Honda hat ehrgeizige Pläne mit autonomen Fahrzeugen der Stufe 3

Honda hat ehrgeizige Pläne mit autonomen Fahrzeugen der Stufe 3 1

Der japanische Autobauer Honda will bereits im nächsten Jahr mit der Massenproduktion eines Modells beginnen, das für das autonome Fahren der Stufe 3 bereit sein wird.

  

Sie können das Lenkrad loslassen

Honda hat angekündigt, der erste Autohersteller zu sein, der Autos in Massen verkauft, die unter bestimmten Bedingungen das Fahren ermöglichen, ohne das Lenkrad zu berühren. Es geht um die 3. Autonomiestufe, die im März nächsten Jahres zunächst an das Modell Legend geht und dann auf andere Autos ausgeweitet wird.

Das optionale Traffic Jam Pilot-System wird verwendet. Es ist erwähnenswert, dass wir uns nicht mit vollständig autonomem Fahren beschäftigen werden. Diese dritte Ebene bedeutet, dass der Computer in der Lage sein wird, die Kontrolle über bestimmte Straßen zu übernehmen – möglicherweise Autobahnen und Schnellstraßen. Auf den anderen Straßen, auf denen die meiste Datenverarbeitung erforderlich ist, wird weiterhin ein Fahrer benötigt.

Es sollte nicht vergessen werden, dass das bloße Vorhandensein von Technologie nicht bedeutet, dass wir immer fortschrittlichere Fahrerhandhabungssysteme verwenden können. In vielen Ländern gibt es nach wie vor Probleme mit Vorschriften, die vom Fahrer eine ständige Kontrolle des Fahrzeugs verlangen. Als solches kann Honda tatsächlich massenhaft in Tier 3 einsteigen, obwohl es nur für den Einsatz in bestimmten Regionen verfügbar sein wird.

Nicht nur Honda, auch andere Hersteller streben nach Autonomie

Was die Zusicherungen der Japaner genau bedeuten, ist schwer zu sagen. Immerhin bieten die ausgewählten Hersteller bereits die 3. Stufe der Autonomie an oder führen diese in Kürze ein. Den Amerikanern geht es in dieser Hinsicht gut, und es geht nicht nur um Tesla. Sowohl Cadillac als auch Ford kündigten die Möglichkeit des autonomen Fahrens auf bestimmten Abschnitten der Autobahn an.

Erwähnenswert ist, dass beispielsweise der neue Audi A8 oder die Mercedes S-Klasse bereits auf die 3. Stufe des autonomen Fahrens vorbereitet sind. Wenn es endlich aufgenommen wird, können wir über Massenproduktion sprechen. Schließlich verkaufen sich beide Limousinen trotz sehr hoher Preise gut.

Natürlich können wir von einer wirklichen Massenproduktion sprechen, wenn die meisten Modelle im Angebot des Unternehmens an das fortschrittlichere autonome Fahren angepasst werden. Honda will hier die Führung übernehmen, aber diese ehrgeizigen Pläne werden schwer zu bekommen sein. Umso mehr, dass die Konkurrenz wirklich stark ist und sie den Pokal nicht kampflos hergeben will.