Huawei verzögert den Start des Mate X erneut

Huawei verzögert den Start des Mate X erneut 1

Huawei nutzte eine Presseveranstaltung, um zu bestätigen, dass sein erstes Klapptelefon, das Mate Xwurde wieder verzögertlaut dem Portal TechRadar. Sie rechneten jedoch auch damit, dass das Gerät noch vor Ende dieses Jahres eintreffen wird. vermutlich im November, da die von Shenzhen beabsichtigen, die Verkäufe der Ferienzeit auszunutzen.

  

Das Unternehmen hatte die Verfügbarkeit des Terminals bereits im Juni vergangenen Jahres verschoben, da es mehr Zeit benötigte, um sicherzustellen, dass Mate X alle Qualitätsstandards erfüllte. Das Ziel war klar, einen Ausfall wie Samsung zu vermeiden Galaxy Fold. Die Quelle stellt jedoch fest, dass Die in den letzten Monaten eingeführten Änderungen haben die Erwartungen nicht erfüllt.

Eine der Modifikationen bestand darin, den Stahlrahmen durch einen Aluminiumrahmen zu ersetzen. Obwohl es ihnen gelungen ist, das Gewicht zu reduzieren, war nicht hart genug und bevorzugt, das erste Metall zu behalten. Sie beabsichtigten auch, eine Schutzglasschicht auf den Bildschirm aufzubringen, was unmöglich war, da er vorerst nicht faltbar war. Stattdessen ist es wird den Plastikschutz behalten.

Samsung Galaxy Fold Es wird das erste faltbare Telefon auf dem Markt sein

TechRadar Huawei fügt hinzu, dass Huawei bereits an den Nachfolger von Mate X denkt. Eine seiner Hauptneuheiten wäre das Einbau weiterer Bildschirme im posterioren Bereich. Und sie experimentieren mit einer Glasabdeckung anstelle von Stahl, eine Änderung, mit der sie ein zusätzliches Touchpanel hinzufügen könnten. Wenn dies realisiert würde, wäre dieser Vorschlag dem der EU in gewisser Weise ähnlich Galaxy Fold.

Die Verzögerung des Huawei Mate X bedeutet auch, dass die Fold Es wird das erste faltbare Smartphone auf dem Markt sein. Wenn es kein anderes unvorhergesehenes Ereignis gibt, wird Samsung das Produkt im September endlich auf den Markt bringen, obwohl das genaue Datum oder die Regionen, in denen es erhältlich sein wird, derzeit noch nicht bekannt sind. Der Kampf um dieses Marktsegment beginnt im letzten Quartal des Jahres.