Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Nutzen Sie im Jahr 2023 das Potenzial von Social-Media-Memes?

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Nutzen Sie im Jahr 2023 das Potenzial von Social-Media-Memes?

Memes sind so allgegenwärtig geworden, dass sie in der Internetkultur verankert sind, so sehr, dass es dumm wäre, sie nicht in Ihrer Social-Media-Strategie zu verwenden.

Lassen Sie mich diesen Blogbeitrag mit der Feststellung des Offensichtlichen beginnen. Irgendwie scheint es passend, es als Meme zu präsentieren.

Denn seien wir ehrlich. Beim Social-Media-Marketing – und beim Marketing im Allgemeinen – geht es nicht nur darum, Mehrwert zu liefern. Es geht nicht nur darum, Produkte zu entwickeln, die den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe entsprechen. Es geht um den Kampf um Aufmerksamkeit.

Und in einem überfüllten Markt, in dem es schwierig ist, sich abzuheben, gewinnen Sie diesen Kampf, indem Sie Ideen teilen, die im Gedächtnis Ihrer Zielgruppe hängen bleiben.

Und es wird nicht klebriger als Social-Media-Memes.

In diesem Blogbeitrag:
  • Wir reden darüber, was Social-Media-Memes sind,
  • Warum Sie Memes in Ihrem Social-Media-Marketing verwenden müssen,
  • und wie Sie Memes verwenden, um Ihre Zielgruppe anzusprechen und mit ihr in Kontakt zu treten.

Was sind Memes?

Die Definition eines Memes hängt davon ab, wen Sie fragen, und kann möglicherweise in vages Terrain führen. Beginnen wir also mit einer Definition, die vielen von uns bekannt ist.

Ein Internet-Meme ist eine Idee, die in Form eines Bildes, Videos, Textes oder eines anderen Mediums dargestellt und über das Internet verbreitet wird.

Am meisten Internet-Memes Verwenden Sie ein bekanntes Thema oder beziehen Sie sich auf die Popkultur, um eine Idee zu vermitteln, oft durch eine humorvolle Linse. Sobald sich die Idee durchsetzt, kann sie sich über soziale Medien, E-Mail, Blogs, Foren und sogar Nachrichtenseiten verbreiten. Sobald sich ein Meme im kollektiven Bewusstsein verankert, können die Menschen es für ihren eigenen Gebrauch aneignen und seinen Kontext ändern.

Warum Memes in Ihrem Social-Media-Marketing verwenden?

Warum also verwenden? Memes in Ihrem Social-Media-Marketing? Weil sie verdammt effektiv sind. Gehen wir die Gründe dafür durch.

Social-Media-Memes lösen eine starke emotionale Reaktion aus

Das werden nicht viele Kunden zugeben, aber sie kaufen Dinge aufgrund ihrer emotionalen Bindung zu einer Marke. Viele wissenschaftliche Studien sagen dasselbe. Tatsächlich sagt Harvard-Professor Gerald Zaltman 95 % unserer Kaufentscheidungen werden von Emotionen getrieben.

Um eine emotionale Verbindung zu Ihrer Zielgruppe herzustellen, müssen Sie ihr relevante Inhalte präsentieren, die sie auf sinnvolle Weise ansprechen. Sie können Wörter, Bilder und Videos verwenden, um Ihr Geschichtenerzählen voranzutreiben und eine emotionale Reaktion hervorzurufen, Memes erzeugen jedoch eine unmittelbare emotionale Wirkung, die noch lange nach dem Betrachten anhält.

Warum sind Memes emotional so heftig? Weil sie viel Bedeutung in einem kleinen Paket enthalten. Was es effektiver macht, ist, dass es dabei nicht überwältigend wirkt.

Memes können dies bewirken, weil sie auf Themen oder Referenzen zurückgreifen, mit denen die Leute vertraut sind. Dies reduziert die kognitive Belastung und macht die Botschaft für diejenigen, die sie zufällig sehen, zugänglicher und wirkungsvoller.

Social-Media-Memes sind kostengünstig

Memes können so viel für Ihre Marketingbemühungen tun. Der beste Teil? Es wird Sie nichts kosten. Sie müssen keinen Designer engagieren, um Memes zu erstellen. Alle Memes sind gemeinfrei, Sie können also Meme-Bilder abrufen, die von anderen Personen verwendet werden. Sobald Sie eine Idee haben, können Sie eine Bildvorlage verwenden, ein einfaches Bearbeitungstool aufrufen und dem Original-Meme Ihre eigene Note verleihen, indem Sie Ihre eigene Bildunterschrift hinzufügen.

Social-Media-Memes werden häufig geteilt

Laut a Umfrage von YPulse75 % der 13- bis 36-Jährigen (und 79 % der 13- bis 17-Jährigen) teilen Memes in sozialen Medien. Dieselbe Umfrage zeigt auch, dass 55 % der 13- bis 35-Jährigen jede Woche Memes teilen und 30 % sie täglich.

Warum werden Memes so oft geteilt?

Wir lieben es zu teilen, weil wir einen Teil von uns mit anderen teilen und uns dadurch gut aussehen lassen wollen. Teilen ist eine Form der sozialen Währung.

Wir teilen aufschlussreiche Memes, weil wir möchten, dass unsere Freunde denken, wir seien schlau. Wir teilen lustige Dinge, weil wir möchten, dass unsere Freunde uns für lustig halten. Usw.

Social-Media-Memes machen Sie sympathisch

In einer digitalen Wirtschaft, in der selbstbewusste Kunden das Sagen haben, können es sich Vermarkter nicht leisten, gegenüber ihrer Zielgruppe aufdringlich zu sein. Heutzutage ist es der schnellste Weg, Kunden dazu zu bringen, in die Berge zu gehen und nie wieder zurückzukommen, wenn man sich wie ein Krämer oder ein traditioneller Gebrauchtwagenverkäufer verhält.

Wenn Sie den Umsatz steigern möchten, müssen Sie eine Beziehung zu Ihren Kunden aufbauen. Es ist ein langes Spiel, und man muss dabei authentisch sein, wenn man Ergebnisse erzielen will.

Und um das zu schaffen, muss man einfühlsam sein. Denn Kunden belohnen Sie eher mit ihrer Aufmerksamkeit, wenn Sie ihnen zeigen, dass Sie sich in irgendeiner Weise mit ihnen identifizieren können.

Und nichts macht dich sympathischer als ein Meme. Ein lustiges, nachvollziehbares Meme zeigt Kunden, dass hinter einem Beitrag oder Tweet ein Mensch steckt und kein Bleistiftschieber, der versucht, ein Produkt zu verkaufen.

Apropos zuordenbar Social-Media-Memesdieser von NapoleonCat hat mich gut getroffen.

So verwenden Sie Memes für soziale Medien

Ein Meme ist ein wirkungsvolles Instrument zur Überzeugung. Das bedeutet nicht, dass Sie Memes ohne eine solide Strategie zur Unterstützung Ihrer Bemühungen veröffentlichen sollten. Denken Sie daran, dass Sie nicht der einzige Vermarkter sind, der Memes verwendet, um ein Publikum anzulocken und zu überzeugen.

Wenn Sie Memes in Ihrer Social-Media-Marketingkampagne so veröffentlichen möchten, dass ein Publikum aufgebaut und Einnahmen generiert werden, befolgen Sie diese Schritte.

1. Verstehen Sie Ihr Publikum

Das Veröffentlichen von Memes macht Spaß. Aber kommen Ihre Memes bei Ihrer Zielgruppe an? Wenn Sie möchten, dass sie Aufmerksamkeit erregen, müssen Ihre Memes relevant sein und ihren Interessen entsprechen. Und das gelingt Ihnen nur, wenn Sie sie auf einer tiefen Ebene verstehen.

Wenn Ihre Zielkunden normalerweise keine Sportfans sind, ist es möglicherweise besser, kein Meme zum Thema Sport zu verwenden.

Es hilft, eine Käuferpersönlichkeit zu erstellen. Um eines zu erstellen, stellen Sie die folgenden Fragen:

  • Welche Arten von Inhalten gefallen ihnen?
  • Was sind ihre Lieblingsfernsehsendungen, -filme, -musikdarbietungen usw.?
  • Welche spezifischen Schwachstellen gibt es, an denen Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung als Lösung präsentieren können?
  • Was wollen sie erreichen?

Sie können Ihre Personas durch Umfragen, Interviews, Wettbewerbsanalysen und Marktforschung bereichern. Nutzen Sie Social Listening, um spezifische Informationen darüber zu finden, was sie interessiert. Sie können auch die kostenlosen Analyse- und Insight-Tools der von Ihnen genutzten Social-Media-Plattform nutzen, um die Altersgruppe, Geografie, Einkaufsgewohnheiten, Einkommensinformationen und mehr Ihrer Zielgruppe zu ermitteln.

2. Kennen Sie Ihre Social-Media-Memes

Es hilft, sich über Memes im Klaren zu sein, die bereits viral gegangen sind. Wenn Sie Memes veröffentlichen möchten, die eine Reaktion hervorrufen, müssen Sie über aktuelle Trends in Popkultur, Politik, Unterhaltungsmedien usw. auf dem Laufenden bleiben.

Vielleicht möchten Sie Ihre eigenen Social-Media-Feeds überprüfen, um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, was derzeit beliebt ist. Überprüfen Sie, welche Memes in den sozialen Medien viel Engagement hervorrufen.

Sobald Sie Meme-würdige Bilder gesammelt haben, legen Sie sie in einer Meme-Bibliothek ab, damit Sie sie verwenden können, wenn Ihnen eine Idee einfällt.

3. Geben Sie bestehenden Memes eine neue Note

Wie bereits erwähnt, verwenden Menschen dieselben Meme-Bilder oder -Vorlagen wieder und verleihen ihnen eine eigene Note, um eine Idee zu kommunizieren. Sammeln Sie beliebte Meme-Bilder und legen Sie sie in einer Meme-Bibliothek ab, damit Sie schnell Ihr eigenes Meme erstellen können, wenn Ihnen eine Idee einfällt.

Hier finden Sie gute Orte, um Meme-Vorlagen zu finden:

  • Imgur
  • GIPHY
  • Kenn dein Meme

Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendete Meme-Vorlage Ihrer Zielgruppe bekannt ist. Stellen Sie beim Hinzufügen einer Bildunterschrift sicher, dass diese für sie relevant ist. Wenn Sie mit der Erstellung eines Memes fertig sind, kehren Sie zu Ihren Personas zurück und bewerten Sie, ob das Meme bei ihnen ankommt oder eine Reaktion hervorruft.

4. Erstellen Sie Ihre eigenen Social-Media-Memes

Sie können originelle Memes erstellen, die speziell auf Ihre Marke zugeschnitten sind. Dies wird natürlich einige Zeit in Anspruch nehmen, da Sie Ihr eigenes Material erstellen müssen. Aber die Mühe lohnt sich, denn originelle Memes können die Markenerinnerung verbessern. Mit der richtigen Botschaft können Sie ganz einfach eine Verbindung zu Ihrem Publikum herstellen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Memes relevant sind, sammeln Sie Material, das einen direkten Bezug zu Ihrer Marke hat. Netflix verwendet beispielsweise Screencaps aus seinen eigenen Sendungen, um eigene Memes zu erstellen.

Eine weitere effektive Möglichkeit, sicherzustellen, dass Ihre Memes Ihr Publikum ansprechen, ist die Verwendung von benutzergenerierten Inhalten. Kunden erstellen ständig Memes. Und indem Sie sie dazu ermutigen, Memes zu erstellen, erhalten Sie nicht nur kostenlose Marketinginhalte, sondern verschaffen den Erstellern auch eine wohlverdiente Bekanntheit. Darüber hinaus helfen Ihnen benutzergenerierte Inhalte dabei, eine Community rund um Ihre Marke aufzubauen und eine tiefe Verbindung zwischen Ihrer Marke und Ihrem Publikum herzustellen.

5. Erstellen Sie Ihr Social-Media-Meme

Du hast eine Meme-Idee und möchtest sie mit der Welt teilen? Sobald Sie sich für ein Foto entschieden haben, ist das Erstellen eines Memes ganz einfach.

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, Memes zu erstellen:

Meme-Generatoren

Diese Tools oder Plattformen stellen Ihnen Meme-Vorlagen mit vorinstallierten Platzhalterbeschriftungen zur Verfügung, mit denen Sie benutzerdefinierte Memes erstellen können. Zu den beliebten Meme-Generatoren gehören: IMGFlip, Imgur, QuickmemeUnd Live Meme.

Bildbearbeiter

Sie können auch einen Fotoeditor verwenden, um Ihre eigenen Memes zu erstellen. Adobe Expressverfügt beispielsweise über einen Meme-Maker mit zahlreichen Funktionen, mit denen Sie Ihre Memes so anpassen können, wie Sie es möchten. Andere Meme-freundliche Bildbearbeitungsprogramme, die Sie verwenden können, sind: PhotoScape X Und Canva.

6. Skalieren Sie Ihre Meme-Marketingstrategie

Sobald Ihre Memes bei Ihrer Zielgruppe Aufmerksamkeit erregt haben, müssen Sie weiterhin Memes produzieren, um Ihr Engagement zu steigern. Allerdings kann dies unglaublich schwierig sein, wenn Sie mehrere Social-Media-Plattformen nutzen und verschiedene Social-Media-Konten verwalten.

Um zu vermeiden, dass Memes auf jeder Plattform separat veröffentlicht werden müssen, ist es hilfreich, ein Social-Media-Publishing-Tool wie das Publisher-Tool von NapoleonCat zu verwenden. Zum einen können Sie damit Ihre Memes veröffentlichen Facebook, Twitter, InstagramLinkedIn und Google My Business über ein einziges Dashboard.

Planen Sie die Veröffentlichung auf mehreren Plattformen gleichzeitig

Abgesehen davon, dass Sie Ihre Memes alle auf einmal hochladen können, ermöglicht Ihnen das Publisher-Tool, Ihre Inhalte an jede Plattform anzupassen. Sie können das Bildverhältnis des Memes für jede Plattform auf einmal anpassen, damit es gut gerendert wird. Darüber hinaus zeigt das Tool auch eine Vorschau Ihrer Inhalte an, während Sie diese erstellen.

Sobald Ihre Beiträge fertig sind, können Sie sie alle auf einmal veröffentlichen oder sie separat planen!

Behalten Sie den Überblick über Ihren Inhaltsplan

Das Veröffentlichen von Inhalten und das Einhalten des Zeitplans kann eine Herausforderung sein, vor allem, wenn man Memes in die Gleichung einbezieht. Dank der Kalenderfunktion unseres Publishers ist es einfach, den Überblick über Ihren Inhaltsplan zu behalten.

In einer einzigen Ansicht können Sie aus der Vogelperspektive sehen, wann und wo Ihre Beiträge (und Memes) geplant sind, sodass Sie Ihre Aufgaben effizienter planen und auch an Ihrer Content-Strategie arbeiten können in einer Mannschaft.

Social-Media-Inhaltskalender in NapoleonCat

Einpacken

Wir hoffen, dass dieser Artikel dazu beigetragen hat, einige Ideen für die Nutzung zu entwickeln Memes in Ihren sozialen Medien Marketing. Letzten Endes gelten immer noch die gleichen Regeln für das Marketing.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Memes Ergebnisse liefern, müssen Sie sie zunächst auf einer tieferen Ebene verstehen und dann sicherstellen, dass Ihre Bemühungen durch eine solide Strategie unterstützt werden. Dann müssen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, um Memes zu erstellen, die bei Ihrer Zielgruppe Anklang finden.

Sie können auch mögen …