Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

People of Seer: Treffen Sie Sam Poelstra

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: People of Seer: Treffen Sie Sam Poelstra

Treffen Sie Sam Poelstra

Senior Manager – Beratung, Strategie & Analytics | Konzertbesucher und Artischocken-Fan Nr. 1

Wie sind Sie dazu gekommen, in Ihrem gewählten Bereich zu arbeiten? Was magst du am meisten daran?

Ich habe als Freelancer im Internet angefangen – hauptsächlich mit dem Schreiben von Inhalten – und bin zufällig auf SEO als Konzept gestoßen. Es ging mir wirklich darum, die Art und Weise zu untersuchen, wie Google Informationen im gesamten Web priorisiert und wie sich das auf die Informationen auswirkt, die die Leute aufnehmen. Jetzt, da ich eine kanalunabhängige Rolle übernommen habe, macht es Spaß, Daten auf die gleiche Weise kritisch zu analysieren.

Wie würden Sie beschreiben, was Sie für Ihren Job tun? Wie sieht ein Tag im Leben aus?

Ich koordiniere mich mit Spezialisten und Teammitgliedern, um tiefgreifende Analysen der Kundendaten zu ermöglichen und die Erkenntnisse tiefer zu vertiefen, um sie in überzeugende Geschichten umzuwandeln, die Kunden über alle ihre Marketingkanäle hinweg umsetzen können.

Tag für Tag arbeite ich mit Analyseanalysten, Kundenengagement-Mitarbeitern, Channel-Account-Teams und Kunden zusammen, um die richtigen Fragen zu den uns verfügbaren Daten zu finden, um Geschäftsprobleme zu lösen. Darüber hinaus setzt das Strategy & Analytics-Team auf Peer-to-Peer-Schulungen, sodass wir stets zusammenarbeiten, um gemeinsam unsere Fähigkeiten auszubauen.

Was hat Sie zuerst zu Seer hingezogen?

Der Einfluss von Seer auf die Community war einer der Hauptgründe, warum ich mich Seer angeschlossen habe.

Ich finde es toll, dass es Unterstützung gibt, wenn man ehrenamtlich arbeitet und mit seinem unbegrenzten PTO Dinge tun kann, so wie man es für richtig hält.

Jetzt, wo ich nach den zwei Jahren der Corona-Situation wieder etwas Energie zurückgewinne, ist es etwas, das mich bei Seer absolut beschäftigt hält.

Wie würden Sie einem Außerirdischen erklären, wie es ist, bei Seer zu arbeiten? Wie sind die Kultur, die Menschen und die Arbeit?

Hören Sie, das ist kein durchschnittliches Raumschiff. Die ganze Crew ist brillant, man lernt ständig dazu und man muss sich anpassen, denn Seer ist ein Projekt – wir bewegen uns schnell und machen manchmal Dinge kaputt, aber wir scheuen uns nie davor, wir passen uns an.

Was ist Ihr Lieblingsteil Ihrer Seer-Karriere, der nicht Teil Ihrer Stellenbeschreibung ist? (Beispiele, Buchclub, Freiwilligen-Task Force, Leidenschaftsprojekt)

Ich liebe Kaffee mit Seher-Leuten. Es gibt so viele Möglichkeiten, Leute bei Seer kennenzulernen, aber ein 30-minütiges Gespräch mit jemandem zu führen, um Hallo zu sagen und mehr übereinander zu erfahren, ist bei Seer eine Selbstverständlichkeit – egal, ob Sie gerade erst bei Seer anfangen oder schon ein Geschäftsführer

Was sind einige Ihrer Lieblingsbeschäftigungen außerhalb der Arbeit?

Ich habe vor kurzem mit dem Nähen begonnen und es hat Spaß gemacht zu lernen, wie ich meine eigene Kleidung so verändern kann, dass sie zu MIR passt, und nicht umgekehrt. Ich liebe es auch zu schreiben und arbeite daran, mehr meiner Arbeiten zu veröffentlichen.

Wo bist du aufgewachsen? Wenn Sie uns mitteilen möchten, wie war Ihre Kindheit?

Ich bin überall aufgewachsen.

Ich verbrachte den größten Teil meiner Kindheit in Moskau, Idaho, dann einen kurzen Aufenthalt in Reno und besuchte die High School in Bozeman, Montana. Ich bin durch und durch ein westliches Kind und kann nicht still sitzen, deshalb bin ich als Erwachsener zweimal quer durch das Land gezogen.

Meine Eltern waren noch Babys, als sie mich bekamen, und sie taten ihr Bestes mit den Werkzeugen, die ihnen zur Verfügung standen, bis ich mit 13 bei meiner Oma einzog. Einfallsreichtum habe ich von meiner Mutter und Entschlossenheit von meinem Vater gelernt, aber damals gab es eine Sucht Rund um meine Geschwister und mich. Immer viel Liebe um mich herum, egal was passiert, und dafür bin ich dankbar.

Welche Menschen in Ihrem Leben inspirieren Sie am meisten und warum?

Meine Großmutter! Sie hat mich seit meiner Teenagerzeit großgezogen und ist ein ständiges Vorbild dafür, wie selbstbewusste Entschlossenheit, Freundlichkeit und Fürsorge angesichts der größten Herausforderungen des Lebens aussehen können. Sie ist immer da draußen, um ihre Gemeinschaft zu verändern und ihre Familie zu stärken. Ich bemühe mich, für andere genauso standhaft zu sein, wie sie es mein ganzes Leben lang für mich war.

Was ist Ihr perfekter Wochenendtag? Beschreiben Sie, was Sie tun würden und mit wem Sie es tun würden!

Ich bin draußen und schaue mir Live-Musik an! Oder in einem Restaurant essen! Oder in einer Galerie! Ich reise und campe auch gerne, schwimme und unternehme Abenteuer im Allgemeinen.

Sie sind auf einer einsamen Insel gestrandet – welche drei Dinge bringen Sie mit?

Mein erster Gedanke war eine Artischocke, aber das ist überhaupt nicht strategisch… Ich liebe sie einfach wirklich. Ich würde ein Buch mitbringen – Träumen Androiden von elektrischen Schafen, einen Notizblock und einen Stift (hoffentlich zählt das als ein Gegenstand?) und ein Radio für Musik, auch wenn ich damit nicht kommunizieren könnte.

Möchten Sie mit Sam zusammenarbeiten?

Schauen Sie sich die Daten an, die nur wir Ihnen geben können, was Seer zu einem großartigen Arbeitsplatz macht (natürlich zusätzlich zu Sam!).

Rollen vom Einstiegsniveau bis zum Branchenveteranen verfügbar in Philadelphia, San Diego oder Remote:

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER SEER-KARRIERE

Treten Sie unserer Talent-Community für Karriereberatung und digitale Marketing-Events bei:

Möchten Sie mehr über Karrieren bei Seer und im digitalen Marketing erfahren? Melden Sie sich hier für unseren monatlichen Karriere-Newsletter an.