Offizieller Pixel 4 Video Teaser bestätigt Face Unlock und Soli Technologie

1


In Bezug auf Pixel 4 geht Google in diesem Jahr anders vor. Offenbar will es die Erzählung kontrollieren. Zuvor wurde ein offizielles Rendering des Telefons veröffentlicht, kurz nachdem ein Leck im Web aufgetaucht war. Heute wurde der erste offizielle Video-Teaser für das Telefon veröffentlicht.

Das weniger als 30 Sekunden dauernde Video gibt uns keinen guten Überblick über das Design des Telefons, bestätigt jedoch einige Gerüchte über seine Funktionen.

Erstens wird Google Pixel 4 Face Unlock unterstützen, das dem der iPhone X-Serie ähnelt. Ein offizieller Blog-Beitrag von Google enthüllt mehr darüber und enthält ein Querschnittsbild, das alle Komponenten in der großen Stirn des Telefons zeigt.

Ausgehend von der linken Seite gibt es eine IR-Kamera zum Entsperren des Gesichts, gefolgt von der vorderen Hauptkamera und einem Umgebungslicht- / Näherungssensor. Dann gibt es den Lautsprecher in der Mitte oder den Audioanschluss, wie Google ihn nennt.

Rechts neben dem Lautsprecher befindet sich der Soli-Radarchip, mit dem Sie das Telefon ohne Hände steuern können. Im Video wird gezeigt, dass Sie zum Wechseln der Titel wischen können. Sie können auch mit den Händen winken, um Alarme und Anrufe stummzuschalten. Wenn Sie sich das Video genau ansehen, sehen Sie oben auf dem Bildschirm eine kleine Animation, die anzeigt, wann Sie mit Ihrer Hand eine Geste machen.

Das ist nicht das einzige, wofür das Soli-Radar gut ist. Google sagt, dass das Gerät sich einschaltet, wenn Sie nach dem Telefon greifen, sodass das Telefon "alles in einer Bewegung" entsperren kann.

Wir gehen davon aus, dass „hinter den Kulissen“ das Radar die Bewegung Ihrer Hand erfasst und dann das Telefon aufweckt, wodurch das Gesichtsentsperrsystem aktiviert wird. Es scannt Ihr Gesicht und entsperrt dann das Telefon. Es ist ein ziemlich schneller Prozess, sodass Sie keine Verzögerung bemerken sollten.

Seite Note: Wir können möglicherweise nicht die einzigen sein, die glauben, dass das Soli-Radar den Weg in die nächste Version von Google Nest findet Hub?

Neben dem Soli-Radar befindet sich der Rest des Gesichts-Entriegelungssystems, das einen Punktprojektor zum Entriegeln des Gesichts, eine weitere IR-Kamera und einen Flutlichtscheinwerfer umfasst. Google sagt, es wird nicht nur Ihr Telefon entsperren, sondern Sie auch für Zahlungen und Anwendungen authentifizieren. Es heißt "Motion Sense" und ist nicht in allen Ländern verfügbar.

Sie müssen sich keine Sorgen um die Sicherheit machen, da das Pixel 4 über den Titan M-Sicherheitschip verfügt, auf dem Ihre Gesichtsdaten immer gespeichert werden. Nie online, wo jemand anders darauf zugreifen kann.

Das Pixel 4 entwickelt sich zu einem interessanten Gerät, und wir haben das Gefühl, es könnte sogar früher als sein Vorgänger auf den Markt kommen.

(Quelle)

ALS NÄCHSTES: Der Umsatz mit Google-Smartphones hat sich im letzten Quartal dank der Google Pixel 3a-Serie verdoppelt