Last Minute: Das Livebild von Mate 30 zeigt das Betriebssystem!

Viele Gerüchte über das neue Huawei Mate 30 sind aufgetaucht. Eines davon ist, dass es keine Google-Anwendungen oder -Dienste geben wird. Huawei hat jedoch einen Weg gefunden, um dieses Problem zu lösen. Jetzt zeigt ein Leck in letzter Minute Bilder direkt von Mate 30, auf dem eine Android-Basis ausgeführt wird. Das Android Open Source Project (AOSP) ist eine Open Source-Version von Android ohne Google-Dienste, die von einem nicht lizenzierten Unternehmen bezogen werden kann.

  

Last Minute: Das Livebild von Mate 30 zeigt das Betriebssystem!

Diese Version ist leicht an der Anzeigeoberfläche und auch an Google-Widgets zu erkennen, die ziemlich alt erscheinen, aber nicht alt sind. Dieser sichtbare Computer scheint jedoch keine EMUI zu haben. Nur so kann der Hauptbildschirm erklärt werden. In der Version, die in unsere Hände kommt, werden wir eine Huawei-Oberfläche mehr als Android haben und daher werden wir keinen Unterschied sehen.

Last Minute: Das Livebild von Mate 30 zeigt das Betriebssystem! einer

Dies ist ein guter Huawei-Trick. In der Praxis erlauben die USA Google nicht, mit chinesischen Unternehmen zusammenzuarbeiten. Also benutzen sie dieses Formular. Diese Version ist Open Source und kann daher von jedem verwendet werden.

Natürlich wird dies einige Unterschiede bewirken und einige davon sind gut.

Wir werden bald ein schnelleres Smartphone haben, da im Hintergrund viel weniger Müll organisiert und ausgeführt werden muss.

Wenn es kein Google gibt, müssen wir beim ersten Einschalten des Geräts lediglich ein Huawei-Konto einrichten, um auf den App Store zugreifen zu können. Dann wird alles normal sein.

Richard Yu, Consumer Unit Manager von Huawei, sagte, sein Unternehmen suche nach Möglichkeiten, Nutzern die Installation von Google Apps auf der Open-Source-Version von Android zu ermöglichen, die in Mate 30 enthalten war. Er sagte auch, dass der Installationsprozess Diese Anwendung wäre aufgrund des Open-Source-Charakters dieses Betriebssystems "ziemlich einfach". Huawei-Beamte sagten auch, dass einige Programmierer daran arbeiteten. Seltsamerweise ist das nichts Neues.

Meizu, eine berühmte Marke von smartphones In China können Nutzer Google-Dienste über ihren eigenen App Store installieren. Daher kann Huawei an ähnlichen Lösungen für die Mate 30-Reihe und die kommenden Mobilgeräte arbeiten.

Abgesehen davon ist es sehr wahrscheinlich, dass wir nach der Installation Google Apps über die Huawei App Store App Gallery installieren.

Möchten Sie mehr über die neue Mate 30-Reihe erfahren?

Huawei Mate 30 Pro: Das Leck enthüllte alle Spezifikationen!