Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

LastPass wurde mit einer Sammelklage als Reaktion auf den Verstoß konfrontiert

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: LastPass wurde mit einer Sammelklage als Reaktion auf den Verstoß konfrontiert

Für LastPass gibt es weiterhin schlechte Nachrichten, da der einst beliebte Passwort-Manager nun mit einer Sammelklage wegen seiner jüngsten Sicherheitsverletzung konfrontiert ist.

Passwörter sind nach wie vor eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Daten online sicher sind. Klar, die veraltete Sicherheitsmaßnahme wird durch passwortlose Funktionen von Technologiegiganten wie Google ersetzt. AppleMicrosoft und, ja, sogar LastPassaber die meisten Experten sind sich einig, dass die Verwendung eines Passwort-Managers der sicherste Weg ist, Best Practices zu befolgen.

Leider trägt LastPass nicht viel dazu bei, diese Überzeugung zu stärken, da es in den letzten Monaten zu mehreren Verstößen kam, was wenig Vertrauen in die Sicherheit von Passwort-Managern weckt, die Sie online schützen können.

LastPass steht vor einer Sammelklage wegen Fahrlässigkeit

A Sammelklage wurde gegen LastPass in Massachusetts von einem anonymen LastPass-Benutzer eingereicht, der in den Unterlagen John Doe genannt wird und den Dienst seit 2016 nutzt. In der Klage wird LastPass wegen Fahrlässigkeit, Vertragsbruch und betrügerischer Handlungen verklagt.

LastPass betonte, dass die 30 Millionen Benutzer trotz des enormen Ausmaßes des Verstoßes immer noch relativ sicher seien, da die Hacker keinen Zugriff auf die Master-Passwörter erlangten. Anschließend haben sie keinen Zugriff mehr auf die tatsächlich in den Tresoren gespeicherten Passwörter.

Allerdings hatten Hacker Zugriff auf viele unverschlüsselte Daten, darunter Firmennamen, Benutzernamen, Rechnungsadressen, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und IP-Adressen. Diese Art von gestohlenen Daten wird häufig zur Verbreitung genutzt Phishing-Betrug und anderes schändliches Online-Verhalten, weshalb der Kläger so sehr um seine Online-Sicherheit besorgt ist.

Schlimmer noch: Passwörter werden von Stunde zu Stunde einfacher zu erraten, da fortschrittliche Hacking-Algorithmen selbst mit dem stärksten Passwort kurzen Prozess machen. Abgesehen davon ist der LastPass-Verstoß weitaus schwerwiegender, als das Unternehmen Ihnen bewusst machen möchte.

Sind Passwortmanager sicher?

Wir müssen zugeben, dass Passwort-Manager aufgrund dieser LastPass-Verstöße nicht besonders gut aussehen, aber in Wirklichkeit sind sie nach wie vor eine der besten Möglichkeiten, Ihre Online-Sicherheit zu verbessern. Selbst bei diesem massiven Verstoß sind Passwörter tatsächlich immer noch geschützt, selbst wenn alle anderen Informationen verfügbar sind.

Diese Dienste schützen nicht nur Ihre Passwörter, sondern können auch nach kompromittierten Passwörtern suchen, stärkere Passwörter empfehlen und in einigen Fällen sogar passwortlose Anmeldungen verwalten. Es genügt zu sagen, dass Passwort-Manager viel einfacher sind, als es zu versuchen Merken Sie sich 100 Passwörter mit Dutzenden von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.

Der Fehler von LastPass bestand darin, den Benutzern Informationen vorzuenthalten. Der Verstoß ereignete sich im August und das Unternehmen informierte die Benutzer erst Tage vor Weihnachten, als sie durch Weihnachtseinkäufe und eisige Temperaturen abgelenkt waren. Lassen Sie sich nicht von den Mängeln von LastPass abschrecken beste Passwort-Managerda sie Ihnen im Notfall helfen könnten, Ihre Passwörter vor Hackern zu schützen.

Table of Contents