Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Noch einmal: Google Chrome Benutzer sollten so schnell wie möglich aktualisieren

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Noch einmal: Google Chrome Benutzer sollten so schnell wie möglich aktualisieren

Google Chrome hat mit der neuesten Version einen Sicherheitsupdate veröffentlicht, Chrome 105.0.5195.102, der einen Zero-Day-Exploit behebt. Ohne das installierte Update sind alle Benutzer quer WindowsMac und Linux werden anfällig sein.

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, sollte es so sein: Dies ist dieses Jahr das sechste Mal Chrome ausgegeben hat eine große Sicherheit Update, um eine Zero-Day-Schwachstelle bereits im Vorfeld zu stoppen. Dennoch wird es nicht weniger wichtig, online sicher zu bleiben, nur weil wir uns ständig aktualisieren.

Die gute Nachricht hier? Sie müssen wahrscheinlich nur schließen und wieder öffnen Chrome Um automatisch zu aktualisieren, sind keine technischen Kenntnisse erforderlich.

ChromeNeue Sicherheitsoptimierung

Dieses Mal wissen wir nicht viel über den Exploit, außer dass er die Bezeichnung CVE-2022-3075 trägt. „Google sind Berichte bekannt, dass ein Exploit für CVE-2022-3075 in freier Wildbahn existiert“, sagte der Technologieriese in seinem Bericht Ankündigungsbeitrag.

Der Chrome Das Team ließ jedoch ein Detail klarstellen, um welche Art von Problem es sich handelt. Es hängt mit „unzureichender Datenvalidierung in Mojo“ zusammen – Mojo ist die Sammlung von Laufzeitbibliotheken, auf der Chromium basiert.

Das Unternehmen erklärt in dem Beitrag, dass es bis zum Großteil Stillschweigen über die Details bewahren werde ChromeSchätzungsweise 2,65 Milliarden Nutzer weltweit haben das Update hinzugefügt, was, wie wir zugeben müssen, sehr sinnvoll ist.

Chromium ist Open Source, was es zu einem interessanten Beispiel für die Open-Source-Schwachstellen von Google macht hat kürzlich ein komplettes Prämienprogramm gestartet um Programmierer zum Aufspüren anzuregen.

Online sicher bleiben

Chrome ist heute unbestreitbar der beliebteste Browser, und die Tatsache, dass in diesem Jahr sechs wichtige Fehlerbehebungen veröffentlicht wurden, ist eigentlich eine positive Entwicklung. Dies zeigt, dass sie sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern weiterhin hart daran arbeiten, die Daten ihrer Benutzer zu schützen.

Zugegeben, nicht jeder ist damit zufrieden Chrome, hauptsächlich aufgrund ihrer Datenerfassungspraktiken. Aber ganz gleich, welchen Browser Sie bevorzugen, um online sicher zu bleiben, braucht es viel mehr als nur das Herunterladen der neuesten Browser-Updates.

Weitere Tools, die Ihnen dabei helfen können, die Weitergabe Ihrer Daten an böswillige Akteure zu verhindern, sind: ein guter Passwortverwaltungsdienst Und ein VPN um sicherzustellen, dass Ihr Standort verborgen bleibt.

Table of Contents