Technologische Neuigkeiten, Bewertungen und Tipps!

Shopify-Händler können jetzt Produkte bewerben Twitter

Hinweis: Der folgende Artikel hilft Ihnen weiter: Shopify-Händler können jetzt Produkte bewerben Twitter

Twitter hat sich mit dem E-Commerce-Riesen zusammengetan Shopify um Händlern die Werbung für Produkte auf ihrer Plattform zu erleichtern.

Dank der neuen Partnerschaft können Nutzer, wenn sie auf Anzeigen klicken, die sie bei Händlern finden, Twitter Profile, sie werden direkt zu ihrem jeweiligen Profil weitergeleitet E-Commerce-Websites.

Obwohl die Änderung vorgenommen wird Twitter Obwohl es für Shopify-Verkäufer eine attraktivere Perspektive darstellt, bleibt es dennoch hinter der Funktionalität zurück, die andere Social-Media-Plattformen bieten Facebook Und Instagram.

Twitter Erhöht es für Shopify-Händler

Mit TwitterMit der neuen Funktion von Shopify können Shopify-Händler jetzt bis zu 50 Produkte zum Verkauf in ihrem Unternehmen anzeigen Twitter Konto oder persönliches Profil. Händler werden nun besser in der Lage sein, das kommerzielle Potenzial der Plattformen zu nutzen 330 Millionen aktive Benutzer.

Verifizieren

Erhalten Sie die neuesten technischen Neuigkeiten direkt in Ihren Posteingang

Bitte geben Sie Ihren Namen ein. Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Bitte überprüfen Sie dies, bevor Sie sich anmelden. Abonnieren

Wenn Nutzer ein Produkt ansehen oder kaufen möchten, werden sie per Mausklick direkt zur E-Commerce-Seite des Shopify-Verkäufers weitergeleitet.

Die Funktion ist Teil einer umfassenderen Shopify-Einführung von mehr als 20 Jahren 100 neue Funktionen Entwickelt, um die E-Commerce-Plattform drastisch zu verbessern, mit NFTs und lokalen Einkaufsmöglichkeiten unter den unzähligen neuen Funktionen.

Twitter Immer noch hinter der Konkurrenz zurück

Das sind großartige Neuigkeiten für Shopify-Händler, die es nutzen Twitter um für ihre Marke zu werben, wofür sie nach wie vor eine der besten Plattformen ist.

Dies unterscheidet sich von den beiden größten Meta-Plattformen: Facebook Und Instagrammit dem Benutzer Produkte von Shopify-powered kaufen können E-Commerce-Plattformen ohne die Apps verlassen zu müssen.

Der nicht ganz so integrative Ansatz scheint jedoch beabsichtigt zu sein Twitter haben gesagt, dass Händler, mit denen sie vor der Einführung der Änderung gesprochen haben, wollten, dass der Kaufprozess weiterhin auf den Websites selbst zentralisiert wird.

Social Commerce wird immer größer

„Social Commerce“ – also E-Commerce über Social-Media-Plattformen – ist eine Win-Win-Situation für E-Commerce-Plattformen wie Shopify.

Händler können mehr Produkte verkaufen und die Lücke zwischen Werbung und Kauf schließen. Gleichzeitig ist es weniger wahrscheinlich, dass Kunden die Social-Media-Plattformen, auf denen sie Zeit verbringen, verlassen.

Da Funktionalitäten wie diese immer häufiger auf Social-Media-Seiten zu finden sind und der Wert des globalen E-Commerce-Marktes in diesem Jahr trotz des wirtschaftlichen Abschwungs zum ersten Mal die 5-Billionen-Dollar-Marke überschreiten wird, gibt es dafür keinen besseren Zeitpunkt Starten Sie einen Online-Shop.

Table of Contents