Setzen Sie ein Lesezeichen für Ihre WordPress-Website: 10 einfache Tipps, um sie hervorzuheben

In diesem neuen Artikel geben wir Ihnen einige großartige Tipps, mit denen Sie Ihre WordPress-Site mit einem Lesezeichen versehen können.

  

Wir werden abdecken:

  • Wählen Sie ein Thema aus
  • Einfügen eines Logos
  • Arbeiten mit einer Farbpalette
  • In Kürze mit einem ausgezeichneten Website-Slogan

Und vieles mehr, also fangen wir an.

Desktop Image For - 10 effektive Tipps zur Bewertung Ihrer WordPress-Website

10 effektive Tipps zur Bewertung Ihrer WordPress-Website

Ein Unternehmen kann seine Online-Präsenz einfach und schnell über ein CMS-Content-Management-System wie WordPress erstellen.

WordPress ist die Plattform, die unzählige Premium-Funktionen bietet, aus denen Sie auswählen können, was Sie zur Optimierung Ihrer offiziellen Website möchten, unabhängig von der Art der Website, die Sie starten.

Die Marke ist das Schlüsselgeheimnis hinter dem Sieg jedes Handelsunternehmens und alles, was mit dem Geschäft zu tun hat, kann qualifiziert werden.

Ja, Sie haben es richtig gelesen, alles kann bewertet werden und es gilt auch für die Website.

Wenn du bist Aufbau einer persönlichen Marke für Ihr Unternehmen Beim Bloggen oder auf der Website Ihres Unternehmens können Ihre WordPress-Website durch Branding-Inhalte und Bilder Ihre Markenpersönlichkeit widerspiegeln.

Warum müssen Sie Ihre WordPress-Website mit einem Lesezeichen versehen?

Auf dem heutigen überfüllten Internet-Marktplatz kann eine gut ausgebaute Marke Ihr Unternehmen auf einen erfolgreichen Weg bringen.

Durch Ihre Marke können Sie Ihre Unterschrift von anderen unterscheiden.

Mit einer gut ausgebauten Marke können Sie Ihrem Publikum ermöglichen, sich an Ihr Unternehmen zu erinnern.

Mit einer konsistenten und klaren Marke können Neukunden wissen, worum es in Ihrem Unternehmen geht und welche Dienstleistungen Ihr Unternehmen anbietet.

Darüber hinaus hilft die Marke Ihren früheren Kunden, sich mit Ihrem Unternehmen vertraut zu machen und Ihre Produkte und Inhalte an anderer Stelle zu erkennen.

Nehmen Sie an der Unterhaltung teil: In diesem neuen Artikel geben wir Ihnen einige großartige Tipps, mit denen Sie Ihre WordPress-Site mit einem Lesezeichen versehen können. Klicken Sie hier, um zu twittern

Bevor ich anfange

Bevor Sie mit dem Markenentwicklungsprozess beginnen, müssen Sie einige wichtige Grundlagen schaffen.

Stellen Sie zunächst fest, für wen Sie Ihre Website erstellen möchten.

Erforschen Sie Ihre Zielgruppen und erfahren Sie deren Werte, was sie von Ihrer Website erwarten usw.

Einmal du Sammeln Sie detaillierte Informationen von Ihrem PublikumSie können Ihre WordPress-Website mit einem Lesezeichen versehen, um Ihr Unternehmen mit ihnen zu verbinden.

WordPress ist seit Jahren eine der führenden Plattformen für Content Management Systeme unter Einzelpersonen, Unternehmen und Fachleuten.

Daher finden Sie hier einige effektive und zuverlässige Tipps, wie Sie Ihre WordPress-Website mit einem Lesezeichen versehen können.

1. Wählen Sie ein kompatibles Thema

Der erste Schritt zum Lesezeichen Ihrer WordPress-Website ist Wählen Sie das beste Thema das würde besser zu Ihrem Unternehmen passen.

WordPress bietet eine Vielzahl von Themen, von denen viele kostenlos verwendet werden können, aber auch viele kostenpflichtige Themen sind verfügbar, wenn Sie nichts dagegen haben, in diese kostenpflichtigen Themen zu investieren.

Bezahlte Themen sind sicherlich attraktiver.

Wenn Sie nicht daran interessiert sind, diese kostenpflichtigen Themen zu kaufen, da Sie Ihre Website nur an die Online-Plattform senden, können Sie mit der kostenlosen beginnen und sie in Zukunft aktualisieren.

Wählen Sie die Bilder und Themen aus, die perfekt zu Ihrer Geschäftspersönlichkeit passen. Wenn sich Ihr Unternehmen beispielsweise mit lustigen Themen befasst, verwenden Sie bitte lustige und adrette Themen.

Sie können das Thema sogar an Ihre Marke anpassen.

Wählen Sie also ein Thema für Ihre WordPress-Website aus und beachten Sie dabei die folgenden Tipps:

  • Wählen Sie das Thema, das Sie problemlos mit Ihren Markenelementen anpassen können.
  • Suchen Sie nach Themen, in die SEO integriert ist, um den Webverkehr zu fördern.
  • Wählen Sie ein sicheres Thema, um grausame Malware-Eingriffe und Add-Ons zu vermeiden.
  • Das Thema muss in der Lage sein, mehrere Websites mit einer ähnlichen Benutzeroberfläche auszuführen.
  • Wählen Sie das richtige Thema aus, das auch mit der mobilen App übereinstimmt.

Computerbildschirm - Lesezeichen für Ihre WordPress-Website setzen - Wählen Sie ein Thema aus

::

2. Integrieren Sie Ihr Markenlogo

Viele Menschen glauben, dass Marke und Logo Synonyme sind, aber das stimmt nicht, da das Logo einer der wesentlichen Bestandteile der Marke ist.

Die Marke beinhaltet nicht nur Logos, sondern auch viele Dinge.

Ohne Zweifel sein Das Logo ist der Teil der Marke das wird zuerst von Ihren Kunden gesehen.

Sie können auch sagen, dass das Logo Sie zuerst mit Ihren Kunden verbindet.

Es ist das Logo, das Ihre Unternehmenswebsite sofort erkennbar macht.

Sie sollten Ihr Logo also auf Ihrer gesamten WordPress-Website verwenden, da dies tatsächlich Sinn macht.

Sie können Ihr Logo auf jeder Seite Ihrer Website in verschiedenen Formaten oder Varianten verwenden.

Dies bedeutet, dass es sich möglicherweise um ein anderes Farbschema, eine andere Größe oder eine andere Variation handelt.

Es wird empfohlen, das Logo in der oberen linken Ecke jeder Webseite konsistent zu verwenden.

Dies liegt daran, dass die meisten Internetnutzer beim Besuch einer Website von dieser Ecke aus starten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Logo:

  • Es ist einfach und kann leicht erinnert werden.
  • Reflektiert genau die Identität, die Sie beim Entwerfen gedacht hätten
  • Es scheint nicht hasserfüllt oder beleidigend zu sein.
  • Es ist erstaunlich genug
  • Es hat eine ähnliche Farbe wie Ihre Marke.

3. Arbeiten Sie innerhalb der Markenfarbpalette Ihres Unternehmens

Die Farben, die Sie tatsächlich für die WordPress-Website auswählen, hängen ausschließlich davon ab, ob Sie diese Farben auf Ihrer Hauptwebsite oder auf der Support-Website, z. B. einem Blog, verwenden.

Es wäre klug genug, Farben mit unterschiedlichen Farbtönen, aber mit demselben Farbton zu verwenden, damit sich die Support-Seite und die Hauptseite nicht vollständig voneinander zu unterscheiden scheinen. Die endgültige Wahl liegt sicherlich bei Ihnen.

Stellen Sie nur sicher, dass Sie keinen völlig anderen Farbton für die Hauptwebsite und die Farbunterstützungsseite verwenden, die Sie für Ihre Marke verwendet haben.

Dies bedeutet, dass Sie Farbtöne aus Ihrem Produktdesign, Ihrem Logo und dem von Ihnen verwendeten Stilhandbuch einfügen sollten.

Farbpalettenbild

4. Brainstorming über ein Markenmotto

Das Einbetten von Slogans in Logos und Websites ist zwar nicht erforderlich, kann jedoch bei Verwendung dazu beitragen, die WordPress-Website effektiver zu bewerten.

Wenn Sie also keine haben, werden Sie aufgefordert, einen außergewöhnlich auffälligen Slogan zu erstellen und ihn Ihrem Firmenlogo und Ihrer Website hinzuzufügen.

Ein Slogan trägt nicht nur Ihre Marke auf Ihrer Website, sondern kann auch sehr nützlich sein, um Bereiche wie Produktverpackungen und Printmedien zu kennzeichnen.

Slogans können statisch sein wie die von Nike oder sie können humorvoll sein wie die von Slate.

  • Das Motto muss attraktiv sein
  • Passt sich Ihrer Marke angemessen an
  • Es sollte nicht beleidigend sein.
  • Leicht zu verstehen

5. Wählen Sie den Domainnamen aus und kaufen Sie ihn

Im Idealfall sollte ein Domainname der Name sein, der ".com" zusammen mit Ihrem Firmennamen enthält.

Der Domainname kann alles sein, es kann Ihr Name sein oder ein Name, der die Artikel widerspiegelt, mit denen Sie handeln werden usw.

Beachten Sie jedoch, dass Sie dabei sehr vorsichtig sein müssen Wählen und kaufen Sie einen Domainnamen für Ihre Website, da sie Ihrem Unternehmen Identität verleiht.

Versuchen Sie, einen attraktiven Domainnamen zu wählen, der leicht zu lesen und zu buchstabieren ist.

Auch wenn Sie einen anderen Domainnamen als Ihren Firmennamen verwenden, stellen Sie sicher, dass die Domain Ihrem Firmennamen ähnelt, damit Ihre Kunden Ihre Website problemlos durchsuchen können.

6. Wählen Sie die entsprechenden Plugins aus

WordPress selbst kommt mit 2 gebrauchsfertigen Plugins.

Mit WordPress können Sie Funktionen und Features über a integrieren große Anzahl von Zubehör.

Sie können viele kostenpflichtige und kostenlose Plugins finden, die für verschiedene Zwecke verwendet werden können.

Es gibt einige Plugins, die Sie in der Anfangsphase kostenlos installieren können. Mit dem Wachstum Ihres Unternehmens können Sie sie auf Zahlungen aktualisieren.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl von Plugins helfen.

  • Sie sollten Caching-Plugins auswählen, um zu verhindern, dass Ihre Website fehlschlägt.
  • Ein Plugin zur Suchmaschinenoptimierung, das Sie perfekt in die SEO-Elemente der Webseite führt, um die Suchbereiche zu vergrößern.
  • Wählen Sie Antispam-Plugins besser aus, damit sich schädliche Links nicht durch Kommentare oder andere benutzergenerierte Inhalte verbreiten.
  • Wählen Sie nur einige verwandte Plugin-Sets anstelle von zu vielen, da sich die Geschwindigkeit Ihrer Website möglicherweise verlangsamt.
  • Verwenden Sie die Plugins, die von seriösen Publishern gut codiert wurden, um Ihre Website vor Sicherheits- und Leistungsproblemen zu schützen.

Es gibt viele Plugins, die viel weniger sichtbar sind und außerhalb des Bildschirms ausgeführt werden, um Ihre Website voll funktionsfähig und sicher zu machen.

Zu den grundlegenden Plugins, die Sie hinzufügen müssen, gehören Caching (um Leistung und Geschwindigkeit zu verbessern), Sicherheit (um die Site vor Hackern zu schützen), SEO und Backup.

Screenshot für die WordPress-Plugins-Seite

7. Inhalt, Inhalt und Inhalt.

Sie können das nicht ignorieren Macht des Inhalts.

Der Inhalt gilt als treibende Kraft hinter vielen Marken.

Kannst du jemals zu viel Inhalt haben? Nein

Können Sie Ihren Kunden eine Vielzahl von Inhalten zur Verfügung stellen? Du brauchst

Durch das Erstellen und Veröffentlichen von informativen Videos, informativen Inhalten oder Blog-Posts können Sie auf vielfältige Weise mit Ihren potenziellen Kunden in Kontakt treten.

Hier einige hilfreiche Tipps:

  • Stellen Sie Ihren Website-Besuchern eine Vielzahl verwandter Inhalte zur Verfügung, darunter Text, Grafiken, Bilder, kurze Informationsvideos, Infografiken usw.
  • Teilen Sie den Inhalt in Überschriften, Untertitel und fügen Sie Aufzählungszeichen ein, damit der Leser das Lesen genießen kann. Vermeiden Sie lange Absätze und fügen Sie nach Möglichkeit vergrößerte Bilder und Anführungszeichen hinzu, um die Lesbarkeit zu verbessern.
  • Anstatt kurze Artikel zu verwenden, die keine eindeutigen Analysen und Informationen enthalten, konzentrieren Sie sich auf die Bereitstellung vollständiger Teile.
  • Fügen Sie interaktive Kommentare ein, verwenden Sie Statistiken, stellen Sie Fragen zwischen den Inhalten usw. Benutzer interessiert zu halten.

8. Wichtige Seiten der Website

Für alle WordPress-Websites mit Markenzeichen ist es wichtig, Glaubwürdigkeit mit wichtigen Informationen aufzubauen.

Ihre Website muss nicht nur Inhalte zu verschiedenen Themen anzeigen, sondern auch Informationen zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Dienstleistung, Ihrem Produkt oder Ihrem Unternehmen bereitstellen. Daher müssen Sie die unten genannten Seiten und Abschnitte erstellen.

  • Über uns: Über diese Seite können Sie Ihre Benutzer darüber informieren, wer Sie sind, was Ihr Ziel ist, über Ihre Marke und was Ihre Überzeugungen sind.
  • Kontakt: Diese Seite enthält alle Kontaktdaten wie registrierte Adressen, Kontaktnummer, ID des sozialen Profils und E-Mail-Adressen.
  • Datenschutz- und Cookie-Richtlinien: Auf diesen Seiten erfahren Ihre Besucher, wie Sie sie schützen und welche Informationen sie bei ihrem Besuch speichern.
  • Antrag auf Zugriff auf Daten: Als Eigentümer der Website müssen Sie Ihren Besuchern die Möglichkeit bieten, Informationen über sie herunterzuladen. Für weitere Informationen fragen Sie unsere Freunde bei Wired, die einen ausgezeichneten GDPR-Leitfaden haben.
  • Blog: In der Anfangsphase diente WordPress als Blogging-Plattform. Um Ihre Erfahrungen zu präsentieren, muss die WordPress-Website über eine Blog-Seite verfügen, die regelmäßig mit modernen, einzigartigen und relevanten Inhalten aktualisiert werden muss.
  • Portfolio: In diesem Abschnitt können Sie alle Projekte anzeigen, die Sie durchgeführt haben. Der Portfolio-Bereich sollte aus wichtigen Produkten bestehen, die durch eine kurze Projektbeschreibung und Miniaturbilder unterstützt werden.

9. In sozialen Netzwerken teilen

Um Ihre Marke noch bekannter zu machen, müssen Sie die Hilfe der sozialen Plattform in Anspruch nehmen.

Wenn Sie Ihre Marke teilen Facebook, Twitter, Instagram und andere soziale Netzwerke, die Ihre Marke am meisten hört.

Die Bereitstellung Ihrer Links zu sozialen Seiten im Kontaktbereich reicht nicht aus. Sie benötigen außerdem eine leistungsstarke Strategie, um das soziale Publikum aufzubauen und zu fördern.

Hier sind einige hilfreiche Tipps.

  • Seien Sie in sozialen Medien aktiv und nehmen Sie regelmäßig an sozialen Gesprächen teil, indem Sie Beiträge veröffentlichen, antworten, reagieren und Kommentare abgeben
  • Nehmen Sie Kontakt mit einigen der Social Influencer auf, um relevante Gespräche zu führen.
  • Verwenden Sie Social-Messaging-Plattformen, um mit vorhandenen Kunden auf Social-Media-Plattformen in Verbindung zu bleiben.
  • Ermutigen Sie die Menschen, ihre Meinung zu äußern und ihre Inhalte regelmäßig zu teilen.

10. Integration des E-Mail-Abonnements

Marketing per E-Mail gilt als der zuverlässigste Weg, um eine Markenverbindung und Glaubwürdigkeit aufzubauen.

Für das E-Mail-Marketing müssen Sie die E-Mail-Liste schreiben.

Sie können dies tun oder Sie können eine professionelle Firma wie einstellen MailChimp.

Nachdem Sie die gesamte E-Mail-Liste erstellt haben, müssen Sie als Nächstes die Funktion integrieren: E-Mail-Abonnement für Ihre WordPress-Website. Dies erfolgt normalerweise auf verschiedene Arten, z. B. durch einige Plugins, Kontaktformulare oder Fußzeile.

  • Erstellen Sie eine auffällige Zielseite, auf der ein Abonnement per E-Mail oder Zeitung angefordert wird.
  • Geben Sie Ihren E-Mails benutzerdefinierte Einstellungen basierend auf den Empfängern.
  • Senden Sie informative E-Mails mit entsprechendem visuellen Inhalt, sofort ansprechenden Nachrichten, entsprechendem Design sowie Bildern und Designs, die die Lesbarkeit verbessern.
  • Holen Sie sich hochwertige E-Mail-Marketing-Tools, um schnell ein breiteres Publikum zu erreichen.

Markieren Sie Ihre WordPress-Website - Pinterest Bild teilen

10 effektive Tipps zum Bewerten Ihrer WordPress-Website – Takeaway

Stellen Sie am Ende sicher, dass beim Lesezeichen Ihrer WordPress-Website alles unter Ihrer Kontrolle steht und Ihre Marke keine Leistungsprobleme oder plötzlichen Störungen aufweist.

Um unerwünschten Datenverlust zu vermeiden, verwenden Sie niemals ein Backup-Plug-In.

Versuchen Sie auch, Backups so zu planen, dass sie sicherer sind.

Das ist alles für jetzt.

War unsere Art, Ihre WordPress-Tipps zu bewerten, für Sie hilfreich?

Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Alternativ können Sie das Gespräch auf Quora verfolgen, in dem wir die Frage gestellt haben

Wie ist eine WordPress-Site markiert?

Grüße