Halbjahresbericht: Huawei trotzt US-Sanktionen mit Umsatzwachstum

2


Bild: Huawei

Huawei hat heute den Finanzbericht für das erste Halbjahr 2019 veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 23,3% gestiegen ist. Laut CEO Liang Hua stieg der Umsatz bis Mai rasant an.

Im ersten Halbjahr 2019 erzielten die drei Hauptbereiche von Huawei für Carrier-, Business- und Consumer-Aktivitäten einen Umsatz von 401,3 Milliarden Yuan, was dem ersten Halbjahr entspricht. heute umgerechnet 51,4 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einer Steigerung von 23,2%.

Die USA beeinflussen das Wachstum nur kurzfristig

CEO Liang Hua sagte bei der Bekanntgabe des Halbjahresberichts, dass der Umsatz insbesondere im Mai rapide gestiegen sei. Diese Basis ist von entscheidender Bedeutung, da Huawei nach der Aufnahme in die US-Sanktionsliste weiterhin Wachstum erwartet. Huawei hat jedoch kein Problem, auch wenn das Unternehmen angibt, dass die USA das Wachstumstempo kurzfristig nur verlangsamen könnten.

Die stärkste Division der Gruppe ist jetzt der Konsumsektor: smartphones, Tablets, Laptops, Smartwatches und ähnliche Produkte, die einen Umsatz von 220,8 Milliarden Yuan (28,3 Milliarden Euro) erwirtschafteten. Insgesamt verkauften Huawei und Honor 118 Millionen smartphones erstes Halbjahr, ein Plus von 24% gegenüber dem ersten Halbjahr 2018.



Der Carrier-Sektor ist vollständig auf den Ausbau von 5G angewiesen

Die Carrier-Aktivität, die die Hauptstütze von Huawei war, erzielte einen Umsatz von 146,5 Milliarden Yuan. Hier sieht Huawei vor allem in der Ausweitung des deutlichen Wachstumspotenzials von 5G. Bis heute hat das Unternehmen 50 5G-Handelsverträge abgeschlossen und mehr als 150.000 Basisstationen an Märkte auf der ganzen Welt geliefert. Huawei hatte diese Zahlen jedoch bereits im Juni an Computex gemeldet.

Zu den Geschäftsaktivitäten von Huawei gehören Produkte wie Cloud, Künstliche Intelligenz, Campus-Netzwerke, Rechenzentren, IoT und Intelligent Computing. Der Umsatz im ersten Halbjahr auf 31,6 Milliarden Yuan (4,04 Milliarden Euro). Huawei behauptet, ein vertrauenswürdiger Anbieter für Regierungskunden und Versorgungsunternehmen sowie für Kunden in den Bereichen Finanzen, Transport, Energie und Automobil zu sein.