Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Google geht eine Partnerschaft mit Renault, Nissan und Mitsubishi ein

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen dabei: Google geht eine Partnerschaft mit Renault, Nissan und Mitsubishi ein

Google und Renault-Nissan-Mitsubishi haben ihre Partnerschaft bekannt gegeben, um das Android-Betriebssystem in Fahrzeuge zu integrieren, die von einer weltweit führenden Automobilallianz verkauft werden. Basierend auf der Partnerschaft werden die Allianzmitglieder in den Märkten Android nutzen, um intelligente, kundenorientierte Anwendungen über mehrere Marken und Modelle hinweg anzubieten.

Durch die Nutzung der professionellen Android-Entwicklungsdienste von Google können Fahrer und Passagiere die Fähigkeiten von Android und Google nutzen, um auf ein Ökosystem mit Tausenden verfügbaren Apps zuzugreifen.

„Wir schaffen leistungsstarke, vernetzte Onboard-/Offboard-Erlebnisse in unseren Fahrzeugen. Dies gilt zusätzlich zu den Funktionen der Dienste und Anwendungen von Google, die der Nutzer gewohnt ist. Dazu gehören Google Store, Google Maps und Google Maps.“ Hadi Zablit, Vizepräsident von Renault-Nissan-Mitsubishi, erklärte.

Aufgrund der Partnerschaft verkaufte die Allianz, deren Unternehmen im Jahr 2017 rund 10,6 Millionen Fahrzeuge in über 200 Märkten verkauften, Google-Dienste und -Anwendungen in Cloud-basierte und Infotainment-Systeme, um das Kundenerlebnis für die Marken Renault, Mitsubishi und Nissan zu verbessern .

Renault-Nissan-Mitsubishi prognostiziert für 2022 eine Steigerung der Verkäufe um 14 Millionen Einheiten pro Jahr. Dieser Plan sieht die Einführung von 12 neuen emissionsfreien Fahrzeugen, neuen Technologien für automatisiertes Fahren und die laufende Einführung der Alliance Intelligence Cloud vor.

Was bedeutet das also für die alltäglichen Autobesitzer von Renault, Nissan oder Mitsubishi?

Apps für alle

Dank professioneller Android-Entwicklungsdienste steht Ihnen eine größere Auswahl an Apps zur Verfügung. Das ist kein Geheimnis Apple hat seine Apps für Premium-Kunden mit höherem Einkommen entwickelt. Dies schränkt ihre Einsatzmöglichkeiten für neue Produkte ein und bietet Android ein großes Einsatzfeld für Menschen mit geringerem Einkommen.

Durch diese Partnerschaft wird es für Fahrer einfacher, eine Verbindung zu ihren Apps herzustellen. nicht wie AppleDie meisten Apps von Google sind kostenlos und kostengünstig. Android-Entwickler haben die Möglichkeit, Apps für jedes Mobilgerät zu erstellen, sei es in Standardqualität oder in hoher Qualität.

Social-Media-Integration

Durch die neue Partnerschaft wird es Autobesitzern leichter fallen, ihre Android-Apps in soziale Netzwerke zu integrieren. Android hat beispielsweise den Vorteil, dass es sich von der weltweit beliebten E-Mail-Plattform Gmail unterscheidet.

Dies bedeutet, dass Fahrer ihre E-Mails durchsuchen können, bevor sie sich auf die Arbeit vorbereiten. Aufgrund dieser Funktionen können wir sehen, dass ihre Dienste den Benutzern helfen, ihre Fahrzeuginformationen zu teilen und gleichzeitig soziale Medien zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Schnelle Anpassung

Android zu einem offenen Projekt zu machen, bietet innerhalb der Google-Abteilung viele Vorteile. Entwickler können damit beispielsweise ihre Apps so anpassen, dass schnelle Updates und Funktionen bereitgestellt werden.

Entwickler haben dank der von Android bereitgestellten Tools eine einfache Möglichkeit geschaffen, die Apps zu reparieren, zu aktualisieren und zu verbessern. Sie haben die Möglichkeit, ihre Apps dank der Bewertungen der Community an die Bedürfnisse des Benutzers anzupassen.

Abschluss

Jetzt, wo die Automobil- und Technologieindustrie zusammenarbeiten, sehen wir mehr Partnerschaften wie diese. Durch die Partnerschaft zwischen Google und Renault-Nissan-Mitsubishi können Autos effizienter und nützlicher für ihre Nutzer werden. Mit dieser Partnerschaft wird die Welt ein besseres, reaktionsfähigeres Fahrzeugsystem erleben, das mit der bahnbrechenden Technologie von Google ausgestattet ist.