Neues Google Fotos-Widget bringt Ihre Freunde auf Ihren Startbildschirm

1


Google hat viele neue Funktionen für Android angekündigt, darunter ein neues Google Fotos-Widget, mit dem Sie einen Freund, einen geliebten Menschen oder ein Haustier auswählen und dessen Bilder auf Ihrem Startbildschirm anzeigen können.

Beginnend mit dem neuen Widget sagt Google, dass es Ihnen helfen wird, sich Ihrer Familie, Ihren Freunden und Ihren Lieblingspelzbällen näher zu fühlen. Es heißt Google Fotos People & Pets-Widget und ermöglicht es Ihnen, einige Gesichter und einen Rahmen auszuwählen, und dann fügt das Widget Fotos von ihnen in das Widget ein, sodass sie immer auf Ihrem Startbildschirm angezeigt werden.

Google führt auch basierend auf Feiertagen neue Erinnerungen in Google Fotos ein. Google sagt: “Diese Erinnerungen erscheinen in Ihrem Fotoraster und bieten eine kuratierte Auswahl an Fotos und Videos von Feiertagen wie Silvester oder Halloween bis hin zu wichtigen Meilensteinen wie Geburtstagen und Abschlussfeiern.”

YouTube Musik erhält ein Widget, das Wiedergabesteuerungen und kürzlich abgespielte Titel direkt auf dem Startbildschirm Ihres Android-Geräts platziert. Es gibt auch ein neues Google Play Bücher-Widget, mit dem Sie Ihre Bücher immer griffbereit haben.



Die Family Bell-Funktion kommt auch für Android. Dies schließt sich den Home-Lautsprechern und Smart-Displays von Google an, wodurch die Funktion viel hilfreicher wird.

Google verbessert auch Android Auto. Jetzt können Sie Android Auto so einstellen, dass es automatisch startet, wenn Sie Ihr Android-Telefon mit Ihrem Auto verbinden. In Kürze gibt es auch neue intelligente Antwortoptionen, die das Beantworten von Textnachrichten während der Fahrt erleichtern.

Schließlich erhöht Google den Datenschutz von App-Berechtigungen mit dem automatischen Zurücksetzen von Berechtigungen auf Android. Ihr Gerät deaktiviert jetzt automatisch Laufzeitberechtigungen, die es Apps ermöglichen, auf Daten zuzugreifen oder Aktionen in Ihrem Namen auszuführen. Wenn Sie die App öffnen, können Sie ihr erneut Berechtigungen erteilen.

VERBUNDEN: So verwalten Sie App-Berechtigungen auf Android