Huawei schaut wirklich auf Grafikkarten!

Das ist sehr interessant! Während alles darauf wartet, dass Intel seine ersten Grafikkarten enthüllt und AMD sein neues RDNA 2-Chassis auf den Markt bringt (was NVIDIA sogar Angst macht) … Huawei erledigt seine kleine Arbeit in aller Stille mühelos für jeden, hat aber viel Potenzial zu bieten!

  

Da alles darauf hindeutet, dass der chinesische Riese der ersten Grafikkarte nach mehreren Jahren der Entwicklung, die auf den Geschäfts- und Servermarkt ausgerichtet ist, bereits den letzten Schliff gibt.

Huawei hat die Mission, seine erste dedizierte chinesische Grafikkarte auf den Markt zu bringen!

Daher steht die Welt der Grafikkarten vor einer neuen Fabrik, die direkt aus China kommt. Immerhin hat Huawei gerade eine neue Abteilung namens "Cloud and IA Business Group" gegründet, die offenbar ein großes Ziel hat, sich mit Intel, NVIDIA und AMD auseinanderzusetzen. (Der erste in der Geschäftswelt)



Wir sprechen von einem Unternehmen, das viel Talent im Entwerfen und Entwickeln von Mikroprozessoren hat! Aber GPUs? Das ist für viele neu

Wenn Sie nicht wissen, alles smartphones Huawei verlässt sich auf die von ihm entwickelten Prozessoren (Kirin). Huawei erreichte übrigens erstmals 7 nm von Qualcomm selbst und war damit der erste Hersteller auf dem Planeten, der SoC mit einem integrierten 5G-Modem herstellen konnte. Darüber hinaus sprechen wir auch über ein Unternehmen, das Kunpeng 920 bereits auf dem Markt hat. Hierbei handelt es sich um die 64-Kern-Server-CPU, die den Cloud-Gaming-Service von Tencent höchstwahrscheinlich wieder zum Leben erwecken wird.

Aber warum setzen Sie auf Grafikkarten?

Es gibt mindestens einen Grund für Huawei, seinen Horizont in der Branche zu erweitern … Das Unternehmen hat bereits mehrere KI-Lösungen entwickelt und eingeführt, die mit NVIDIA konkurrenzfähig sind! Immerhin ist der Huawei Ascend 910-Chipsatz in bestimmten Fällen doppelt so schnell wie die NVIDIA Tesla V100-GPU.

Daher ist es für Huawei durchaus sinnvoll, auf den hochprofitablen High-End-Computergrafikmarkt zu setzen. Da bereits so viele Entwicklungen stattfinden, ist es möglicherweise eine gute Idee, ein bekannter Hersteller auf diesem Gebiet zu sein. Zumal die chinesische Regierung alle ausländischen Technologien aus der Gleichung streichen will.

Das heißt, Huawei-Grafikkarten sind wahrscheinlich mit den Plänen der chinesischen Regierung für technologische Unabhängigkeit verbunden. Aus diesem Grund werde ich nach ein oder zwei Jahren Konflikt mit Intel, NVIDIA und AMD in der Geschäftswelt nicht überrascht sein, Grafikkarten auf dem traditionellen Verbrauchermarkt zu sehen.


Was denkst du darüber hinaus über all das? Teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren unten.

Die Linie

Lesen Sie auchOder sehen Sie sich weitere Nachrichten von Sonderangeboten und Sondergeräten an

Verfolgen Sie die neuesten Technologie-Nachrichten auf dem neuesten Stand. Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, Instagram! Möchten Sie mit uns sprechen? Senden Sie eine E-Mail an (E-Mail geschützt)

Huawei schaut wirklich auf Grafikkarten! 1

Seit ich sehr jung war, interessierte ich mich für Computer und Technologie im Allgemeinen und ich hatte meinen ersten Computer im Alter von 10 Jahren und im Alter von 15 Jahren baute ich mein erstes Horoskop, seit ich nie aufgehört habe. Unabhängig von der Technologie bin ich in der ersten Reihe, um mehr zu erfahren.

Huawei Grafikkarten sehen richtig aus