Huawei Mate X wird im November eintreffen und in die Fußstapfen von Mate 30 treten: Android ja, Google App nein

Es kann sicherlich nicht gesagt werden, dass Huawei in der Tat in einer beneidenswerten Position ist. Obwohl das von den USA erlassene Verbot etwas aufgehellt wurde, dem chinesischen unternehmen ist es weiterhin untersagt, produkte zu vermarkten, die produkte oder dienstleistungen "made in the us" verwenden. In diesem Sinne könnte der Start von Mate 30 – zumindest in Kürze – den Weg für die anderen vorausgegangen sein.

  

Abwarten, ob sich die Situation normalisiert oder im Gegenteil Huawei wird auch gezwungen sein, Android aufzugebenkann das Unternehmen nichts anderes tun, als die beliebten Google-Apps von seinen neuen Geräten zu entfernen. Mate X ist keine Ausnahme von dieser Regel, obwohl es zum ersten Mal Monate vor dem Verbot vorgestellt wurde.

AUCH LESEN: Neue Bestätigung für Pixel 4 mit nur 4 GB RAM

Die unangenehmen Nachrichten hatten vor ein paar Tagen begonnen, als vernünftige Angst in Umlauf zu kommen, und wurden heute durch einen neuen Bericht bestätigt, in dem die erste Huawei-Faltung neben Mate 30 erwähnt wird. Mate X soll bis November auf den Weltmärkten erhältlich sein, wie auf der IFA von Richard Yu angegeben. Die Nachricht könnte jedoch einen schweren Ballast für ein Gerät darstellen, das weit über 2.000 Euro kosten soll Es fehlen einige der am häufigsten verwendeten Apps, die jemals von Android-Nutzern verwendet wurden.

Via: 9 bis 5 GoogleQuelle: Nikkei