Google Maps kann mit der Ankunft von Huawei Mate 30 mithalten

Google Maps kann mit der Ankunft von Huawei Mate 30 mithalten 1

Obwohl die Einführung des Huawei Mate 30 in den letzten Monaten des Jahres 2019 bereits als selbstverständlich gilt, zeichnet sich eine neue Überraschung ab. Den neuen Informationen zufolge wird die chinesische Technologie auf mehr als neuen Smartphones und einem neuen SoC funktionieren, genauer gesagt, einem Dienst, der Google Maps ähnelt.

  

Plant der chinesische Riese, einen alternativen Navigationsdienst zu Google Maps einzurichten?

Huawei Mate 30 Google Maps

Dies ist die These, die von internen Quellen in der Nähe des Themas vorgelegt und in der Veröffentlichung zitiert wird. China Daily Huawei will ein ausgeklügeltes Navigationssystem schaffen. Etwas, das es Ihnen ermöglicht, im Wettbewerb zu bestehen und sich der aktuell dominierenden Lösung auf dem Markt, dem Ergebnis von Google in den USA, zu stellen.

Google Maps-ähnlicher Service mit Huawei-Footprint

Das heißt, wir hätten ein von Huawei entwickeltes "Google Maps". So wie wir derzeit Ihr Harmony-Betriebssystem haben, eine mögliche Alternative zu Android, hätten wir auch Ihren Navigationsdienst als Antwort auf Maps. Es ist jedoch noch nicht bekannt, inwieweit diese Lösung "ausgefeilt" wäre.

Dennoch ist es wahrscheinlicher, dass Huawei diesen Dienst als Alternative zur schrittweisen Entwicklung anstelle einer Lösung für den direkten Wettbewerb mit Google Maps einrichtet. Das wäre übrigens eine riskante Wette, vor allem angesichts der langen Geschichte von Maps. Trotzdem können wir einige Überraschungen erleben.

Da das Hauptziel unbekannt ist, wird angenommen, dass es Softwareentwickler ermutigt, sich der Huawei-Plattform anzuschließen. Insbesondere, um neue Anwendungen und Lösungen auf Basis des chinesischen Navigationsdienstes zu erstellen. Etwas, das mit der Huawei Mate 30-Generation debütieren könnte.

Neue Funktionen des Huawei Mate 30

Laut der Quelle wird das Hauptziel tatsächlich gemessener sein. "Ermutigen Sie die Entwickler, neue Anwendungen basierend auf Zuordnungsfunktionen zu entwickeln." Kurz gesagt: Nutzen Sie die Plattform, die der chinesische Riese starten wird, aber nicht unbedingt für die Navigation.

Hier können wir neue Anwendungen haben, die das Surferlebnis ergänzen, was sogar mit Google Maps möglich ist. Seien Sie ein wenig ergänzt oder Verbesserungen und Möglichkeiten, um dem Benutzer je nach technologischem System mehr Informationen zur Verfügung zu stellen. Im Moment ist alles offen.

Google Maps Widget Android Route

Dennoch wird Huawei voraussichtlich seine Datenbank und sein Navigationssystem weiter ausbauen. Etwas, das es Ihnen irgendwann ermöglicht, diesen Service mit neuen Augen zu sehen und sogar mit anderen Lösungen auf dem Markt zu konkurrieren. Zu diesem Zweck plant das Unternehmen, sein Telekommunikationsnetz zu nutzen.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Wette dieses Unternehmens Auswirkungen auf Augmented-Reality-Lösungen hat. Etwas, das auch auf einem Navigationssystem basiert und es unter anderem mit virtuellen Informationskarten ergänzen kann. Es ist auch ein Tor zur Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen.

Schließlich lag der Fokus auf dem "ausgefeilten Browsing-Erlebnis". Etwas, das nicht definiert, ob es sich um eine neue Erfahrung im Sinne einer konkurrierenden Lösung für Google Maps oder um eine bloße Ergänzung handelt. Bis zur Vorstellung des Huawei Mate 30 gibt es noch mehr Neuigkeiten.

Weiter lesen ...