Prominenter Tech-Investor glaubt, dass unsere intelligenten Lautsprecher uns ausspionieren

15


Intelligente Lautsprecher scheinen das perfekte Gerät für die Moderne zu sein, bei dem wir mit unserer Stimme alle Arten von Geräten wie Türschlösser, Lampen und Fernseher steuern können. Sie helfen uns auch, nach Dingen zu suchen, Termine zu vereinbaren, Essen zu bestellen und bald. Es ist jedoch möglich, dass diese Lautsprecher immer auf ein Befehlswort warten. Geben wir dann vielleicht zu viel von uns preis?

Während Unternehmen, die diese Geräte herstellen, darauf bestehen, Sie nicht auszuspionieren, scheint der bekannte Tech-Investor John Borthwick etwas anderes zu denken. Sprechen mit Yahoo Finanzen, Borthwick behauptet, dass er glaubt, dass intelligente Lautsprecher von Google und Amazon verwenden ihre Lautsprecher, um ihre Kunden zu überwachen.

Wenn es jemals Grund gab, Borthwicks Behauptung Anlass zur Sorge zu geben, wurden kürzlich Berichte veröffentlicht, aus denen hervorgeht, dass Unternehmen dies mögen Apple, Google, Microsoft und Amazon haben tatsächlich die Aufnahmen analysiert, die Sie machen, wenn Sie ihre Lautsprecher verwenden. Einige dieser Unternehmen haben sich bei der Analyse sogar auf Fremdfirmen verlassen.

Laut Borthwick "glaube ich persönlich, dass Sie als Benutzer und als jemand, der Technologie mag, der Technologie nutzen möchte, weitaus mehr Rechte an Ihrer Datennutzung haben sollten als wir heute." Es bleibt abzuwarten, ob dies richtig ist, aber es kann sein, dass einige Benutzer das nächste Mal eine Pause einlegen, wenn sie einen eigenen intelligenten Lautsprecher abholen möchten.



Gespeichert in. Lesen Sie mehr über, und. Quelle: phonearena