Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Kollaborationstool Miro fügt Google Meet-Integration hinzu

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Kollaborationstool Miro fügt Google Meet-Integration hinzu

Google Meet bietet Benutzern eine weitere Möglichkeit, ihren Arbeitsablauf weiter zu optimieren: Das visuelle Kollaborationstool Miro hat gerade eine neue Integration mit dem Videokommunikationsdienst und der größeren Google Workspace-Suite veröffentlicht.

Remote-Arbeit ist größer denn je und beide Dienste haben dadurch ihre Nutzerbasis vergrößert.

Es sieht so aus, als wüssten beide Unternehmen, dass eine steigende Flut alle Unternehmenssoftware-Schiffe in die Höhe treibt. Durch die Vereinfachung der Zusammenarbeit werden beide Dienste weiterhin auf der Welle der zunehmenden Fernarbeit mitmachen.

Was zu erwarten ist

Wenn Ihr Unternehmen auf Google Workspace, Miro oder beides setzt, haben sich Ihre Optionen erweitert.

Mit der neuen App von Miro können Benutzer in der Workspace-Software bleiben und gleichzeitig Miro schnell starten. Sie können sowohl an neuen als auch an bestehenden Miro-Boards zusammenarbeiten, ohne die Workspace-App zu verlassen.

Google Meet-Teilnehmer können Miro über ihr Aktivitätsfenster starten, ohne dass für alle Teilnehmer des Meetings Miro-Anmeldungen oder -Registrierungen erforderlich sind: Stattdessen erhalten alle Gastzugang, mit dem sie ein Board starten und für bis zu 24 Tage speichern können Std.

Es handelt sich um eine kleine Änderung, aber jeder, der regelmäßig mehrere Kommunikations-Apps nutzt, weiß, dass das Hin- und Herwechseln leicht dazu führen kann, dass Nachrichten verpasst werden. Nur eine Fehlkommunikation kann eine wichtige Bestätigung um einen Tag, eine Woche oder noch schlimmer verzögern.

Miro liebt Google-Integrationen

Miro dürfte von der Zusammenarbeit mit dem beliebten Workspace-Ökosystem von Google viel profitieren. Sie haben bereits eine „Miro für Google Kalender“-App veröffentlicht, und Miro-Boards unterstützen auch Integrationen mit Docs, Sheets und Slides.

Die Ankündigung weist auch auf die Herausforderung hin, vor der jede Kommunikationssoftware steht: Wege finden, „eine umfassende Chancengleichheit bei der Zusammenarbeit zu fördern“, indem man herausfindet, welche Barrieren manche Menschen davon abhalten, alle wertvollen Informationen weiterzugeben und zu empfangen, die ihr Team ihnen bieten kann.

Dank der neuen Google Meet-Integration verschwendet Miro auch keine Zeit ist bereits live auf Miros Website.

Ist Google Meet das Beste für Sie?

Hier bei Tech.co behalten wir alle Top-Softwarelösungen für die Videokommunikation im Auge und haben über die vielen Fortschritte berichtet, die die Technologie von Google Meet in den letzten Monaten gemacht hat, von der Einführung neuer Multitasking-Tools bis hin zur Anhebung der Obergrenze für mobile Teilnehmer bis hin zu weniger aufregenden Entwicklungen wie die Reduzierung des 24-Stunden-Limits für kostenlose Gruppenanrufe auf nur eine Stunde.

Letztendlich ist Google Meet ein zuverlässiger, funktionsreicher Dienst, auch wenn wir der Meinung sind, dass einige andere Dienste – nämlich GoToMeeting, Zoom und RingCentral – insgesamt am besten für geschäftliche Webkonferenzen geeignet sind.

Und jetzt, vorausgesetzt, Sie benötigen ein gutes Tool für die visuelle Zusammenarbeit im Whiteboard-Stil, das Sie in Ihren Teambesprechungen verwenden können, sieht Google Meet attraktiver denn je aus.

Table of Contents