Huawei Mate 30 Pro wird vorgestellt, kurz bevor das iPhone 11 in den Handel kommt

Wir sind uns ziemlich sicher, dass das iPhone 11 am 20. September in die Läden kommt, unter Berücksichtigung aller kürzlich aufgetretenen Lecks, einschließlich einer Veröffentlichung, die direkt von kommt Apple. Andere Nachrichten besagen jedoch, dass einer der größten Konkurrenten des iPhone 11 in diesem Herbst nur einen Tag vor dem Erscheinen des iPhone 11 in den Läden erscheinen wird. Das ist Huawei Mate 30 Pro, der Nachfolger von Mate 20 Pro, das Ende 2018 seinen Android-Konkurrenten weit voraus war.

  

Wie die vorherigen Flaggschiffe von Huawei könnte die Mate 30-Serie in einer großen europäischen Stadt auf den Markt gebracht werden, und wir haben bereits eine Vorstellung davon, wie diese Stadt aussehen könnte. Laut Technology Garage wird die Huawei Mate 30-Telefonserie am 19. September in München vorgestellt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Huawei in der bayerischen Landeshauptstadt ein Medienereignis organisiert. Zwei der Vorgänger des Mate 30 Pro traten ebenfalls in München auf, darunter der Mate 9. Die Mate 20-Serie wurde inzwischen im November angekündigt London im letzten Oktober. .

Interessanter als die Rückkehr von Huawei nach Deutschland ist der Terminwechsel. Eine Markteinführung Mitte September bedeutet, dass der Mate 30 Pro einige Wochen vor seinem Vorgänger im Handel erhältlich sein wird und Huawei im Urlaubsquartal zumindest auf dem europäischen Markt einen deutlichen Umsatzanstieg bescheren könnte.

Darüber hinaus wäre Huawei in der Lage, das neueste iPhone zu bekämpfen, indem das neue Mate 30 Pro nur neun Tage nach dem Event vom 10. September vorgestellt würde.

Trotzdem ist nicht klar, warum Huawei es eilig hat, das Gerät auf den Markt zu bringen, vorausgesetzt, die Pressekonferenz am 19. September ist real. Huawei möchte vielleicht von Angesicht zu Angesicht mit Apple, etwas, das kein anderer Smartphone-Hersteller versucht hat. Es gibt einen Grund, warum Samsung veröffentlicht Galaxy Note Sie zogen Anfang August um.

Ein weiterer plausibler Grund ist das Verbot von Huawei. Es ist möglich, dass das chinesische Unternehmen sein zweites Flaggschiff des Jahres so schnell wie möglich in den Läden haben möchte, um sicherzustellen, dass es nicht den Zugriff auf Googles Android verliert. Vor Wochen, als das Unternehmen von dem Verbot in Kenntnis gesetzt wurde, teilte Huawei seinen Kunden mit, dass alle im Handel erhältlichen Geräte weiterhin regelmäßig Android-Updates erhalten würden, unabhängig davon, ob Google mit Huawei Geschäfte abwickeln würde oder nicht.

Bildquelle: YouTube