Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Google My Business – Der ultimative Leitfaden

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Google My Business – Der ultimative Leitfaden

Wie viele von Ihnen nutzen die Google-Suche, um die „besten Restaurants in meiner Nähe“, „Bäckerei in meiner Nähe“ und viele mehr zu finden?

Nicken Sie mit dem Kopf? Ich bin.

Aber haben Sie sich jemals gefragt, ob Ihre potenziellen Kunden Ihr Unternehmen möglicherweise auf die gleiche Weise durchsuchen, wie Sie nach anderen lokalen Unternehmen suchen?

Und wenn Ihr Unternehmen bei lokalen Suchanfragen nicht auftaucht, schätzen Sie, wie viel Geld Sie übrig lassen.

Der Aufbau Ihrer lokalen Online-Präsenz ist von entscheidender Bedeutung, um einen konstanten Fußgängerverkehr zu gewährleisten. Google My Business (GMB) ist ein untrennbarer Bestandteil dieses gesamten lokalen Marketing-Puzzles.

Jetzt kommt der lustige Teil. Das musst du nicht sein ein SEO-Experte um ein auffälliges, suchmaschinengewinnendes Google My Business-Profil zu erstellen. Jeder kann es mit einfachen Änderungen für außergewöhnliche Ergebnisse erstellen.

Dieser umsetzbare Leitfaden zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr GMB-Profil erstellen und es von anderen abheben.

In diesem Leitfaden behandeln wir Folgendes:

  • Was ist Google My Business?
  • Warum ist Google My Business wichtig?
  • Wie richte ich Google My Business ein und bringe mein Unternehmen auf Google?
  • Wie verifizieren Sie Ihr GMB-Profil?
  • Wie optimieren Sie Ihren GMB-Eintrag?
  • Häufig gestellte Fragen zu Google My Business

Lass uns anfangen…

Was ist Google My Business?

Google My Business ist ein kostenloses Tool, mit dem Sie Ihr Unternehmensprofil auf Google hinzufügen, bearbeiten, optimieren und pflegen können.

Ihr Unternehmensprofil ist die Phrase von Google für Ihren Google-Brancheneintrag. Ihr Unternehmensprofil wird auf Google Maps und in den lokalen Suchergebnissen von Google angezeigt.

Mit anderen Worten: Mit Google My Business können Sie sich darum kümmern, wie Ihr Unternehmen in der Google-Suche und auf Google Maps angezeigt wird.

So sehen Unternehmensprofile bei lokalen Google-Suchanfragen aus.

Hier ist die Momentaufnahme der Unternehmensprofile auf Google Maps:

Das Einrichten Ihres Unternehmensprofils ist so, als würden Sie Ihren Unternehmensstandort zu Google Maps hinzufügen. Jeder kann es schaffen, indem er ein paar Schritte befolgt.

Google fragt lediglich nach Ihrem Firmennamen, Ihrer Kategorie und Ihrem Standort. Sobald Google bestätigt, dass Ihr Unternehmen noch nicht existiert, wird Ihr Unternehmensprofil für den genannten Standort erstellt. Dieses Profil ist dann offen für Kunden, Bewertungen abzugebenFotos hinzufügen, Fragen stellen und sogar Fragen beantworten.

Erhalten Sie wöchentliche Einblicke für umsatzverlagernde Ergebnisse

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erfahren Sie als Erster von unseren exklusiven Angeboten, Neuigkeiten und Updates zum digitalen Marketing.

Ist Google My Business kostenlos?

Ja! Es ist völlig kostenlos, Ihr Google My Business-Konto zu erstellen, Ihr Unternehmensprofil einzurichten und Ihr Unternehmen auf Google Maps anzuzeigen.

Die einzige Voraussetzung für die Nutzung von GMB ist, dass Sie persönlich mit Ihren Verbrauchern interagieren müssen. Mit anderen Worten: Sie können nicht zu 100 % online gehen.

Ausnahmen sind jedoch Geldautomaten und Saisonbetriebe. Dennoch müssen Sie einige persönliche Besuche aufrechterhalten.

Warum ist Google My Business wichtig?

Unabhängig davon, ob Sie Ihr Unternehmensprofil erstellen oder nicht, ruft Google Ihre Informationen weiterhin aus dem Internet ab und listet Ihr Unternehmen auf.

Das bedeutet, dass Ihr Unternehmensprofil auch ohne Ihr Google My Business-Konto weiterhin eigenständig bei Google existieren kann. Sie haben jedoch keine Kontrolle über die Verwaltung der in den Suchergebnissen angezeigten Informationen oder der gesammelten Bewertungen.

Hier kommt Google My Business ins Spiel.

Wenn Sie Ihr Google My Business-Konto erstellen, können Sie Ihr Unternehmensprofil auf Google KOSTENLOS aktualisieren und verbessern.

Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass die auf Google angezeigten Informationen zu Ihrem Unternehmen vollständig, aktuell und gut optimiert sind.

Außerdem gibt es hier vier Gründe, warum Sie Google My Business nutzen und Ihr Unternehmensprofil bei Google Listing zu einem kundenorientierten lokalen Marketingtool machen sollten.

Führen Sie lokales SEO durch

Wenn du eine … bist Regelmäßige Suche nach „in meiner Nähe“ Wenn Sie nach Produkten oder Dienstleistungen suchen, ist Ihnen bestimmt aufgefallen, dass als Erstes in den Suchergebnissen Google Maps auftaucht, gefolgt von drei lokalen Unternehmen, die Sie besuchen können.

Ähnlich wie Google über Algorithmen zum Ranking Ihrer Website und Anzeigen verfügt, verfügt es auch über Algorithmen zum Ranking Ihres Unternehmens bei Google.

Durch das Hinzufügen von Schlüsselwörtern zu Ihrem Unternehmensprofil und die Implementierung von Optimierungstaktiken können Sie sich Ihren Platz in den lokalen Suchergebnissen wie folgt sichern:

Die ersten drei Ergebnisse, die in der lokalen Suche erscheinen, werden im Volksmund als lokales 3er-Pack bezeichnet.

GMB hilft Ihnen direkt dabei, zu den besten lokalen Suchergebnissen zu gelangen und persönliche Besuche von Verbrauchern zu gewinnen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit bei Ihnen kaufen.

Interagieren Sie mit Verbrauchern

Während Ihr Unternehmensprofil viele Möglichkeiten bietet, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten, können Sie auch Ihr Google My Business-Konto für die Interaktion verwenden. Sie können Fragen beantworten, auf Bewertungen antworten, Direktnachrichten zulassen und Benachrichtigungen einrichten. Sie können Beiträge auf Ihrem Unternehmensprofil auf die gleiche Weise veröffentlichen, wie Sie es auch tun würden Instagram und andere Social-Media-Kanäle.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie der Eigentümer auf Bewertungen in seinem Unternehmensprofil antwortet.

Stellen Sie Ihr Unternehmen ins Rampenlicht

Ein Unternehmensprofil bietet wenig Platz für Ihre Unternehmensinformationen. Mit Ihren Google My Business-Konten können Sie jedoch die Anzahl der Stunden, in denen Ihr Unternehmen geöffnet und geschlossen ist, Ihren Website-Link, Produkte, Preise, Funktionen und andere Details hinzufügen. All dies zusammen verleiht Ihrem Unternehmen ein einzigartiges Erscheinungsbild.

So sieht ein gut optimiertes Unternehmensprofil auf Google Maps aus:

Ein vollständiges Unternehmensprofil vermittelt ein vollständiges Bild Ihres Unternehmens auf Google, einschließlich Ihrer besten Produkte und Funktionen.

Tor zu Erkenntnissen

Ihr Google My Business-Dashboard ist ein Tor zu wichtigen Erkenntnissen über Ihre Zielgruppe und Ihre lokale Suchleistung.

Die Registerkarte „Analyse“ der Plattform umfasst:

  • Abfragen, mit denen Ihre Kunden Ihr Google-Unternehmensprofil durchsuchen
  • Wie haben sie Ihr Unternehmen gefunden? Über Google Maps oder die Google-Suche.
  • Enzyklopädie der für Ihren Eintrag durchgeführten Aktionen
  • Wie schneiden Ihre Fotos im Vergleich zu anderen Profilen ab?

Wie richten Sie Ihr Google My Business-Konto ein und sorgen dafür, dass Ihr Unternehmen bei Google gelistet wird?

Das Einrichten Ihres Google My Business-Profils ist der erste und wichtigste Schritt lokales SEO.

Befolgen Sie diese Schritte, um Ihr zu erstellen Google My Business für lokales SEO.

Schritt 1: Besuchen Sie die offizielle Website

Besuchen Sie die URL https://www.google.com/business/.

Oder gehen Sie zu Google und geben Sie „google my business“ ein.

Die URL erscheint zuerst im Ergebnis:

Über diese URL gelangen Sie zur Startseite von Google My Business.

Wenn Sie nicht in Ihrem Google-Konto angemeldet sind, werden Sie aufgefordert, sich anzumelden.

Wenn Sie bereits angemeldet sind, klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt verwalten“.

Schritt 2: Legen Sie Ihren Firmennamen fest

Sobald Sie sich angemeldet haben und nicht aufgeführt sind, werden Sie aufgefordert, den Namen Ihres Unternehmens einzugeben.

Geben Sie Ihren Firmennamen ein.

Schritt 3: Wählen Sie Ihre Unternehmenskategorie:

Die Angabe Ihrer Unternehmenskategorie ist entscheidend, um auf der Suchergebnisseite von Google angezeigt zu werden, wenn potenzielle Kunden nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen, die Sie anbieten.

Nehmen Sie sich also Zeit und wählen Sie sorgfältig aus:

Klicken Sie dann auf Weiter.

Google My Business fragt Sie, ob Sie Ihren Standort eingeben möchten oder nicht.

Das Hinzufügen eines Standorts ist nicht erforderlich. Sie können es überspringen, indem Sie auf „Nein“ klicken. Sie müssen jedoch weiterhin Ihr Land und Ihre Kontaktnummer oder Website-URL eingeben.

Nehmen wir für dieses Beispiel an, wir hätten ein stationäres Geschäft. Wählen Sie „Ja“, klicken Sie auf „Weiter“ und fahren Sie fort.

Schritt 4: Legen Sie Ihre Geschäftsadresse fest

Geben Sie Ihre Geschäftsadresse wie Land, Straße, Bundesland usw. ein.

Weiter klicken”.

Schritt 5: Legen Sie Ihren Standort fest

Platzieren Sie Ihre Markierung einfach genau an der Stelle auf der Karte, an der sich Ihr Unternehmen befindet.

Drücken Sie erneut die Schaltfläche „Weiter“.

Anschließend werden Sie gefragt, ob Sie Lieferungen oder Haus- und Bürobesuche anbieten. Wenn Sie „Ja“ auswählen, können Sie Bereiche hinzufügen, in denen Ihr Unternehmen Lieferungen oder Besuche anbietet. Es erscheint in Ihrem Google-Unternehmensprofil. Es ist jedoch optional.

Wählen wir hier „Nein“:

Weiter klicken”.

Schritt 6: Fügen Sie Ihre Kontaktinformationen hinzu

Das Hinzufügen Ihrer Kontaktinformationen zu Ihrem GMB-Konto ist optional. Es ist jedoch sehr zu empfehlen, da es Ihren Kunden eine direkte Möglichkeit bietet, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Besucher können Sie über Ihre Telefonnummer direkt kontaktieren. Oder sie erfahren über Ihre Website mehr über Ihre Produkte oder Dienstleistungen, wo Sie viele Möglichkeiten haben, sie zu konvertieren.

Darüber hinaus verbessert sich Ihr lokales Ranking jedes Mal ein wenig, wenn ein Besucher auf Ihrer Website landet, eine Wegbeschreibung erhält, Sie anruft oder sogar eine Bestellung aufgibt.

Note: Sie können „Ich benötige keine Website“ auswählen, wenn Sie keine haben. Oder wählen Sie die Option „Kostenlose Website basierend auf Ihren Informationen erhalten“. Damit können Sie für Mobilgeräte optimierte Websites erstellen. Klicken Sie auf „Details anzeigen“, um mehr über die Funktionsweise des Prozesses zu erfahren.

Klicken wir hier auf „Weiter“. und teilen Sie GMB mit, ob Sie Updates und Empfehlungen für Ihr Unternehmen erhalten möchten.

Wählen Sie Ihre Option und klicken Sie auf „Weiter“.

Schritt 7: Bestätigen Sie Ihr Unternehmen

Es ist Zeit, Ihr Unternehmen zu verifizieren.

Google benötigt Beweise dafür, dass Ihr Unternehmen dort existiert, wo Sie es angeben, und das ist für GMB völlig neu. Dafür haben Sie fünf Möglichkeiten, Ihren GMB-Eintrag zu verifizieren:

  1. Überprüfung der Postkarte

Postkarten sind die einfachste Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu verifizieren. Fügen Sie einfach Ihre Geschäftsadresse zu Google My Business hinzu und Sie erhalten per Post eine Postkarte mit einem Bestätigungscode.

Postkarten kommen in der Regel innerhalb von 14 Tagen an.

Bevor Sie die Postkarte anfordern, stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen diese Anforderungen erfüllt Richtlinien zur Adresseingabe.

Note! Ändern Sie nicht den Namen, die Kategorie oder die Adresse Ihres Unternehmens, während Sie auf die Bestätigungspostkarte warten. Dies kann Ihren Verifizierungsprozess verlangsamen.

Ändern Sie während des Wartens nicht den Namen, die Adresse oder die Kategorie Ihres Unternehmens und fordern Sie auch keinen neuen Code an – dies kann den Verifizierungsprozess verzögern.

  1. Telefonische Verifizierung

Obwohl die telefonische Verifizierung der schnellste Weg zur Verifizierung Ihres GMB-Eintrags ist, steht diese Option nicht jedem zur Verfügung. Berechtigte Unternehmen können in ihrem Verifizierungsprozess die Option „Per Telefon bestätigen“ sehen.

Sie können eine SMS anfordern, die auf Ihr Telefon gesendet wird, oder einen automatischen Anruf erhalten. Das System stellt einen 5-stelligen Code bereit, den Sie in das entsprechende Codefeld eingeben können.

  1. E-Mail-Verifizierung

Auch hier können nur berechtigte Unternehmen die während des Verifizierungsprozesses verfügbare Option „Per E-Mail bestätigen“ sehen. Wenn Sie diese Option haben, stellen Sie sicher, dass die auf dem Bildschirm angezeigte E-Mail-ID korrekt ist und Sie darauf zugreifen können.

Sobald Sie Ihre E-Mail-Adresse eingegeben und auf „Jetzt bestätigen“ klicken, erhalten Sie den Bestätigungscode mit einem Aktivierungslink in Ihrem Posteingang.

  1. Sofortige Verifizierung

Für Unternehmen, die bereits über die Google-Suchkonsole verifiziert sind, ist eine sofortige Verifizierung verfügbar. Melden Sie sich mit demselben Konto bei Ihrem Google My Business-Konto an, das Sie für die Google Search Console verwenden, um diese Option nutzen zu können.

  1. Massenüberprüfung

Wenn Ihr Unternehmen an mehr als 10 Standorten existiert, können Sie mit der Massenverifizierung fortfahren. Nehmen wir an, Sie haben eine Café-Kette mit 20 Standorten; Ihr Unternehmen könnte hierfür berechtigt sein.

Sobald Sie sich bei Ihrem Google My Business-Konto angemeldet haben, klicken Sie neben einer Ihrer Filialen auf „Verifiziert werden“ und dann wähle „Kette“. Senden Sie alle Ihre Daten zusammen mit dem Bestätigungsformular. Es kann eine Woche dauern, bis Google Ihre Angaben überprüft und Ihr Formular überprüft.

Und das ist es. Sie haben Ihren GMB-Eintrag fertig und überprüft.

Lassen Sie uns nun lernen, wie Sie Ihr Google-Unternehmensprofil optimieren, um Ihrem Unternehmen mehr Wert zu verleihen.

Wie optimieren Sie Ihren Google My Business-Eintrag?

Die Übermittlung der grundlegenden Informationen an Google My Business ist nur einen Schritt entfernt.

Wie Sie wissen, ist es wie Goldstaub, ganz oben in den lokalen Suchergebnissen von Google zu erscheinen.

Der Allein das lokale 3er-Pack stiehlt 44 % der gesamten Klicks.

(Bild Quelle)

Wenn Sie möchten, dass Ihr Ranking im lokalen 3er-Pack erscheint und Sie sich von der Konkurrenz abheben, müssen Sie Ihr Google My Business-Profil optimieren. Sagen wir es so: Helfen Sie Google und den Suchenden, mehr über Ihr Unternehmen zu erfahren.

Je besser Google Ihr Unternehmen versteht, desto mehr Suchtypen rankt Ihr Unternehmen und desto mehr Menschen werden bemerken, was Sie zu bieten haben.

Hier sind einige umsetzbare Taktiken zur Optimierung Ihres Unternehmensprofils:

1. Fügen Sie vollständige Informationen zu Ihrem Eintrag hinzu

Lokale Suchergebnisse bevorzugen die relevantesten Ergebnisse für Suchende.

Unternehmen mit detaillierten und präzisen Informationen können bei der Suche gute Dienste leisten. Der Schlüssel liegt hier darin, keinen Raum für Vermutungen oder Annahmen zu lassen.

Geben Sie so viele Details wie möglich an, wie zum Beispiel:

  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Öffnungs- und Schließzeiten
  • Website-Adresse (falls zutreffend)
  • Termin-URL (falls zutreffend)
  • Geschäftsbeschreibung
  • Produkte oder Dienstleistungen, die Sie anbieten
  • Das Eröffnungsdatum Ihres Unternehmens
  • Fotos und Videos

Und alles, was Sie gerne teilen möchten.

Um Ihre Informationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten, klicken Sie im linken Menü des GMB-Kontos auf den Abschnitt „Info“:

Wie Sie im Bild oben sehen, können Sie alles bearbeiten, indem Sie sich bei Ihrem GMB-Konto anmelden. Klicken Sie einfach auf den Stift neben dem Feld, das Sie bearbeiten möchten, aktualisieren Sie Ihre Änderungen und wählen Sie „Übernehmen“.

Note: Jeder kann Ihren Eintrag ändern. Achten Sie darauf, möglichst viele Details anzugeben. Dadurch wird verhindert, dass andere versehentlich falsche Informationen zu Ihrem Eintrag hinzufügen.

Verwenden Sie Schlüsselwörter

Ähnlich wie bei einer herkömmlichen Website SEOGoogle verlässt sich bei der Bereitstellung von Suchergebnissen auf verschiedene Signale. Schlüsselwörter sind eines davon.

Ihr GMB-Konto bietet Ihnen viele Möglichkeiten, wichtige Schlüsselwörter und gängige Suchbegriffe hinzuzufügen. Liken Sie Ihre Produktliste, Angebote, Fragen und Antworten, Geschäftsbeschreibungen und lokale Beiträge.

Halten Sie Ihre Geschäftsöffnungszeiten auf dem neuesten Stand

Es ist wichtig, Ihre Geschäftszeiten anzugeben, aber es ist ebenso wichtig, diese bei Bedarf auf dem neuesten Stand zu halten.

Nehmen wir an, Sie haben in der Weihnachtszeit möglicherweise lange geöffnet. Wenn Sie in den Weihnachtsnächten mehr Besucher wünschen, ist es wichtig, Ihre Geschäftszeiten zu aktualisieren.

Glücklicherweise können Sie mit Google die Öffnungszeiten für Feiertage oder besondere Anlässe anpassen.

Tatsächlich bietet GMB in der COVID-19-Ära mehr Flexibilität bei den Geschäftszeiten und Messaging-Möglichkeiten für potenzielle Kunden.

Note: Sie können keine zusätzlichen Stunden hinzufügen, bis Sie reguläre Stunden festgelegt haben.

Fügen Sie Bilder und Videos hinzu

Laut Google erhalten Unternehmen mit Bildern in ihren Einträgen 42 % mehr Wegbeschreibungsanfragen auf Google Maps und 35 % mehr Klicks auf ihren Websites als Unternehmen ohne Bilder.

Fotos und Videos verbessern die Leistung Ihrer Brancheneinträge in Suchmaschinen stärker als erwartet.

Sie können Bilder Ihrer Produkte, Dienstleistungen oder Ihres Logos, Profilfotos, lächelnde Kunden, ein köstliches Menü und vieles mehr hinzufügen.

Verwalten Sie die Bewertungen Ihrer Kunden und antworten Sie darauf

Wenn Sie auf positive und negative Kundenbewertungen reagieren, zeigen Sie, dass sich Ihr Unternehmen um seine Kunden und deren Feedback kümmert. Es stärkt die Bindung zu den Kunden.

Auch, Positive Bewertungen hinterlassen einen positiven Einfluss auf zukünftige Kunden wenn sie auf der Suche nach Ihrem Unternehmen sind. Es erhöht die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens.

Bitten Sie Kunden daher, Bewertungen zu schreiben einen Link erstellen Sie können klicken und Feedback für Ihr Unternehmen hinterlassen.

Lassen Sie sich von Ihren Kunden benachrichtigen

Es mag sich manchmal unangenehm anfühlen, aber wenn Sie Ihren Kunden erlauben, Ihnen Nachrichten zu senden, verbessern Sie Ihre Conversion-Rate.

Mit Google My Business können Sie Kundennachrichten aktivieren. Tippen Sie in Ihrem GMB-Konto auf „Nachrichten“ und dann auf „Nachrichten aktivieren“:

Sobald dies zulässig ist, können Kunden Ihnen über die Schaltfläche „Nachricht“, die in Ihrem Unternehmensprofil angezeigt wird, eine Nachricht senden.

Sie können benutzerdefinierte automatische Antworten festlegen, um Ihre Messaging-Kunden willkommen zu heißen. Es fördert die Reaktionsfähigkeit und erhöht somit die Sichtbarkeit.

Um den größtmöglichen Nutzen aus Nachrichten zu ziehen, halten Sie Ihre Antwortzeit auf 24 Stunden, da Kunden nicht gerne tagelang auf Antworten auf ihre einfachen Fragen warten möchten. Eine schnelle Reaktion kann Ihnen einen Vorsprung vor Ihren Mitbewerbern verschaffen.

Erstellen Sie lokale Beiträge

Lokale Beiträge sind Mini-Blogs in GMB-Einträgen. Sie können Ihre Produkte, Dienstleistungen, bevorstehenden Angebote und Veranstaltungen über Google My Business direkt in der Google-Suche und auf Maps veröffentlichen.

Um Beiträge zu erstellen, klicken Sie in Ihrem GMB-Konto auf „Beiträge“:

Lokale Beiträge helfen Ihnen, mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten und Ihr Profil bei Google aktuell zu halten. Mit der Google My Business-App können Sie sie unterwegs mit Ihrem Telefon, Tablet oder Computer erstellen.

Hier sind einige weitere Tipps, um das Beste aus Ihren Google My Business-Beiträgen herauszuholen:

  • Halten Sie Ihre Beiträge frei von Grammatikfehlern, gebrochenen Buchstaben oder sinnlosen Informationen.
  • Verwenden Sie eine respektvolle und nicht beleidigende Sprache.
  • Fügen Sie visuelle Elemente und Links hinzu, aber stellen Sie sicher, dass die Links auf vertrauenswürdige Websites weiterleiten.
  • Links, die zu Viren, Malware oder pornografischen Seiten führen, sind nicht gestattet.
  • Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen wie Alkohol und Tabak anbieten, können Beiträge erstellen, aber keine für ihre Produkte relevanten Inhalte veröffentlichen.

Bleiben Sie während COVID-19 auf dem Laufenden und in Verbindung

COVID-19 war der größte Schock des Jahres. Wenn solche Situationen auftreten, sollten Unternehmen ihre GMB-Profile mit den erforderlichen COVID-19-Richtlinien und -Einschränkungen aktualisieren, um genaue Kundeninformationen bereitzustellen. Sie müssen das wissen SEO-Techniken zur Erholung von der Covid-19-Situation.

Neben anpassbaren Geschäftszeiten und lokalen Beiträgen können Sie:

  • Machen Sie Ihren Laden geschlossen.
  • Pflegen Sie verschiedene Lieferoptionen.
  • Fügen Sie Gesundheits- und Sicherheitsfunktionen hinzu.

Häufig gestellte Fragen zu Google My Business

  • Wie greife ich auf meine Google-Unternehmensseite zu?

Besuchen Sie den Link: https://business.google.com/ um Ihr Unternehmen zu finden. Oder melden Sie sich bei Ihrem Gmail-Konto an und suchen Sie in den Google-Apps oben rechts nach „Mein Unternehmen“. Sie können auch die Google My Business-App herunterladen, um Ihr Konto zu verwalten.

  • Ist eine physische Adresse für die Erstellung eines Google My Business-Profils unbedingt erforderlich?

Sie können Google My Business nur erstellen, wenn Sie über einen physischen Standort verfügen, an dem Kunden Kunden besuchen oder dorthin reisen können, wo sie sich befinden. Ein SEO-Agentur könnte Ihnen diesbezüglich weiterhelfen.

  • Wird Google mein Unternehmen schließen?

Google My Business wird bleiben. Google+ wird heruntergefahren.

  • Wie lange dauert es, bis mein Unternehmen bei Google erscheint?

Es dauert 3-4 Tage (zuzüglich der Zeit, die Sie für die Einrichtung eines GMB-Kontos benötigen), bis ein neues Unternehmen im GMB-Eintrag erscheint.

  • Kann ich mehr als einen Standort in einem Google My Business-Konto angeben?

Ja, Sie können mit einem einzigen Google My Business-Konto mehrere Standorte erstellen, überprüfen und verwalten.

  • Was passiert, wenn jemand meinen Google My Business-Eintrag bereits beansprucht hat?

Wenn bereits jemand anderes Ihren Google My Business-Eintrag beansprucht hat, müssen Sie herausfinden, wem er gehört, und einen Antrag auf Übertragung der Inhaberschaft stellen.

  • Wie ändere ich die Adresse in einem Google My Business-Profil?

Melden Sie sich bei Ihrem Google My Business-Konto an. Tippen Sie im linken Menü auf „Info“. Suchen Sie Ihr Adressfeld und klicken Sie auf das Stiftsymbol, um Ihre Adresse zu bearbeiten oder zu aktualisieren.

  • Wie füge ich Fragen und Antworten zu einem Google My Business-Eintrag hinzu?

Durchsuchen Sie Ihr Unternehmen bei Google und navigieren Sie durch Ihren Eintrag, um den Bereich „Fragen und Antworten“ zu finden. Wenn Sie sie sehen, wählen Sie die „Antwort“ auf die Frage aus, auf die Sie antworten möchten.

Table of Contents