Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

FMCSA widerruft die Zertifizierung für landesweite ELD

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: FMCSA widerruft die Zertifizierung für landesweite ELD

Lkw-Fahrer in den gesamten USA müssen aufhören, das Nationwide ELD-Gerät von Nationwide Technologies zu verwenden, da es aufgrund mangelnder Compliance aus dem FMCSA-Register entfernt wurde staatliche Regulierung.

Die FMCSA hat (noch) nicht erklärt, warum die landesweite ELD nicht mithalten konnte, sondern lediglich erklärt, dass das dahinterstehende Unternehmen „die Mindestanforderungen“ nicht erfüllt habe, die im Anhang aufgeführt sind, in dem detailliert beschrieben wird, wie ELDs funktionieren müssen.

Flottenfahrer und -manager, die derzeit Nationwide nutzen, werden dies tun bis 4. April 2023um ihre ELD zu ersetzen.

Die landesweite ELD-Nutzung ist nicht mehr zulässig

FMCSA kündigte das Update an auf ihrer Website. Obwohl die Regierungsbehörde nicht viele Details darüber preisgab, warum sie diese Entscheidung getroffen hatte, machte sie deutlich, was die Kunden von Nationwide dagegen tun müssen.

Hier ist die konkret betroffene Marke und Modellnummer:

  • Name: Landesweiter ELD
  • Modellnummer: NWTELDV1.1
  • Kennung: NWT001
  • Anbieter: Nationwide Technologies Inc

Die widerrufene Zertifizierung wurde am 3. Februar bekannt gegeben. Da vor der Durchsetzung eine 60-tägige Nachfrist gilt, haben Fahrer bis zum 4. April Zeit, bevor sie die ELD ersetzen müssen.

Was Trucker wissen müssen

Nach dem 4. April verstößt jeder Fahrer, der das landesweite ELD nutzt, gegen das ELD-Mandat, da er bei Bedarf keine „Aufzeichnung des Dienststatus“ vorlegen kann. Wenn sie angehalten werden, werden sie außer Betrieb gesetzt.

Wir haben in der Vergangenheit die besten ELD-Ersatzgeräte zusammengestellt, und alle sind weiterhin ELD-konform.

Wenn ein Fahrer jedoch nicht rechtzeitig auf ein Ersatz-ELD-Gerät umsteigen kann, um die Frist einzuhalten, gibt es laut FMSCA eine andere Möglichkeit. Sie können „auf Papierprotokolle oder Protokollierungssoftware zurückgreifen, um die erforderlichen Betriebsstundendaten aufzuzeichnen.“

Was kommt als nächstes für Nationwide?

Unnötig zu erwähnen, dass dies keine guten Neuigkeiten für Nationwide sind. Im Guten wie im Schlechten muss jeder moderne Flottenverfolgungsdienst, der ELD-Aufzeichnungen anbietet, diese Anforderungen erfüllen Bundesvorschriften rund um die Funktionsspezifikationen eines ELD.

Dadurch, dass Nationwide dies nicht getan hat, ist Nationwide von der Liste der registrierten ELDs zur Liste der widerrufenen Geräte übergegangen. Das Zurücksetzen ist auf dem Papier eine einfache Aufgabe – das Unternehmen muss lediglich sicherstellen, dass sein Gerät wieder den Vorschriften entspricht, und es kann wieder eingesetzt werden.

Allerdings wird der Schaden bis dahin bereits angerichtet sein, da alle Kunden des Unternehmens derzeit darum kämpfen, eine konforme ELD zu finden, und sie wahrscheinlich nicht zu Nationwide zurückkehren werden, selbst wenn das regulatorische Missgeschick behoben ist. Wenn Sie dazu gehören, können Sie noch heute damit beginnen, die besten Flottenmanagementsysteme zu prüfen und personalisierte Angebote einzuholen.