Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Ideen für Black Friday-Social-Media-Kampagnen für 2023

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Ideen für Black Friday-Social-Media-Kampagnen für 2021

Am Tag nach Thanksgiving, dem Black Friday, wird der Traum eines jeden Käufers wahr. Fast jedes Unternehmen bietet Rabatte und andere Einkaufsanreize an. Und der Zeitpunkt ist perfekt: Kunden können zu Sonderpreisen Weihnachtsgeschenke für ihre Lieben und für sich selbst abholen.

Was als amerikanische Tradition begann, ist heute ein weltweites Phänomen. Verbraucher auf der ganzen Welt erwarten tolle Angebote – und Marken liefern. Aufgrund der globalen Pandemie Der diesjährige Einkaufsbummel wird sicherlich anders sein als das, was wir in den vergangenen Jahren erlebt haben. Nachtlange Menschenmassen vor den Geschäften, lange Schlangen und rekordverdächtige Besuche in den örtlichen Geschäften – das wird im Jahr 2021, dem Jahr des Social Distancing, nicht passieren. Wir gehen davon aus, dass das größte Shopping-Event in einen sichereren Raum verlagert wird – ins Internet und insbesondere in die sozialen Medien.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen:
  • Spannende Beispiele für Social-Media-Kampagnen am Black Friday
  • Tricks, mit denen Sie Black Friday und Cyber ​​Monday optimal nutzen können
  • 2021 – exklusive Tipps für die attraktivsten Black Friday-Aktionen

Also… ist es immer noch Black Friday und Cyber ​​Monday oder? eine reine Cyber-Saison?

1. Stellen Sie einen Geschenkführer zusammen

Ende November ist normalerweise die Jahreszeit, in der Menschen anfangen, über Weihnachtseinkäufe nachzudenken. Die Vorfreude auf Weihnachten beginnt und das Stöbern im Internet nach Geschenkideen wird – wenn man so will – zum Zeitvertreib.

Schön zusammengestellte Geschenkführer sind der perfekte Weg, solche Gelegenheitsbesucher anzulocken – sie sind ästhetisch ansprechend und bieten mit ihren sorgfältig zusammengestellten Vorschlägen einen echten Mehrwert.

Erwägen Sie die Zusammenstellung eines oder zweier Geschenkführer als Teil Ihres Geschenkgutscheins Black Friday-Marketingstrategie. Wenn Sie sie einige Tage im Voraus in Ihren sozialen Medien veröffentlichen, haben Ihre Follower Zeit, sich auszusuchen und sich auf den Kauf zu freuen.

2. Schaffen Sie ein Gefühl der Dringlichkeit

Apropos „im Voraus“: Versuchen Sie, ein Gefühl der Dringlichkeit rund um Ihre fantastischen Black Friday-Angebote zu erzeugen. Früh anfangen und stellen Sie sicher, dass Kunden wissen, dass das, was Sie bewerben, nur für eine begrenzte Zeit oder solange der Vorrat reicht verfügbar sein wird.

Sie möchten auch Ihre Kunden auf Trab halten. Machen Sie Lust auf einen Einkauf, sobald Ihr Angebot verfügbar ist. Halten Sie die Spannung aufrecht indem Sie Ihren Followern einen Vorgeschmack auf das geben, was Sie erwartet.

Verwenden E-Mail Marketing, Blog-Beiträge und natürlich Social-Media-Beiträge dazu. Machen Sie es unterhaltsam – integrieren Sie Countdowns oder werden Sie kreativ, indem Sie den Deal langsam bekannt geben Instagram Geschichten.

3. Fügen Sie Gratisgeschenke zu Ihren Einkäufen hinzu

Wer liebt nicht ein kostenloses Geschenk? Wahrscheinlich der Grinch. Machen wir uns aber keine Sorgen um ihn. Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass Ihre Kunden keine umweltfreundlichen Einwohner von Whoville sind und sich über ein Gratisangebot freuen werden.

Wenn Sie vorhaben, im Rahmen Ihres Weihnachtsverkaufs Geschenke zu Ihren Einkäufen hinzuzufügen, machen Sie es bekannt! Bauen Sie es in Ihre Social-Media-Strategie ein und beobachten Sie, wie Ihre Follower zu Kunden werden. Ho ho ho!

4. Nutzen Sie die Kraft von Instagram Geschäfte

Es ist also Black Friday und alle Instagram Der Benutzer ist da draußen auf der Suche nach Angeboten. So bringen Sie das Einkaufserlebnis direkt in ihre Feeds – machen Sie das Beste daraus Instagram Einkaufsfunktion.

Instagram Shops ist eine neue Möglichkeit für Benutzer einen Kauf tätigen, ohne die Plattform zu verlassen. Es wurde diesen Sommer als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie und den Kampf, den sie für viele Unternehmen verursacht hat, veröffentlicht.

Mit dieser Funktion können Marken Produktkataloge erstellen und Artikel in Sammlungen zusammenfassen. Einen Shop erstellen ist kostenlos und einfach, muss aber zur Überprüfung eingereicht werden, was normalerweise ein paar Tage dauert. Stellen Sie also sicher, dass Sie dies tun Bereiten Sie Ihren Shop lange genug vor dem Black Friday vor.

5. Verlängern Sie Ihr Angebot bis zum Cyber ​​Monday

Auch wenn die meisten Black-Friday-Kampagnen für stationäre Online-Shops gelten, entwickelte sich der Cyber ​​Monday zu einem anschließenden Shopping-Feiertag, der sich auf E-Commerce-Verkäufe konzentrierte.

Cyber-Monday-Angebote sind in der Regel eine Fortsetzung der Black-Friday-Kampagnen. Konzentrieren Sie Ihre Kommunikation darauf, Kunden darüber zu informieren, dass sie auch dann noch tolle Rabatte erhalten können, wenn sie bei Black Friday-Angeboten geschlafen haben.

6. Geben Sie Ihren Kunden einen Grund, wiederzukommen

Wenn Ihr Black Friday-Angebot attraktiv ist, werden Sie den Tag mit Sicherheit mit einer hohen Bestellzahl abschließen. Aber eine gute Black-Friday-Strategie ist wie ein Geschenk, das man immer weitergibt – das kann es Bringen Sie Kunden zurück, um noch mehr einzukaufen bevor die Ferienzeit endet.

Wie? Es ist wirklich einfach. Richten Sie eine kurze Aktion ein, die nach dem Black Friday startet – sagen wir Mitte Dezember. Es kann alles sein: Sie können ausgewählte Artikel herabsetzen, einen Prozentsatz auf Ihren gesamten Shop anbieten oder Geschenke zu Einkäufen über einen bestimmten Dollarbetrag hinzufügen. Am wichtigsten, Nutzen Sie Ihre sozialen Kanäle, um die Leute über die Sonderaktion zu informieren! Sie können auch a verwenden Dynamischer QR-Code-Generator um Ihre mobilen Benutzer anzusprechen, die die Codes für Sonderangebote und Rabatte scannen können.

Um Ihrem Angebot eine Prise Exklusivität zu verleihen, können Sie dies tun Promo-Codes in privaten Nachrichten senden. Keine Sorge, das bedeutet nicht, dass Benutzer manuell benachrichtigt werden müssen. Hier ist die Idee: Sie können die Social-Media-Automatisierungsfunktion von NapoleonCat nutzen, um private Nachrichten an alle Benutzer zu senden, die auf Ihren Beitrag mit einem definierten Kommentar antworten, zum Beispiel „PROMO“ – wie im folgenden Beispiel:

Mit der Automoderation von NapoleonCat können Sie automatische Antworten einrichten, die an jeden Benutzer gesendet werden, der durch das Hinterlassen eines bestimmten Kommentars eine Reaktion auslöst

Das Einrichten automatischer Antworten ist schnell und einfach und gleichzeitig es bringt herausragende Ergebnisse in Form von hohen Engagement-Raten (und gesteigerten Umsätzen!) Darüber hinaus können Sie bis zu 20 verschiedene Antworten für eine menschliche Note erstellen.

Und so gewinnen Sie wiederkehrende Kunden. Der Dezember ist für uns alle ein großer Shopping-Monat und mit ein wenig Extra-Anreiz Ihre Kundschaft wird Sie mit Sicherheit gegenüber Ihren Mitbewerbern bevorzugen für die Last-Minute-Geschenke.

7. Bieten Sie kostenlosen Versand an

Am Black Friday gibt es überall Rabatte. Warum also nicht ein bisschen mehr Schnickschnack hinzufügen und mehr Kunden gewinnen?

Kostenloser Versand kann für einen Kunden, der sich zwischen zwei ähnlichen Angeboten entscheiden muss, den Ausschlag geben, es ist also auf jeden Fall einen Versuch wert.

Wenn Sie Ihr Angebot durch kostenlosen Versand erweitern möchten, stellen Sie sicher, dass Sie dies tun die Logistik richtig einrichten. Bei einem überdurchschnittlich hohen Bestellaufkommen möchten Sie Ihre Kunden nicht dadurch verärgern, dass sie ihre Einkäufe nicht rechtzeitig liefern.

Wir haben bereits festgestellt, dass die Menschen am Black Friday aktiv online nach Angeboten suchen werden. In vielen Fällen gehört dazu Suche nach den Hashtags #BlackFriday und #CyberMonday. Tun Sie Ihrem Unternehmen einen Gefallen und verwenden Sie sie an Ihrem Black Friday in allen Ihren Social-Media-Beiträgen Vermarktungskampagne. Machen Sie Ihre Angebote sichtbar!

9. Tue Gutes

Kunden lieben ein gutes Angebot, aber sie lieben auch das Gefühl, der Gemeinschaft etwas zurückzugeben. In diesem Jahr erwarten die Menschen mehr denn je, dass die Marken, die sie unterstützen, Gutes tun. Gehen Sie eine Partnerschaft mit einer örtlichen Wohltätigkeitsorganisation oder einer größeren gemeinnützigen Organisation ein Helfen Sie Ihren Kunden, einen guten Zweck zu unterstützen. Verbreiten Sie die Weihnachtsstimmung, indem Sie anderen helfen – #GivingTuesdayder Dienstag nach dem Black Friday, ist genau richtig für wohltätige Zwecke.

10. Abmelden

Diese endgültige Strategie ist nicht jedermanns Sache. Bestimmte Marken nehmen aus Protest gegen den übermäßigen Konsum nicht am Black-Friday-/Cyber-Monday-Wahnsinn teil.

Auch wenn dieser Ansatz ihnen möglicherweise nicht den magischen Anstieg der Novemberverkäufe beschert, sagt er doch Bände über ihr soziales und ökologisches Engagement.

Wenn Sie sich entscheiden, den Black Friday nicht zu nutzen, nutzen Sie die Gelegenheit, um eine starke Botschaft zu senden. Erstellen Sie eine Landingpage Begründen Sie Ihre Entscheidung und geben Sie Ihren treuen Kunden die Möglichkeit, diese besser zu verstehen Ihre Markenphilosophie.

Sobald Sie eine starke Content-Strategie für den Black Friday zusammengestellt haben, stellen Sie sicher, dass Sie bei der Umsetzung einige grundlegende Best Practices befolgen. Wie bereits erwähnt, Ein früher Start ist unerlässlich. Fangen Sie schon im Vorfeld damit an, für Ihre bevorstehenden Angebote zu sorgen. Countdowns, Sneak Peeks, Listen und Hashtags sind allesamt großartige Tools dafür!

Sobald die Werbeaktionen beginnen, stellen Sie sicher, dass Ihr Team verfügbar ist Bieten Sie Käufern Unglaubliches Kundenservice in den sozialen Medien. Kurze Reaktionszeiten und schnelle Problemlösungen sind wirkungsvolle Werkzeuge zur Umsatzmaximierung.

Stellen Sie abschließend sicher, dass Sie die Ergebnisse Ihrer Social-Media-Marketingkampagnen messen. Nutzen Sie ein Analysetool wie NapoleonCat, um detaillierte Einblicke in die Leistung zu erhalten und Schlussfolgerungen für einen noch erfolgreicheren Black Friday im nächsten Jahr zu ziehen!