne: Schattierungen entstehen, wenn Schwarz mit einer Farbe aus dem Farbkreis gemischt wird. Farbtöne erzeugen eine tiefe und kräftige Farbe. Die übermäßige Verwendung von Farbtönen kann überwältigend sein.
  2. Farbton: Farbtöne entstehen, wenn Weiß mit einer Farbe aus dem Rad gemischt wird. Tönungen lassen sich hervorragend mit warmen Farben mischen, da sie die Intensität einer Farbe verringern und dabei helfen, sie auszugleichen.
  3. Töne: : Töne entstehen, wenn eine Farbe mit Grau gemischt wird und am Ende eine subtile Version der Originalfarbe entsteht. Töne erzeugen hervorragende Farbmischungen und zeigen sanfte, aber intensive Iterationen. Töne können letztendlich ein hervorragendes Farbschema ergeben.

Farbton, Sättigung und Luminanz

Farbton ist ein Wort, das häufig im Zusammenhang mit Farbe verwendet wird. Farbtöne werden als die konstituierenden Farben definiert, die in einem Farbkreis zu finden sind. Wenn man ein Farbrad oder einen Farbtheorie-Picker verwendet, kann man die Sättigung und Luminanz eines Farbtons anpassen. Jeder Farbton im Online-Farbkreis hat einen anderen natürlichen Wert. Gelb ist beispielsweise heller als Blau. Der Farbtheorie-Picker ist sehr einfach zu verwenden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Sättigung ist die Reinheit einer Farbe, während Luminanz die Helligkeit ist, die eine Farbe aufweist.

Um die Farbtheorie richtig anzuwenden, besteht eine Faustregel darin, die Sättigung und Leuchtdichte eines Grundfarbtons anzupassen und ihn dann mit Schattierungen, Tönungen oder Tönen zu mischen. Dadurch wird sichergestellt, dass der zusammengesetzte Charakter der von Ihnen gewählten Farben ordnungsgemäß erhalten bleibt.

Nachdem Sie nun über die Farbschemata Bescheid wissen, können Sie mit dem Farbsuchtool die Farben finden, die am besten zu Ihrem Design passen. Alles, was Sie tun müssen, ist einfach mit dem Farbauswahltool herumzuspielen und die beste Farbe für Ihre Designs herauszufinden.

Der Farbrechner

Wenn Sie ein Logo entwerfen oder Einladungskarten erstellen möchten, ist die Auswahl der Farben verwirrend. Es gibt Tausende von Fragen wie –

Wo soll man anfangen?

Welche Farben passen zusammen?

Wie kann man verschiedene Stimmungen erkunden?

Die Antwort auf all diese Fragen ist der Farbkreisrechner. Der Farbkreisrechner hilft Ihnen dabei, verschiedene Farboptionen für Ihr Projekt zu erkunden. Sie müssen nur Ihre Grundfarbe auswählen, eine Farbharmonie auswählen und entsprechend Ihren Anforderungen anpassen. Der Farbrechner liefert Ihnen einen Bericht über die Hex-, RGB- und CMYK-Farbwerte für Ihr Projekt. Der Farbkreisrechner zeigt auch die Farben an, die auf Designmuster angewendet werden. Sie können die Ergebnisse des Farbkreisrechners teilen oder ausdrucken.