Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Instagram Influencer-Preise: Wie viel Sie im Jahr 2023 einplanen sollten

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Instagram Influencer-Preise: Wie viel Sie im Jahr 2023 einplanen sollten

Früher war es so, dass man eine Influencer-Partnerschaft eingehen wollte Instagramda müsste man viel Geld ausgeben.

Aber diese Zeiten sind vorbei und seit vielen Instagram Da es Influencer-Typen gibt, können Marken immer eine Option finden, die zu ihrem Budget passt.

Was wir meinen ist, dass es viel mehr Influencer gibt als je zuvor. Und sie leisten hervorragende Arbeit bei der Förderung von Marken, selbst mit geringerer Vergütung.

Sind Sie daran interessiert, mehr zu erfahren?

Großartig, denn wir haben diesen Leitfaden erstellt, um Ihnen das Verständnis zu erleichtern:

  • Instagram Influencer-Raten nach Influencer-Typen
  • Instagram Influencer-Preise nach Beitragstyp

Und wir gehen auf die Faktoren ein, die ihre Preisgestaltung beeinflussen.

Also lasst uns anfangen!

Instagram Influencer-Raten nach Influencer-Typ

Seit 61 % der Verbraucher Vertrauen Sie den Empfehlungen von Influencern. Es ist leicht zu erkennen, warum Marken daran interessiert sind, die Zusammenarbeit mit Content-Erstellern und Influencern zu nutzen.

Doch wie viel kostet es Marken, Partner zu finden?

Auch wenn diese Frage knifflig sein kann, ist die Hauptkomponente der Preise für Influencer-Posts die Anzahl der Follower, die der Influencer hat.

Aus diesem Grund werden Influencer nach der Anzahl ihrer Follower kategorisiert, und diese Kategorisierung bestimmt in erster Linie, wie viel Sie ihnen zahlen müssen.

Die Influencer-Typen sind:

  • Nano-Influencer: 1.000–10.000 Follower
  • Mikro-Influencer: 10.000–100.000 Follower
  • Makro-Influencer: mehr als 100.000 Follower
  • Mega-Influencer: über 1.000.000 Follower

Wie Sie sich vorstellen können, erhalten Influencer mit einer größeren Fangemeinde auch eine höhere Vergütung.

Die Anzahl der Follower ist nicht der einzige Faktor, der die Preisgestaltung beeinflusst, aber sie lässt Sie bestimmte Annahmen über Folgendes treffen:

  • Sachverstand
  • Kenntnisse über soziale Plattformen
  • Professionelle Ausrüstung
  • Hochwertige Produktion
  • Sozialer Beweis

Letztendlich sind die Followerzahlen für die Preisgestaltung von Influencern von entscheidender Bedeutung.

Laut a HypeAuditor-Umfragedie Kosten von Instagram Influencer pro Beitrag beträgt:

  • Nano-Influencer: 10 – 50 $
  • Mikro-Influencer: 15 – 110 $
  • Makro-Influencer: 185 – 2.500 $‍
  • Mega-Influencer: durchschnittlicher Mindestpreis 1.200 $

Diese Werte spiegeln die durchschnittlichen Schätzungen der Mindest- und Höchstpreise für jeden Influencer-Typ wider.

Aber im Allgemeinen gilt: Je mehr Follower, desto höher der Preis – ein Mikro-Influencer ist billiger als ein Mega-Influencer und so weiter.

Der zweitwichtigste Faktor bei der Preisgestaltung von Influencern ist der Beitragstyp. Sehen wir uns also an, wie viel Geld eine Marke ausgeben muss, je nachdem, für welche Art von Post sie einen Influencer verfassen soll.

Instagram Influencer-Raten nach Beitragstyp

Wir haben die Influencer-Bezahlungen basierend auf ihrer Fangemeinde geklärt, daher ist es an der Zeit, die Gebühren in Bezug auf Inhaltsformate zu verstehen.

Je nachdem, welche Art von Post Sie wünschen, muss ein Influencer unterschiedlich viel Arbeit und Mühe darin investieren. Daher wird die Preisgestaltung dies widerspiegeln.

Instagram Foto posten

Wenn Instagram Es handelte sich um eine Foto-Sharing-Plattform.

Influencer-Beiträge gibt es überall Instagram denn sie sind eine wirksame Möglichkeit, die Markenbekanntheit bei den Zielgruppen zu steigern.

Es ist auch für Marken erschwinglich, die mit mehreren Influencern zusammenarbeiten möchten.

Es gibt eine Formel, die viele Influencer verwenden, um ihre Preise für gesponserte Beiträge zu bestimmen Instagram (basierend auf der Reichweite):

Durchschnittspreis pro Beitrag = Anzahl der Impressionen x CPM2

Der CPM liegt im Durchschnitt zwischen 12 und 25 US-Dollar.

Das heißt, wenn Sie mehr Engagement wünschen, zahlen Sie einen höheren Preis für mehr Aufmerksamkeit. Es macht absolut Sinn, nicht wahr?

Instagram Beitrag – Video/Rolle

In Zukunft haben Sie vielleicht gehört, dass die Instagram Der Algorithmus bewirbt Reels stärker als andere Beiträge. Niemand kann Ihnen vorwerfen, dass Sie diesen Trend zu Ihrem Vorteil nutzen wollen.

Videoinhalte nehmen zu, aber die Produktionskosten sind hoch, da zum Filmen und Bearbeiten von Videos mehr Aufwand, Zeit und Werkzeuge erforderlich sind.

Die Formel zur Berechnung der Instagram Die Videokosten betragen wie folgt (basierend auf dem Engagement):

Durchschnittspreis pro Beitrag = (Anzahl der Follower x ER) x CPE

Der CPE (Cost Per Engagement) liegt im Durchschnitt zwischen 0,10 und 0,50 US-Dollar.

Produktionsvereinbarungen wie die Anmietung eines Studios oder einer speziellen Ausrüstung für Influencer-Inhalte können diesen Preis zusätzlich beeinflussen.

Auniks, eine Marke für Hautpflegeprodukte, hat mit einem Influencer zusammengearbeitet, um seine Produkte vorzustellen.

Bildquelle: Instagram

Wie Sie sehen, ist dieses Video kurz, erfordert jedoch viele Aufnahmen und Bearbeitungen, bevor es hochgeladen werden kann.

Ist ein IG-Video das zusätzliche Geld wert?

Wir sind große Anhänger von Videos auf Social-Media-Plattformen, da sie Ihnen dabei helfen, einzigartige und ansprechende Inhalte zu erstellen.

Instagram Geschichte

Instagram Geschichten sind zeitkritische Inhalte, da sie nach 24 Stunden verschwinden.

Sie können in Ihren Geschichten Fotos oder Videos verwenden, wir empfehlen Ihnen jedoch, aus Videoinhalten Kapital zu schlagen, da diese ansprechender sind.

Instagram Mit Stories können Sie ein Kurzvideo von bis zu 60 Sekunden veröffentlichen.

Eine Formel, die viele Influencer verwenden, ist:

Durchschnittspreis pro Beitrag = (Anzahl der Follower x ER) x CPE

Wir haben also gerade den Gewinner gefunden, was die Budgetierungsoptionen für Marken angeht.

Aber Instagram Geschichten haben mehr Möglichkeiten, als nur ein Video oder ein Bild zu zeigen.

Instagram Geschichte mit zusätzlichen Elementen

Das Gute daran Instagram Stories besteht darin, dass Sie verschiedene wertvolle Arten von Aufklebern, wie z. B. Standort- oder Linkaufkleber, verwenden können, um den Verkehr zu Ihrem E-Commerce-Shop zu steigern.

Influencer berechnen normalerweise einen Preis pro „Swipe“, Website-Besuch oder Conversion. Wenn sie die Conversion in Rechnung stellen, betragen die durchschnittlichen Kosten 3 bis 10 % jedes Verkaufs.

Eine Formel zur Berechnung der Kosten eines Instagram Geschichte mit zusätzlichen Elementen ist wie folgt:

Preis pro Instagram Geschichte mit zusätzlichen Elementen = Preis pro Instagram Story + Preis pro Swipe-Up

Vor einigen Jahren war die Swipe-Up-Funktion nur für Benutzer mit über 10.000 verfügbar Instagram Anhänger.

Aber heutzutage kann jeder diese Funktion nutzen.

Giveaway oder Wettbewerb

Wettbewerbe und Werbegeschenke sind großartige Content-Formate, da sie benutzergenerierte Inhalte (User Generated Content, UGC) nutzen und Benutzer dazu ermutigen, mit Marken in Kontakt zu treten und ihre Inhalte zu teilen, um Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben.

Für diese Aktivitäten sind häufig viele Inhalte erforderlich, um die Wettbewerbe oder kostenlosen Produktgeschenke in den sozialen Medien anzukündigen und zu bewerben.

Die Preise variieren also je nachdem, wie viel Inhalt der Influencer produzieren muss.

Markenübernahme

Eine Markenübernahme bedeutet, dass ein Influencer als Gastgeber fungiert und den Account einer Marke nutzt, um Inhalte zu teilen.

Normalerweise ist diese Art von Influencer-Marketing-Maßnahmen komplizierter und erfordert Planung.

Influencer können verschiedene Arten von Inhalten verwenden, von Instagram Story-Übernahmen auf Fotos oder Reels.

Bildquelle: Instagram

Marken können die Aktionen des Influencers während der Markenübernahme vergleichen und die oben genannten Formeln verwenden, um die Gesamtvergütung zu berechnen.

Die Follower- und Beitragstypen sind die wichtigsten Faktoren, die die Influencer-Raten bestimmen, aber es gibt noch ein paar weitere Dinge, die Sie beachten sollten.

Mal sehen, was sie sind.

6 zusätzliche Faktoren, die die Preisgestaltung für Influencer beeinflussen

Neben der Anzahl der Follower und dem Beitragstyp, den ein Influencer erstellen soll, wirken sich diese sechs Faktoren auch auf die Preisgestaltung für das Influencer-Marketing aus.

Nutzungsrechte

Geistiges Eigentum kann ein rechtliches Minenfeld sein, aber die grundlegende Frage ist:Wem gehören die Rechte an den von Influencern geschaffenen Vermögenswerten?

Wollen die Marken den ursprünglichen Content mehrfach und für unterschiedliche Kampagnen nutzen und weiterverwenden, benötigen sie dazu die Zustimmung des Influencers.

Wenn Influencer die Rechte zur Nutzung des Inhalts gewähren, erhalten sie keine Zahlungen für zukünftige Nutzungen, sodass der Preis wahrscheinlich höher als üblich ausfallen wird, um dies auszugleichen.

Exklusivitätsklausel

Manche Influencer arbeiten jahrelang mit bestimmten Marken zusammen und machen keine Werbung für deren Konkurrenten.

Dies geschieht durch exklusive Partnerschaften.

Marken können mit Influencern verhandeln, um ein Wettbewerbsverbot zu unterzeichnen.

Wie Sie sich vorstellen können, erhöhen Exklusivverträge die Preise, da sie die möglichen Kooperationen der Influencer einschränken.

Länge und Komplexität der Kampagne

Länge und Komplexität der Kampagne wirken sich stark auf den Preis aus.

Sie definieren den Zeit- und Arbeitsaufwand, den Influencer investieren müssen, um die Anforderungen der Kampagne zu erfüllen.

Kampagnen, die über einen längeren Zeitraum laufen, erfordern mehr Inhalte und komplexere Beiträge.

Die Komplexität der Inhalte wirkt sich auch auf die Preisgestaltung aus, da die Produktionskosten höher sein werden.

Zum Beispiel ein Instagram Post benötigt nicht die gleiche Produktionszeit wie ein Reel.

Plattformübergreifende Kampagnen

YouTuber mit einer bedeutenden Präsenz in den sozialen Medien nutzen nicht nur Instagram aber auch andere soziale Plattformen wie TikTok, Snapchat und LinkedIn.

In unserem Beispiel hat der Content-Ersteller 414.000 Follower Instagramwas sie zu einer Mega-Influencerin macht.

Bildquelle: Instagram

Sie hat auch mehr als 100.000 Follower auf TikTok, einer neueren Plattform.

Bildquelle: Tick ​​Tack

Die Gebühren werden also höher sein, wenn Marken das volle Potenzial des Influencers nutzen möchten, um sie auf verschiedenen Social-Media-Kanälen zu bewerben.

Während Social-Media-Plattformen über gemeinsame Inhaltstypen verfügen, unterscheiden sich der kreative Ansatz, die Best Practices und die Demografie jeder Plattform.

Das bedeutet, dass ein Influencer sicherstellen muss, dass die Inhalte problemlos für jede Plattform weiterverwendet werden können, was sich auf die Preise auswirkt, da es mehr Aufwand erfordert.

Eilaufträge

Die schnelle Produktion qualitativ hochwertiger Inhalte ist aufwändig und daher teurer.

Eilaufträge stören die Zeitpläne der Influencer und erheben daher eine Eilgebühr für die Kampagne.

Der beste Weg, Eilgebühren zu vermeiden, besteht darin, erreichbare Fristen für die Kampagne festzulegen, bevor Sie Influencer einstellen.

Dies hilft ihnen, bessere Inhalte zu produzieren und spart Ihnen Geld.

Link in Bio

Wenn eine Marke möchte, dass ein Influencer für einen bestimmten Zeitraum einen Link zu ihrem Produkt oder ihrer Website in ihrer Biografie hinterlässt, fallen dafür in der Regel zusätzliche Kosten an.

Das Einfügen eines Links in die Biografie eines Influencers kann die Sichtbarkeit erhöhen und den Traffic auf die Website der Marke steigern, was zu potenziellen Verkäufen führt.

Darüber hinaus kann sich auch die Länge des Links in der Biografie auf die Kosten auswirken, da für eine längere Dauer höhere Gebühren anfallen.

Finden Sie den perfekten Influencer für Ihre Marke

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Unternehmen durch Influencer-Marketing auszubauen.

Allerdings kann es eine Herausforderung sein, die richtigen Influencer zu finden und für beide Seiten einen fairen Deal auszuhandeln.

Upfluence ist eine Influencer-Marketingplattform, auf der Sie eine finden können Instagram Influencer, der perfekt zu Ihrer Marke passt.

Melden Sie sich hier an und erhalten Sie Zugang zu unserer Datenbank mit über 35.000 geprüften Social-Media-Influencern zur Auswahl!

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Influencer-Marketingkampagnen sind wichtige Bestandteile der digitalen Marketingstrategien von Marken.

Es würde uns also nicht wundern, wenn Sie zu allem Fragen haben und zum Glück haben wir die Antworten.

Q1. Wie bestimmen Sie Ihr Budget für Influencer-Kampagnen?

Um das Influencer-Marketingbudget zu bestimmen, müssen Sie die potenziellen Conversions berechnen sowie den Lifetime Value (LTV) des Kunden und die Kosten für die Kundenakquise (CAC) kennen.

Alternativ können Sie die Umsätze des Influencer-Programms von den Programmkosten abziehen, um den Gewinn einer Influencer-Kampagne zu messen.

Wenn Sie zum ersten Mal eine Influencer-Kampagne starten, berechnen Sie das potenzielle Ergebnis anhand der durchschnittlichen Conversion-Rate des Influencers und des Preises Ihrer Produkte.

Q2. Woher wissen Sie, an welche Art von Influencer Sie sich für Ihr Unternehmen wenden sollten?

Während die Anzahl der Follower die Art der Influencer bestimmt, gibt es auch Faktoren wie Zahlungen, Inhaltsqualität, Engagement-Raten usw.

Bevor Sie mit einem Influencer zusammenarbeiten, müssen Sie Ihre Bedürfnisse, Ihr Budget und Ihr soziales Netzwerk bewerten.

Wählen Sie dann anhand dieser Kriterien einen Influencer aus, der am besten zu Ihnen passt.

Q3. Was benötigen Sie, bevor Sie einen potenziellen Influencer kontaktieren?

Stellen Sie vor der Kontaktaufnahme mit Influencern sicher, dass Sie die Kriterien für ihre Bewertung festgelegt haben:

  • Inhaltsqualität
  • Schöpfernische
  • Engagement für die Gemeinschaft
  • Authentizität der Follower

Wenn jemand Ihren Kriterien entspricht, senden Sie ihm eine Direktnachricht (DM). Instagramoder interagieren Sie mit ihnen in den Kommentaren.

Sie können auch Marketingtools wie Upfluence verwenden.